Monat: Dezember 2015

Harald Kautz Vella 2015 – Lichtkörper – gegen chemtrails: agnihotra-Asche und Essigessenz

Gepostet am

Bei etwa 3:30: gegen chemtrails: 2 – 3 Teelöffel agnihotra-Asche in etwa einem halben Liter Essigessenz einrühren und im Freien verdampfen, z. B. mit Gasbrenner
.
.
Harald Kautz Vella 2015 Impulse fuer die Neue Zeit

Veröffentlicht am 07.07.2015

„Zugriff auf den Lichtkörper“ –
Wie der Transhumanismus auf den individuellen und kollektiven Biophotonenhaushalt zugreift.
2015 Impulse fuer die Neue Zeit
Kongress Salzburg 2015
http://www.prana.at

Advertisements

Interview: Die Impf-Illusion – Masernimpfung und die unterdrückten Fakten | 27.12.2015 | kla.tv

Gepostet am


Veröffentlicht am 28.12.2015

http://www.kla.tv/7405

Während der jahrzehntelangen Praxis von Frau Dr. Suzanne Humphries als Ärztin machte sie die persönliche Erfahrung, dass die gängige Medizin, anstatt die Menschen zu heilen, häufig sogar noch neue Krankheiten erzeuge.

WICHTIGER HINWEIS: Solange wir nicht gemäss der Interessen und Ideologien des Westens berichten, müssen wir jederzeit damit rechnen, dass YouTube weitere Vorwände sucht um uns zu sperren. Vernetzen Sie sich darum heute noch internetunabhängig! http://www.kla.tv/vernetzung

Sie wollen informiert bleiben, auch wenn der YouTube-Kanal von klagemauer.tv aufgrund weiterer Sperrmassnahmen nicht mehr existiert? Dann verpassen Sie keine Neuigkeiten: http://www.kla.tv/news

von ch.
Quellen/Links:
– Die Impf-Illusion – Infektionskrankheiten, Impfungen und die unterdrückten Fakten, Dr. Suzanne Humphries, Roman Bystrianyk
http://drsuzanne.net/

Harald Kautz Vella über Cloudbusting Wilhelm Reich – Bäume sind „Himmelsakupunkturnadeln“

Gepostet am Aktualisiert am

*

*

Harald Kautz-Vella: „Bäume harmonisieren Himmel und Erde.“
*
*

Veröffentlicht am 26.06.2012

Über das Cloudbusting von von Desert Greening wird auch aus physikalischen Sicht angenähert

The REAL confession of Stanley Kubrick – Please Share

Gepostet am Aktualisiert am


Veröffentlicht am 12.12.2015

Original video: https://www.youtube.com/watch?v=_u4A5…

Part of the documentary „Room 237“ (2012) where Jay Weidner explains his theory of the movie „The Shining“ (1980) being Stanley Kubrick’s confession about faking the footage of the Apollo 11 Moon landing.

A few words about Jay Weidner:

Called by Wired Magazine an „authority on the hermetic and alchemical traditions,“ and „erudite conspiracy hunter, „Jay Weidner is a renowned author, filmmaker and hermetic scholar. Considered to be a ‚modern-day Indiana Jones‘ for his ongoing worldwide quests to find clues to mankind’s spiritual destiny via ancient societies and artifacts, his body of work offers great insight into the circumstances that have led to the current global crisis. He is the director of the powerful and insightful documentaries, Kubrick’s Odyssey, Infinity; The Ultimate Trip, and the forthcoming feature film, Shasta. He is also the producer of the popular documentary films, 2012 The Odyssey and its sequel,Timewave 2013.

Jay was featured in the History Channel’s documentary, The Lost Book of Nostradamusand was associate producer and featured in the History Channel’s special, Nostradamus 2012, and also in Brad Meltzers, Decoded. He also participated in Jesse Ventura’s,Conspiracy Theory for TruTV.

In addition, he is the co-author of The Mysteries of the Great Cross of Hendaye; Alchemy and the End of Time, (Destiny Books) and A Monument to the End of Time(with Vincent Bridges), as well as a contributing writer for the book, The Mystery of 2012 (Sounds True).
.
.
Daughter of Stanley Kubrick Speaks Out

Veröffentlicht am 29.11.2013

Vivian Kubrick, daughter of the iconic filmmaker and director Stanley Kubrick, talks to Alex Jones about the nature of power and the human awakening that is taking place as a vibrant form of resistance against the takeover.

A film director in her own right, Vivian explains why her father was decades ahead of his time in creating movies such as A Clockwork Orange and Doctor Strangelove, while also revealing what he would have thought of America today.

Die dreckigen Geschäfte der Bundeswehr – Ein Elite-Soldat packt aus

Gepostet am


Veröffentlicht am 16.12.2015

Demokratie lebt von Wissen und Transparenz. Nur eine informierte Bevölkerung kann vernünftige Entscheidungen treffen und die Regierung im Zaum halten. Dies scheint in Deutschland vor dem Hintergrund des Syrien-Kriegsbeitritts der Bundesregierung nicht mehr gegeben zu sein. Und gerade bezüglich der Bundeswehr, die ein Kernelement der nationale Verteidigung darstellt, werden der Bevölkerung entscheidende Informationen vorenthalten. Dies berichtet exklusiv für NoViso ein Ex-Bundeswehrsoldat einer Eliteeinheit, von welcher man eigentlich nicht so viel wissen darf. Aus diesem Grund hat sich unser Interviewpartner nach dem Gespräch auch dazu entschlossen vorerst noch anonym zu bleiben, denn mit einigen Aussagen in diesem Gespräch, könnten ihm rechtliche Konsequenzen drohen. Denn auch wenn Whistleblower beliebt in der Bevölkerung sind, trifft sie meist die volle Härte des Gesetzes.

Als Soldat einer Eliteeinheit erlebte er die harte Ausbildung am eigenen Leibe mit. Nach eigenen Aussagen war das für ihn eine ehrenvolle Zeit, während er gleichzeitig die harte Ausbildung „zur Tötungsmaschine“ durchmachte. Er nahm an etlichen Einsätzen teil, an denen die Bundeswehr offiziell nicht beteiligt war: Somalia und Irak. Auch in Afghanistan war er lange stationiert und brachte eine PTBS (posttraumatische Belastungsstörung), einen kaputten Rücken und einen vermutlich durch NATO-Uranmunition verursachten Tumor im Fuß mit nach Hause.

Etliche Einsätze machte er durch, musste morden, was teils durch Spritzen erleichtert wurde, die ihm verabreicht wurden. Er erlebte, wie Kameraden von einer Sprengfalle zerfetzt wurden und wie Taliban unschuldige Menschen hinrichteten, während er und sein Team vom Kommando den Befehl hatten, nicht einzugreifen, sondern zuzusehen.

Wichtig besonders seine Berichte über die Einsätze der Bundeswehr, über die weder Medien noch Regierung Auskunft geben. Kooperation in Sachen Drogenhandel mit Warlords in Afghanistan. Einsatz von Uran-Munition im Kosovo auch von der Bundeswehr. Eine Falschdarstellung der Waffenstärke der Bundeswehr, um Rüstungskonzernen mehr Aufträge von Steuergeld zu verschaffen.

Die aktuelle Lage in Deutschland schätzt er als hochgradig gefährlich ein. Die Einwanderungskrise sei auch eine Krise von tausenden IS-Terroristen-Schläfern. Der Kriegsbeitritt der Bundesregierung zum Syrienkrieg sei eine Provokation weiterer Terroristen und Extremisten, was einen Hass gegen Deutschland schürt. Auch wird, so Adrian, in Syrien „der dritte Weltkrieg in klein“ geprobt. Supermächte, die aneinander ihre Truppenstärke testen.

Den Generalstab der Bundeswehr ruft er dazu auf, die Regierung zu entmachten. Ein Putsch sei überfällig. Seinen Kameraden spricht er Mut zu, sich gegen diesen Wahnsinn zur Wehr zu setzen und auch mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit zu gehen. Die deutsche Bevölkerung ruft er zu einer neuen Solidarität untereinander auf. Liebe statt Hass und Verbrüderung, um Deutschland von der verbrecherischen Regierung zu befreien.

Unterstütze den neuen Antikriegs-Film „Kriegsversprechen III – Das letzte Gefecht“ von NuoViso: