Monat: September 2016

Landgericht Tübingen – eine Rundfunkanstalt ist keine Behörde, sondern ein Unternehmen

Gepostet am

+++ EILMELDUNG +++ Die GEZ ist damit wohl erledigt.

LG Tübingen Beschluss vom 16.9.2016, 5 T 232/16

30

b) Das wesentliche Handeln und Gestalten der Gläubigerin ist unternehmerisch.

Also ist eine Rundfunkanstalt keine Behörde sondern ein Unternehmen.

Daraus ergibt sich klar, dass sie keine Amtshilfe bei Behörden stellen kann.

Alle Vollstreckungsmaßnahmen sind belegbar damit gesetzwidrig.

Die GEZ müsste den Weg über Mahnung, Mahnbescheid, Vollstreckungsgericht mit richterlicher Unterschrift gehen.

doch dazu fehlt jede Rechtsgrundlage, denn auch sogenannte Bescheide können von einem Unternehmen nicht erteilt werden.

Absatz 10, 11, 26, 28,29, 30 dort sind die entscheidenden Argumente einer Vollstreckungsabwehr.

Das Spiel ist aus GEZ, ihr seid am Ende.

Das Urteil auf dem Justiz-Portal (lässt sich auf Handy nicht öffnen)

Komplettes Urteil als PDF hier herunterzuladen :

http://docdro.id/c2NvXrK

Quelle

Andreas Clauss: Wege zur Herstellung persönlicher Rechtsfähigkeit und Souveränität

Gepostet am


Veröffentlicht am 04.04.2016

Oder warum die Teilnahme an Wahlen das Gegenteil bewirkt.

Andreas Clauss im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt beim Quer-Denken.TV-Kongreß. Als Mensch in unserem System wird man täglich von so genannten staatlichen Organen oder Behörden „belästigt“. Seien es bestimmte Handlungen, welche man durchführen „müsse“, oder Hinweise zu Zahlungen wie Steuern, Gebühren oder Abgaben, zu denen man aufgefordert und verpflichtet sei.

Woher kommt überhaupt die Berechtigung diese Dinge von uns einzufordern? Auch so genannte staatliche Institutionen wie das Finanzamt oder die Polizei sind lediglich (eingetragene) Firmen und sollten somit dem Handelsrecht unterliegen. Die Berechtigung, Dinge von uns einzufordern, setzt also an sich einen Vertrag voraus. Was den meisten Menschen allerdings nicht bewußt ist, daß bereits ein konkludentes Handeln unsererseits zu solch einem Vertragsabschluß führen kann. Ein konkludentes Handeln liegt im Rechtsverkehr vor, wenn jemand seinen Willen stillschweigend zum Ausdruck bringt und der redliche Empfänger hieraus auf einen Rechtsbindungswillen schließen darf, sodaß ein Vertrag auch ohne eine ausdrückliche Willenserklärung zustande kommen kann. Wenn man das Spiel der Behörden mitspielt, indem auf Korrespondenz z. B.eingegangen oder Bezug genommen wird, liegt ein konkludentes Verhalten resp. der Bedingungen und des Regelwerks der anderen Seite vor.

„Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie verboten“ (Kurt Tucholsky). Andreas Clauss ist da völlig anderer Auffassung, denn Wahlen sind in unserem System dringend erforderlich. Die Abgabe unserer Stimme, also die Abgabe unserer persönlichen Souveränität und die Machtübertragung auf einen anderen (z.B. Parlamentsabgeordneten) ist in diesem System sogar erwünscht, ja systembedingt nötig.

Im Gespräch mit Michael Vogt erläutert Andreas Clauss, wie geschickt staatliche Organe vorgehen, um uns „vertraglich zu binden“, aber auch wie man sich geschickt gegen diese Methoden zur Wehr setzen und den Spieß umdrehen kann. Tatsächlich sind wir nämlich niemandem verpflichtet, denn Souveränität bedeutet ausschließlich, gegen sich selbst und Gott oder seinem Gewissen gegenüber verpflichtet zu sein.

Publikationen:
Andreas Clauss, Heimat ist ein Paradies

Minze gegen Schnecken – Erstaunliche Erfolge!

Gepostet am


Veröffentlicht am 30.08.2016

Selbst mein eigentlich inzwischen recht schneckenarmer Garten wurde im ‚Frühling‘ oder ‚Frühsommer‘ 2016 regelrecht von Schleimern überrannt. Kein Wunder, denn nachdem es nicht mehr schneite, regnete es wochen- oder eher monatelang fast ununterbrochen.

Zum Glück hatte ich schon 2015 mehr oder weniger durch Zufall die Wirkung von getrockneter Minze zur Abwehr von Schnecken an meinen Kartoffelpflanzen getestet und war beeindruckt. 2016 habe ich mich dann getraut, auch bei empfindlichen Gewächsen ausschließlich auf Minze zu vertrauen.

Noch nie zuvor hatte ich so schöne Chili-, Paprika- und Auberginenpflanzen. Genauer ist zum ersten Mal überhaupt eine gesunde Frucht an der Aubergine, was auf gar keinen Fall am Wetter liegen kann, also zumindest nicht an der Wärme, denn die kam erst im August. Auch die Paprikaernte ist für Nordeifel-Verhältnisse bombastisch.

Nachdem ich also jetzt zwei Jahre in Folge solche guten Ergebnisse mit der getrockneten Minze erzielt habe, traue ich mich, das Ganze auch publik zu machen. Vor allem habe ich dieses Jahr auch wie wild alle möglichen Kräuter gesammelt und getrocknet, um nächstes Jahr weitere Tests mit anderen getrockneten Pflanzen zu machen. Ich bin sehr gespannt… 😀

Und um die wohl am häufigsten gestellte Frage gleich vorab zu beantworten: Meine Minzesorten sind Pfeffer-, Schwarz- und Speerminze, alle etwa gleich gut wirksam… 😀

9/11 und freie Energie – Frank Stoner zu Aussagen von Judy Wood

Gepostet am

Geheime Technologie und 9/11- Dr Judy Wood | Amok Alex & Frank Stoner Show No 30/2015

Veröffentlicht am 22.11.2015

In dieser Sendung geht es nur um eine Frage, „Where did the towers go?“ und das gleichnamige Buch der amerikanischen Wissenschaftlerin Dr. Judy Wood. Wir präsentieren ihre Arbeit, die zahlreiche Fakten, Daten und Anomalien umfasst, von denen die meisten in Deutschland noch weitgehend unbekannt sind. Daraus ergibt sich, daß am 11. September in New York eine Waffe zum Einsatz kam, die auf einer neuartigen Technologie und einem erweiterten Verständnis der Physik basiert.
Du weißt nichts über 9/11, wenn Du die Arbeit von Dr. Judy Wood nicht kennst.