Dutroux

Kindesmissbrauch im grossen Stil – Natascha Kampusch

Gepostet am Aktualisiert am

Staatsaffäre Natascha Kampusch

Guido Grandt und Udo Schulze im Gespräch mit Michael Vogt über den sich als Spitze des Eisbergs erweisenden Entführungsfall Natascha Kampusch, bei dem es in Wahrheit um Kindesmißbrauch im großen Stil geht.

Angeblich ist der Fall Natascha Kampusch, der in der Öffentlichkeit als bloßer Entführungsfall präsentiert wurde, gelöst. Gleichwohl stellen sich unverändert zahlreiche drängende Fragen:

Warum stellt man erst 15 Jahre später fest, daß sich die einzige Entführungszeugin angeblich geirrt hat, obwohl sie immer bei ihrer ersten Aussage bleib?
Wieso soll Kampusch-Entführer Wolfgang Priklopil Selbstmord begangen haben, wenn der Zustand seiner Leiche auf etwas ganz anderes hindeutet?
Wer steckt hinter dem „Netzwerk in höchsten Kreisen“, von dem Sokoleiter Franz Kröll noch kurz vor seinem mysteriösen Tod gesprochen hat?
Was macht den Fall Natascha Kampusch zu einer „Staatsaffäre“?
Weitere Themen:
Natascha Kampusch: Familie und Kindheit vor der Entführung
Eine Kindheit im »sozialen Brennpunkt«
»Kneipen, Bars und Nachtclubs« – Vater-Tochter-Trips in Österreich und Ungarn
Ohrfeigen und »Vernachlässigung«?
Die »Skandal-Fotos«
»Mitwisser« Arthur K. und die »mächtige Seilschaft«
Franz Kröll – Der rätselhafte Tod des Chefermittlers
Die »Lucona-Affäre«, ein Netzwerk in »höchsten Kreisen« und der mysteriöse Tod des Chefermittlers
Verbindungen in die BRD (Bundeswehrconnection)
Kindesmißbrauch bis in die höchsten politischen Kreise – vergleichbar mit Belgien
Guido Grandt und Udo Schulze legen eine Publikation puren Sprengstoffs vor, der Licht in einen Fall voller Lügen, Unwahrheiten und Vertuschungen bringt und höchste staatliche Stellen in Österreich und darüber hinaus involviert.

Website
http://www.verlag-weltenwandel.com

Lesestoff
Guido Grandt & Udo Schulze, Staatsaffäre Natascha Kampusch. Politskandal. Vertuschung. Opfer.

Quelle:

http://www.alpenparlament.tv/video/staatsaffare-natascha-kampusch/

Advertisements

Perverses Rechtssystem: Laurent Louis lieferte Beweise für Kindesmissbrauch und wurde verfolgt

Gepostet am Aktualisiert am

Veröffentlicht am 16.03.2013
http://www.klagemauer.tv/?a=showporta…

Viele Indizien deuten darauf hin, dass Pädophilie in den Reihen vieler gesellschaftlich hochrangiger Personen alles andere als eine Seltenheit ist.

Dies scheint die einzig logische Schlussfolgerung, weshalb potentielle Täter auf freiem Fuß bleiben, während Zeugen mit der Justiz in Konflikt kommen! Laurent Louis, belgischer Politiker, hatte Beweise erbracht, die die offizielle Geschichte um den Kinderschänder Marc Dutroux widerlegten.

laurent louis sexual abuse

Die Folge: In Belgiens Medien-, Polit- und Rechtskreisen fand eine regelrechte Hetzjagd auf Louis statt. Sein Haus wurde durchsucht und seine Internetseite zensiert. Zudem wurde über ihn ein psychiatrisches Gutachten erstellt und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet. Laurent Louis forderte vor dem Parlament unter Berufung auf Artikel 59 der belgischen Verfassung die Einstellung des Verfahrens gegen ihn. Doch das wurde von der zuständigen Kommission einstimmig abgelehnt und diese Ablehnung vom Parlament mit 127 zu 1 Stimme bestätigt. Hier ein Ausschnitt aus seiner Rede vor dem Parlament: „Die Pädophilen genießen immer noch Schutz, was nur daran liegt, dass sie Teil der herrschenden Mächte sind. Sie sind es, die die Rechtsprechung beeinflussen! (…) Wie kann man es sonst erklären, dass die, welche die Wahrheit finden wollen, verfolgt werden und alles getan wird, sie zum Schweigen zu bringen? Seit wann hat ein Politiker nicht mehr das Recht, Fragen über einen Gerichtsfall zu stellen, der in Vergessenheit geraten ist? Seit wann darf ein Mitglied des Parlaments keine Indizien vorbringen, die beweisen, dass die Version der Gerichte nicht mit der Wahrheit vereinbar ist?“

Wer eigentlich untersucht die Gerichte?

laurent louis beweise

Unbenannt

http://www.extremnews.com/meinungen-kommentare/d141443d58abee

Laurent Louis stellt die Verbrechen der pädophilen Eliten bloß und wird dafür von ihnen abgeurteilt

Archivmeldung vom 04.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt. Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
 
Die Reaktionen im belgischen Parlament und im belgischen Establishment auf den wiederholt leidenschaftlichen und unerbittlichen Einsatz von Laurent Louis für Wahrheit und Gerechtigkeit verdeutlichen den extremen Grad, zu dem in unserer Gesellschaft viele Dinge grundlegend verdorben sind.
 
Louis präsentierte eindeutige Belege dafür, dass die offizielle Version des Skandals um den Kinderschänder Marc Dutroux nicht der Wahrheit entsprechen kann. Es scheint, dass das Ausmaß des Skandals sehr viel größer war, und dass sehr viel mehr Personen darin involviert sind, vor allem einflussreiche und gut betuchte Individuen.

Anstatt Lob und Dankbarkeit für seine Arbeit zu ernten, findet in Belgiens Medien-, Polit- und Rechtskreisen eine Hetzjagd auf Louis statt, geprägt von Diffamierungen und Schikanen, während die Fakten in Bezug auf den Dutroux-Fall weiterhin totgeschwiegen werden. Daher forderte Louis vor dem Parlament unter Berufung auf Artikel 59 der belgischen Verfassung die Einstellung des Verfahrens gegen ihn. Die Reaktion der Abgeordneten spricht Bände.

„Zum Recht des Wahrheitssuchenden gehört es, Zweifeln, Forschen und Abwägen zu dürfen. Und wo immer dieses Zweifeln und Wägen verboten wird, wo immer Menschen verlangen, dass an sie geglaubt werden muss, wird ein gotteslästerlicher Hochmut sichtbar, der nachdenklich stimmt. Wenn nun jene, deren Thesen sie anzweifeln, die Wahrheit auf ihrer Seite haben, werden sie alle Fragen gelassen hinnehmen und geduldig beantworten. Und sie werden ihre Beweise und ihre Akten nicht länger verbergen. Wenn jene aber lügen, dann werden sie nach dem Richter rufen. Daran wird man sie erkennen. Wahrheit ist stets gelassen. Lüge aber schreit nach irdischem Gericht!“ — Pfarrer Viktor R. Knirsch aus Kahlenbergerdorf

Viele Indizien deuten darauf hin, dass Pädophilie in den Reihen vieler hochrangiger gesellschaftlicher Figuren alles andere als eine Seltenheit ist. Trotzdem – oder gerade deswegen – ist dies in der öffentlichen Wahrnehmung bisher kaum ein Thema.

Die UN wurde immer wieder dabei erwischt, wie sie Kinder als Sex-Sklaven missbrauchte, aber keiner kommt dafür in Schwierigkeiten. Firmen wie Dyncorp und Halliburton, die beim „Wiederaufbau“ in den von den Kriegen der USA zerstörten Nationen mitarbeiten, wurden ebenfalls dabei erwischt, wie sie dort am Transport von Sex-Sklaven beteiligt waren, der Fachausdruck dafür ist White Slavery, und auch sie kommen dafür nicht in Schwierigkeiten.

Auf den Landsitzen des englischen Königshauses wurden wiederholt Leichen entdeckt, und in Kanada sind sie ein einen massiven Fall von Menschenhandel und Kinderschändung verwickelt. Außerdem hatten sie eine enge Verbindung zu Jimmy Savile, von dem bestätigt wurde, dass er Satanist war und über Jahrzehnte Kinder missbrauchte. David Icke wies bereits seit sehr langer Zeit auf diese Tatsache hin und ist überzeugt, dass Savile auch Kinder an das Königshaus und viele weitere Prominente weiterleitete, wie den ehemaligen britischen Premierminister Edward Heath.

b

In den USA machte der Fall von Jerry Sandusky letztes Jahr Schlagzeilen, der als Football-Trainer über Jahrzehnte quasi öffentlich Kinder vergewaltigte, ohne dass jemand etwas dagegen unternahm. Es wird angenommen, dass diejenigen, die etwas hätten tun können, selbst in diese Angelegenheiten verwickelt waren, auch in diesem Fall geht es unter anderem um Kinderhandel. Wenn man weiter zurückschaut, kann man eine Vielzahl solcher Fälle finden, einer der größten ist unter dem Stichwort Franklin Cover-Up bekannt. Viele weitere Informationen dazu gibt es in der Dokumentation Conspiracy of Silence.

David Icke und viele andere wie Fritz Springmeier präsentieren in ihren Büchern ausführliche Hinweise darauf, dass die gesellschaftlichen Eliten den rituellen Kindesmissbrauch dazu benutzen, um einerseits eine spezielle Form der feinstofflichen Energie der Kinder, das Loosh, aufzusaugen, das im Zustand des Terrors von den Kindern generiert wird, und andererseits um dämonische Wesen zu beschwören. Manly Palmer Hall, einer der herausragendsten Forscher im Bereich der Geheimgesellschaften und des Okkulten, kam im Rahmen seiner Untersuchungen zu dem Schluss:

„Mittlerweile sollte es offensichtlich sein, dass dies keine menschliche Verschwörung ist. Wir haben es hier mit einer nicht-menschlichen Macht zu tun, die die Illuminati für bestimmte physische Aufgaben benutzt.“ — Manly P. Hall, Ceremonial Magick and Sorcery

Der bekannte Okkultist Aleister Crowley beschrieb den Nutzen von Opferungen von Kindern für rituelle Zwecke explizit:

„Die erste ethische Lektion der Bibel ist, dass das einzige Opfer, das Gott befriedigt, das Blutopfer ist. […] Das Blutopfer war seit jeher der am meisten beachtete Teil der Magick. […] Es war die Theorie der alten Magier, dass jedes Wesen ein Energiespeicher ist, wobei die Quantität [der Energie] von der Größe und der Gesundheit des Tieres, und von seinem mentalen und moralischen Charakter abhängt. […] Für den höchsten spirituellen Nutzen muss man daher ein Opfer wählen, dass die größte und reinste Kraft besitzt. Ein männliches Kind von perfekter Unschuld und hoher Intelligenz ist das zufriedenstellendste und geeignetste Opfer. […] Für fast alle Zwecke ist das Menschenopfer das beste.“ — Aleister Crowley, Magick in Theory and Praxis

Die sogenannten Eliten dieser Welt wissen, dass feinstoffliche Energie und Geistwesen durchaus real sind. Sie können ihren Einfluss auf diesen Ebenen um so effektiver nutzen, je mehr die Menschen die Realität dieser Dinge gar nicht erst anerkennen. Es ist an der Zeit, dass die Menschen sich ihrer magischen Natur bewusst werden und ihre Macht auf allen Ebenen erkennen und nutzen um frei zu werden und um die Psychopathen daran zu hindern, weiterhin überall auf der Welt Amok zu laufen.

YouTube:

Laurent Louis wird bestraft für die Offenlegung der Verbrechen der pädophilen Eliten

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=07tnFzEDZZ8

Der „Eifelphilosoph“ zu sandy hook

Gepostet am Aktualisiert am

http://www.nachrichtenspiegel.de/2013/01/20/sandy-hook-massaker-ein-inszeniertes-drama-oder-ein-notwendiges-opfer/
Sandy Hook Massaker … ein inszeniertes Drama – oder ein notwendiges Opfer?
Von Eifelphilosoph ⋅ 20. Januar 2013
Sonntag, 20.1.2013. Eifel. Sonntage sind ja eine schöne, besinnliche Zeit. Sonntags bin ich immer froh, das ich kein Atheist bin – und froh, das es die Kirche gab, denn sonst würden wir Sonntags immer noch arbeiten müssen. Doch … halt: es müssen ja Menschen noch am Sonntag arbeiten gehen. Immer mehr sogar. Die Maschinen verlangen das. Die Maschinen? Nun – nicht sie direkt. Aber der ganze Kult um sie herum zwingt uns, den ehedem heiligen Sonntag mehr und mehr aufzugeben – zugunsten von anderen Werten, Werten, die weit über Nächstenliebe, Demut und Bescheidenheit stehen. Wahnhafte Egozentrik, Hochmut und Habgier (als satanische Gegenwerte zu christlichen Normen) stehen bei uns hoch im Kurs, nur … nun, wir stellen uns dieser Wertedebatte lieber nicht. Wir sind eine dogmatische Gesellschaft geworden: “Gott gibt es nicht” ist die breite Überzeugung der Mehrheit der Menschen – auch jener mit Taufschein – und dieser Satz ist ein eindeutiges Dogma … wie auch sein Gegenteil. Als demokratische Gesellschaft sollten wir allerdings keine Dogmen dulden – überhaupt keine. Und erst recht keine, die uns unseren Sonntag klauen wollen, um sich die Taschen zu füllen. Nun – wir wissen ja: dieser Weg ist alternativlos. Das ist bei Dogmen immer so. Hat man ein Dogma erst mal akzeptiert, sind die folgenden Urteile nicht mehr diskutabel – und die Folgen unausweichlich. Die Verrohung der Gesellschaft folgt auf dem Fuße und lässt sich bequem in ansteigender Staatsverschuldung erkennen … und Wörter wie “Sozialromantiker” werden in großem Ausmaß gesellschaftsfähig. Schauen wir aus der Sicht eines Christen, so wird die Gesellschaft eine satanische … und wir würden vielleicht trotz allem Atheismus mal innehalten und kurz überlegen, ob wir das wirklich genau so wollen – und ob es nicht doch Alternativen gibt.

Zuerst jedoch gilt es, die christliche Ansicht zu überprüfen. Eine satanische Gesellschaft entsteht ja nicht durch Ableitungen von Begriffen, um den Kurs des Gemeinwesens zu ändern, härter zu machen, rücksichtsloser, mit mehr Qual, Erniedrigung und Entwürdigung zu füllen, um Druck und Folter als Unterhaltung präsentieren zu können, muss man schon eine umfassende Bewegung starten, eine Umwertung aller Werte kann von heute auf morgen erfolgen, aber der Vertrieb dieser Werte dauert noch.

Das sind nun viele einleitende Worte gewesen, die den Rahmen bilden für die Beantwortung einer einzigen Frage, die mir heute gestellt wurde, nämlich die Frage, was ich von diesem Video halte:

Das Sandy-Hook-Massaker soll geplant gewesen sein, es gibt – angeblich – Indizien dafür.

Nun – ich habe keine Zeit dem nachzugehen. Ich kann die Realität der gemachten Aussagen nicht beweisen. Wenn der “Wettermann” recht hat mit seinem Zufallsfund, dann wären Fragen angemessen. In der Tat gibt es im Rahmen des Massakers Beobachtungen, die aufmerken lassen. Politeia.org hat einige zusammengefaßt, aber auch darauf hingewiesen, das sie mit Skepsis zu beachten sind.

Darunter ist ein kleines Video, das Robbie Parker zeigt, den Vater eines der getöteten Mädchen. Ein kleiner Fehler in der Aufnahmeleitung zeigt ihn kurz vor seiner bewegenden Rede … lachend, scherzend – und sich danach wie ein professioneller Schauspieler in seine Trauerrolle begebend.

Sandy Hook Shooting Exposed As a Fraud
 
sandyhook1
 
sandyhook2
 

Von dieser Beobachtung halte ich schon viel mehr. Ich bin selber Vater von sieben Kindern. Ich weiß, wie niedlich diese kleinen sind, bei denen das “Kindchen-Schema” noch voll wirkt – und wie sehr es einen mitnehmen kann, wenn solche kleinen Engel von Kugeln zerfetzt werden. Es sind viele Reaktionen denkbar – auch eine Rede zu halten … aber mit wildfremden Medienleuten würde ich dann nicht mehr scherzen können.

Wahrscheinlich könnte ich nie wieder mit irgendjemanden dumme Scherzchen austauschen – aber ich bin ja auch ein bekennender militanter Sozialromantiker. Wie muß man drauf sein, um den brutalen Mord an seiner Tochter so leicht lächelnd bewältigen zu können – und welche Ausbildung hat man gemacht, um kurz darauf eine tief betroffene Rede halten zu können.

Nun – vielleicht ist er einfach auch nur ein überzeugter Christ – Blogs aus den USA diskutieren gerade darüber, Wissenschaftler stellen Persönlichkeitsähnlichkeiten zu dem Täter fest, andere finden noch mehr Schauspieler. In den USA geht die Diskussion hoch her – und ich sehe mich außerstande, sie von hier aus zu beurteilen. Was mich aber interessiert hat, ist die Persönlichkeitsähnlichkeit: Vater und Täter sollen “INTJ”´s sein.

INTJ´s? Ein Charaktertest klärt darüber auf:

Die Weltsicht der INTJs dreht sich vor allem um Ideen und strategische Planung. INTJs wertschätzen Intelligenz, Wissen und Kompetenz. Typischerweise setzen sie diesbezüglich hohe Standards an sich selbst und zu einem etwas geringerem Grad auch an Andere.

INTJs beschäftigen sich am liebsten damit, die Welt zu beobachten sowie Ideen und Pläne zu ersinnen. Ihr Bewusstsein sammelt ständig Informationen und sortiert diese. Sie haben eine starke Auffassungsgabe und durchdringen auch neue Ideen sehr schnell. Ihr Kerninteresse ist es allerdings nicht ein Konzept zu verstehen, sondern es anzuwenden. Anders als der INTP, der sich damit begnügt Dinge vollständig zu verstehen, wollen INTJs Schlüsse aus Ideen ziehen. Dieser Drang zur Organisation und Wille den Dingen auf den Grund zu gehen, bringt den INTJ dazu zu handeln.

Sowohl die große Wertschätzung für, wie auch das Bedürfnis nach Systematik und Organisation, kombiniert mit ihrer natürlichen Auffassungsgabe, macht INTJs zu hervorragenden Wissenschaftlern.

Oder zu eiskalten Profikillern.

Nun – Mutmaßungen über die Beobachtungen kann man viele anstellen, Fragen kann man unendlich viele stellen, aber wir wollen ja nicht in Verschwörungstheorien enden, deren höchste Erguss die Erkenntnis ist, das alles vielleicht doch anders gewesen sein könnte.

Darum meine Vorrede, denn wenn wir zu einem Urteil kommen wollen, müssen wir vorher wissen, in welchem Rahmen wir uns bewegen können, d.h. in welchem Rahmen würde das Sandy-Hook-Massaker Sinn machen, welcher Rahmen könnte Väter lächeln lassen – Väter, die eher Wissenschaftler als Menschen sind.

Ach ja … Wissenschaftler. Wir müssen einen kurzen Blick auf diese Spezies werfen, um zu sehen, wie die so sind. Denen haben wir ja die Atombombe zu verdanken – auch wenn die heute so tun, als sei die per Luftpost vom Himmel in die Arsenale der Militärs befördert worden.

Die waren damit aber noch nicht fertig … noch haben sie daraus gelernt. Der Spiegel berichtet aktuell darüber:

Bei den umstrittenen Experimenten hatten Forscher in einem Labor am Erasmus Medical Center in Rotterdam einen hochgefährlichen Erreger erschaffen, vor dem Seuchenexperten immer wieder gewarnt haben. Ähnliche Versuche hatte ein amerikanisch-japanisches Team um Yoshihiro Kawaoka durchgeführt.

Toll, oder? Die haben den gefährlichen Vogelgrippevirus so verändert, dass ihn jetzt bald jeder kriegen kann – in Windeseile. Und jetzt dürfen sie damit weitermachen, weil das Moratorium erlischt.

Warum stellt eigentlich niemand die Frage, welchen Sinn solche Forschungen überhaupt machen?

Weil Wissenschaft im Atheismus selbst heilig ist und alles machen kann und darf, was sie möchte, sogar einen Frankenfisch erschaffen, siehe NZZ:

Die Namensgebung ist unvermeidlich. “Frankenfisch” wird der genetisch veränderte Lachs der Biotech-Firma AquaBounty aus den USA umgangssprachlich genannt. Sein korrekter Name lautet nicht viel schöner: “AquAdvantage Salmon”.

Die Chancen sind intakt, dass dieser Lachs demnächst den Fischessern angeboten wird. Denn die US Food and Drug Administration (FDA) bescheinigt dem neuen Fisch in einem vorläufigen Gutachten Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit.

Die Biotech-Firma verspricht, dass der genmodifizierte Lachs doppelt so schnell wie ein “normaler” Lachs wachse.

Risiken dieses Experimentes?

Nicht absehbar – wie bei der Atombombe oder der künstlichen Supergrippe.

So sind Wissenschaftler … auch. Man sollte sich immer daran erinnern, wenn man über diese Gruppe nachdenkt, dass viele von denen völlig außerhalb gemeinschaftlicher Moralvorstellungen leben – sozusagen ein Gendeffekt der besonderen Art.

Denen ist zuzutrauen, das sie noch Lachen können, selbst wenn ihre Tochter ermordet wurde.

Immerhin starb da nur ein Mensch, eine seelenlose Biomaschine, die zurück in den Urschlamm geschickt wurde, aus dem sie gekrochen ist – wie man sieht, alles eine Frage der Perspektive.

Was ihnen gemein ist: ein Drang zur Organisation und zum Handeln. Wäre also denkbar, das Täter und Opfervater einer gemeinsamen Organisation angehören … nur erstmal … denkbar?

Das herauszufinden, wäre Aufgabe unserer Kollegen in den USA, dafür kann ich hier kein Fass aufmachen. Aber erste Indizien … die kann ich liefern.

Der Vatikan gilt politisch Interessierten als der best informierte Staat der Welt, jeder Geheimdienst beneidet den Papst um das Wissen, das die Beichtpflicht in den Archiven des Vatikans anhäuft: hunderttausende Agenten in schwarzen Kutten erfahren jedes Detail in ihrer Gemeinde. Diese Tatsache verleiht dem Roman “Der letzte Papst” von Malachi Martin einen besonderen Stellenwert, denn Malachi galt als enger Vertrauter des Papstes …. und erwähnte schon 1997 jene Päderastenringe, die heute im Fokus der Öffentlichkeit stehen.

Er erwähnte aber auch eine satanistische Riege mit enormen Machtzuwachs in den USA. Hier kann ich leider noch keine Internetquellen recherchieren, aber in der Literatur des Satanismus findet man immer wieder Hinweise auf die USA als Quelle einer machtvollen satanischen Bewegung, deren Macht bis nach Deutschland reicht.

Immer wieder stoßen wir in den Medien auf vereinzelte Berichte, die aufhorchen lassen – zum Beispiel im Fall Detroux (siehe Wikipedia):

Innerhalb und außerhalb des Landes wurde Belgien in den Medien aufgrund des Falles um Dutroux schnell zum „Land der Kinderschänder” erklärt; so sagte etwa der belgische Polizist Patick Debaets über seine Ermittlungen in dem Fall: „Sobald man gegen Pädophilie vorgehen will, stößt man auf ein System von Protektionen und bekommt sofort Probleme. In Belgien hat der größte Teil der Presse die Opfer und die Ermittler lächerlich und unglaubwürdig gemacht, um selbst eben keine Probleme zu bekommen.”

Ein internationales Netzwerk von Kinderschändern mit unglaublicher Macht deutete sich an … ganz aktuell berichtet sogar die Tagesschau über Beobachtungen, die beunruhigend sind:

Auch in Deutschland werden zunehmend Kinder und Jugendliche Opfer von Menschenhandel – vielen droht schwere körperliche Arbeit und Zwangsprostitution. Das Bundeskriminalamt hat 2011 knapp 500 Ermittlungsverfahren in diesem Feld abgeschlossen – doch dies sei nur die Spitze des Eisbergs.

Im Land des Atheismus nennt man das Problem “Pädophilie” und legt es damit zu den Akten. Was aber – wenn nicht Pädophilie dahintersteckt? Kann eine sexuelle Abartigkeit den Organisationsapparat, das Ausmaß an krimineller Energie und die Verrohung der “Händler” hinreichend erklären?

Leider wenden wir Oghams Rasiermesser nur zur Verteidigung “wissenschaftlicher” Dogmen an, würden wir es hier und heute ohne Dogmen anwenden, dann hätten wir eine einfache Erklärung: die Kinder werden als Massenware zu bestimmten Zwecken gebraucht – und zwar von Menschen, die Geld und Macht haben.

Das hat auch schon Tradition, siehe Wikipedia:

In der rabbinischen Tradition ist „Moloch“ als eine Bronzestatue dargestellt worden, die mit Feuer erhitzt wurde. Die biblisch-rabbinische Überlieferung von diesem Menschenopfer ist vielfach auch von Kommentatoren wiederaufgegriffen und in Verbindung mit den von altgriechischen und lateinischen Autoren berichteten Opferungen von Kindern für Kronos-Baal in Karthago gebracht worden.

Und wo finden wir diesen Moloch noch?

Mitten in der Klasse der Superreichen, siehe Propagandafront:

Der Radiomoderator und Dokumentarfilmer Alex Jones schrieb Geschichte, als er im Jahre 2000 der erste Journalist war, dem es gelang, die „Creation of Care“-Zeremonie zu filmen. Die Bohemian Grove Mitglieder verkleiden sich bei diesem Ritual mit Kapuzenumhängen im Stile des Films „Eyes Wide Shut“, während sieMoloch, einem heidnischen Eulen-Gott, der durch eine 15 Meter hohe auf der Anlage stehende Eule repräsentiert wird, ein Pseudo-Kindsopfer darbringen.

Eyes Wide Shut ist in dieser Hinsicht wirklich ein interessanter Film. Kubricks Abschiedsfilm sollte laut Testament kein bisschen verändert werden. In offiziellen Filmkritiken wurde dieser Film immer wieder als Liebesdrama geschildert, dabei (einfach mal selber anschauen) erzählt er die Geschichte eines Arztes, der auf eine allmächtige Sekte (oder Staatsreligion) stößt – ein Aspekt, der in Filmkritiken großer Zeitungen damals völlig unterschlagen wurde, was mich damals schon völlig verwunderte. Der Film wurde am 5.3.1999 fertig gestellt, am 7.3.1999 starb Kubrik an einem Herzinfarkt – war der Film eine letzte Warnung an die amerikanische Gesellschaft?

Wir sehen nun, welchen Rahmen ich zeichnen möchte. In einem Werk aus den fünfziger Jahren (aufzufinden in der evangelischen Bibliothek der Ruhruniversität Bochum … jedenfalls fand ich das zufällig, während ich dort meine Mittagspause verbrachte: die Aussicht auf das Ruhrtal von dort oben ist einfach herrlich), erfuhr ich über Morde von Satanisten in den fünfziger Jahren. Die Methode war immer die gleiche: das Modell “durchgeknallter Massenmörder” wurde eingesetzt, um jene Opfer zu bringen, die die Gesellschaft nicht dulden würde, die der eigene “Gott” aber verlangte. Freiwillige, die ihr eigenes Leben der Sache und der Organisation unterordneten, gab es immer – mit bekannten Belohungen: einem Platz gleich neben dem Boss im Tempel der unbegrenzten dunklen Lüste … für alle Ewigkeit.

Jetzt nehmen wir diesen Rahmen und stülpen ihn über das Sandy-Hook-Massaker und landen in einer Welt, die real sein könnte:

die Opferung von Kindern (im Bohemian Grove symbolisch jedes Jahr vor den Spitzen der männlichen US-Elite zelebriert) ist wegen der maximalen Perversion christlicher Werte ein “Top-Act” für jeden Dunkelgläubigen. Oft lassen sie Mütter ihre frisch geborenen Kinder essen (Einzelberichte dazu gibt es u.a. von der Wewelsburg, Heinrich Himmlers heilige Festung des esoterischen SS-Ordens), manchmal brauchen sie aber auch mehr Opfer für ihren Gottesdienst – und die müssen dann in eine öffentliche Geschichte eingewoben werden, damit die vielen dummen “Schafe” nicht merken, das wieder intelligente “Wölfe” da waren.

In jenem Rahmen würde das Sandy-Hook-Massaker funktionieren, jener Rahmen würde die kleinen Merkwürdigkeiten erklären, die jetzt an die Öffentlichkeit gelangen.

Ist dies aber jetzt wahr?

Ich warne davor, jetzt loszulaufen und herumzubrüllen: “Sandy-Hook war ein Satansopfer”.

Vor allem, weil wir in unserer aufgeklärten Gesellschaft ein paar klare Werte haben:

es gibt keinen Gott – oder wurde schon ein Hartz-IV-Schöpfer vom Blitz erschlagen?

es gibt keine Satanisten – das sind alles Einzeltäter, die sich untereinander nie kannten und selbst gar nicht existieren

es gibt keine Vernunft – weshalb wir den ewigen Frieden, den Kant sich erträumte, nie erreichen werden

es gibt keine Verschwörungen – alle Menschen sind kleine Engel, die immer und überall nur das Beste für ihre Mitmenschen wollen, das gilt vor allem für Banker, Anlageberater und Politiker.

es gibt keine Lügen in der Welt, denn gäbe es welche, würde die Tagesschau sofort darüber berichten.

Gut, das wir diese Dogmen haben. Und gut, das wir Deutschen aus ihnen die Konsequenz gezogen haben, keine Kinder mehr zu bekommen – da brauchen wir dann auch nicht weinen, wenn mal eins stirbt.

Was aber nun wirklich dort geschehen ist … wird wohl immer im Unklaren bleiben. “Durchgeknallter Einzeltäter” – und ab damit zu den Akten. Das er es in seinen jungen Jahren geschafft hat, ganz eiskalt und völlig ruhig Kinder in Massen einzeln zu erschießen und ihnen dabei ins Gesicht zu sehen (woran sogar Himmler kläglich gescheitert ist), übersehen wir gerne – und wie das überhaupt geschehen konnte, wird nicht weiter recherchiert.

Was uns bleibt, sind … tote Kinder und scherzende Väter.

Und Ockhams Rasiermesser, siehe Wikipedia:

Vereinfacht ausgedrückt besagt es:

Von mehreren möglichen Erklärungen desselben Sachverhalts ist die einfachste Theorie allen anderen vorzuziehen.
Eine Theorie ist einfach, wenn sie möglichst wenige Variablen und Hypothesen enthält, die in klaren logischen Beziehungen zueinander stehen, aus denen der zu erklärende Sachverhalt logisch folgt.
Welche Theorie nun diejenige ist, die am einfachsten die Existenz von Kinderschänderringen, den Wunsch nach pandemischen Massennichtungswaffen, Kubriks rätselhaften Film, merkwürdig unmotivierte aber eiskalt geplante Massenmorde in den USA und seltsame Symbolik bei den Grove-Partys der Superreichen am einfachsten erklärt … nun, das ist in einer freien Gesellschaft jedem selbst überlassen.

Sollte das Massaker von Sandy Hook allerdings wirklich ein organisiertes Kinderopfer gewesen sein (wie sie recht oft geschehen müssen, wenn es denn Satanisten als dunkle Kopie der katholischen Kirche wirklich gäbe), dann würde ich genau jene Merkwürdigkeiten erwarten, die der “Wettermann” weiter oben erkennt: der Nachteil an geplanten Opferungen ist immer, das sich Ungereimtheiten ergeben – weil es einen perfekten Mord einfach nicht gibt. Und es ist ja auch nicht das erste Mal, das wir so etwas erleben: das letzte Opfer am 11.9.2001 hat der gesamten US-Gesellschaft einen dunklen, undemokratischen Rahmen gegeben, in dessen Folge Angriffskriege, Folter und Abbau der Bürgerrechte auf einmal zum Alltag dazugehörten.

Ein Paradies für Satanisten.

Gut, das es die gar nicht gibt.

Warum Kinder ?

Gepostet am Aktualisiert am

http://www.we-are-change.de/2013/02/03/laurent-louis-stellt-die-verbrechen-der-pädophilen-eliten-bloß-und-wird-dafür-von-ihnen-abgeurteilt/

Christian Stolle We Are Change 3. Februar 2013

Die Reaktionen im belgischen Parlament und im belgischen Establishment auf den wiederholt leidenschaftlichen und unerbittlichen Einsatz von Laurent Louis für Wahrheit und Gerechtigkeit verdeutlichen den extremen Grad, zu dem in unserer Gesellschaft viele Dinge grundlegend verdorben sind. Louis präsentierte eindeutige Belege dafür, dass die offizielle Version des Skandals um den Kinderschänder Marc Dutroux nicht der Wahrheit entsprechen kann. Es scheint, dass das Ausmaß des Skandals sehr viel größer war, und dass sehr viel mehr Personen darin involviert sind, vor allem einflussreiche und gut betuchte Individuen.

Anstatt Lob und Dankbarkeit für seine Arbeit zu ernten, findet in Belgiens Medien-, Polit- und Rechtskreisen eine Hetzjagd auf Louis statt, geprägt von Diffamierungen und Schikanen, während die Fakten in Bezug auf den Dutroux-Fall weiterhin totgeschwiegen werden. Daher forderte Louis vor dem Parlament unter Berufung auf Artikel 59 der belgischen Verfassung die Einstellung des Verfahrens gegen ihn. Die Reaktion der Abgeordneten spricht Bände.

„Zum Recht des Wahrheitssuchenden gehört es, Zweifeln, Forschen und Abwägen zu dürfen. Und wo immer dieses Zweifeln und Wägen verboten wird, wo immer Menschen verlangen, dass an sie geglaubt werden muss, wird ein gotteslästerlicher Hochmut sichtbar, der nachdenklich stimmt. Wenn nun jene, deren Thesen sie anzweifeln, die Wahrheit auf ihrer Seite haben, werden sie alle Fragen gelassen hinnehmen und geduldig beantworten. Und sie werden ihre Beweise und ihre Akten nicht länger verbergen. Wenn jene aber lügen, dann werden sie nach dem Richter rufen. Daran wird man sie erkennen. „Wahrheit ist stets gelassen. Lüge aber schreit nach irdischem Gericht!“ — Pfarrer Viktor R. Knirsch aus Kahlenbergerdorf

Viele Indizien deuten darauf hin, dass Pädophilie in den Reihen vieler hochrangiger gesellschaftlicher Figuren alles andere als eine Seltenheit ist.

Trotzdem – oder gerade deswegen – ist dies in der öffentlichen Wahrnehmung bisher kaum ein Thema.

Die UN wurde immer wieder dabei erwischt, wie sie Kinder als Sex-Sklaven missbrauchte, aber keiner kommt dafür in Schwierigkeiten. Firmen wie Dyncorp und Halliburton, die beim „Wiederaufbau“ in den von den Kriegen der USA zerstörten Nationen mitarbeiten, wurden ebenfalls dabei erwischt, wie sie dort am Transport von Sex-Sklaven beteiligt waren, der Fachausdruck dafür ist White Slavery, und auch sie kommen dafür nicht in Schwierigkeiten.

Auf den Landsitzen des englischen Königshauses wurden wiederholt Leichen entdeckt, und in Kanada sind sie ein einen massiven Fall von Menschenhandel und Kinderschändung verwickelt. Außerdem hatten sie eine enge Verbindung zu Jimmy Savile, von dem bestätigt wurde, dass er Satanist war und über Jahrzehnte Kinder missbrauchte. David Icke wies bereits seit sehr langer Zeit auf diese Tatsache hin und ist überzeugt, dass Savile auch Kinder an das Königshaus und viele weitere Prominente weiterleitete, wie den ehemaligen britischen Premierminister Ted Heath.

In den USA machte der Fall von Jerry Sandusky letztes Jahr Schlagzeilen, der als Football-Trainer über Jahrzehnte quasi öffentlich Kinder vergewaltigte, ohne dass jemand etwas dagegen unternahm. Es wird angenommen, dass diejenigen, die etwas hätten tun können, selbst in diese Angelegenheiten verwickelt waren, auch in diesem Fall geht es unter anderem um Kinderhandel. Wenn man weiter zurückschaut, kann man eine Vielzahl solcher Fälle finden, einer der größten ist unter dem Stichwort Franklin Cover-Up bekannt. Viele weitere Informationen dazu gibt es in der Dokumentation Conspiracy of Silence.

David Icke und viele andere wie Fritz Springmeier präsentieren in ihren Büchern ausführliche Hinweise darauf, dass die gesellschaftlichen Eliten den rituellen Kindesmissbrauch dazu benutzen, um einerseits eine spezielle Form der feinstofflichen Energie der Kinder, das Loosh (1), aufzusaugen, das im Zustand des Terrors von den Kindern generiert wird  (2), und andererseits um dämonische Wesen zu beschwören. Manly Palmer Hall, einer der herausragendsten Forscher im Bereich der Geheimgesellschaften und des Okkulten, kam im Rahmen seiner Untersuchungen zu dem Schluss:

„Mittlerweile sollte es offensichtlich sein, dass dies keine menschliche Verschwörung ist. Wir haben es hier mit einer nicht-menschlichen Macht zu tun, die die Illuminati für bestimmte physische Aufgaben benutzt.“ — Manly P. Hall, Ceremonial Magick and Sorcery

Der bekannte Okkultist Aleister Crowley beschrieb den Nutzen von Opferungen von Kindern für rituelle Zwecke explizit:

„Die erste ethische Lektion der Bibel ist, dass das einzige Opfer, das Gott befriedigt, das Blutopfer ist. […] Das Blutopfer war seit jeher der am meisten beachtete Teil der Magick. […] Es war die Theorie der alten Magier, dass jedes Wesen ein Energiespeicher ist, wobei die Quantität [der Energie] von der Größe und der Gesundheit des Tieres, und von seinem mentalen und moralischen Charakter abhängt. […] Für den höchsten spirituellen Nutzen muss man daher ein Opfer wählen, dass die größte und reinste Kraft besitzt. Ein männliches Kind von perfekter Unschuld und hoher Intelligenz ist das zufriedenstellendste und geeignetste Opfer. […] Für fast alle Zwecke ist das Menschenopfer das beste.“ — Aleister Crowley, Magick in Theory and Praxis

Die sogenannten Eliten dieser Welt wissen, dass feinstoffliche Energie und Geistwesen durchaus real sind. Sie können ihren Einfluss auf diesen Ebenen um so effektiver nutzen, je mehr die Menschen die Realität dieser Dinge gar nicht erst anerkennen. Es ist an der Zeit, dass die Menschen sich ihrer magischen Natur bewusst werden und ihre Macht auf allen Ebenen erkennen und nutzen um frei zu werden und um die Psychopathen daran zu hindern, weiterhin überall auf der Welt Amok zu laufen.

(1)

 
Loosh

Ein anderer Begriff für Lebenskraft, emotionale oder spirituelle Energie. Der Begriff wurde von Robert Monroe geprägt. Während seiner Reisen in der Astralebene lernte er von dort existierenden Wesen, dass diese Art von Energie von einigen Wesen auf der Erde bzw. von den auf ihr lebenden Menschen abgezogen, quasi geerntet wird. Sie ist identisch zur demiurgischen Energie.

Die gröbste Sorte ist einfache ätherische Energie, die in allen lebenden Wesen, wie zum Beispiel auch Pflanzen existiert. Die verfeinerter Art ist astrale Energie, die Energie der Emotionen und der leidenschaftlichen Taten. Ätherische und astrale Energie sind nicht vollkommen voneinander getrennt sondern gehen ineinander über.

Astrale Energie wird frei, wenn ein Wesen Freude oder Schmerz fühlt bzw. irgend eine andere Emotion. Nur Wesen der Zweiten Dichte oder höher können astrale Energie herstellen, da Lebensformen der ersten Dichte keine astralen Körper besitzen sondern lediglich ätherische oder physische. In seinem Buch Far Journeys erklärt Robert Monroe die Zusammenhänge folgendermaßen: hyperdimensionale Wesen, die als Kontrolleure auf der Erde arbeiten, begannen mithilfe von Pflanzen eine niedrige Art von Loosh herzustellen um dann später festzustellen, dass geistig höherentwickelte Lebewesen auch wesentlich nahrhaftere Formen von Loosh freisetzen, sofern man sie dazu bringen kann, Angst, Leiden, Schmerz oder Verzweiflung zu erfahren. Daher existiert heute das Matrixkontrollsystem quasi als landwirtschaftliche Gerätschaft, um auf der Farm “Erde” einen ständigen Strom hochwertigen Looshs zu erzeugen, z.B. durch Kriege, ständigen Notstand, Hungersnöte, Tod, sexuelle und andere Süchte, sowie alle möglichen Formen spiritueller Unterdrückung.

(2)

http://montalk.net/german/93/emotions-management-umgang-mit-emotionen

Emotionsfresser

In anderen Artikeln dieser Website wurde eine Klassifikation zwischen Wesen Nullter, Erster und Zweiter Ordnung vorgenommen und dazu benutzt, die hauptsächlichen Bewusstseinsarten zu unterscheiden. Gott ist ein Wesen Nullter Ordnung, Menschen sind Wesen Erster Ordnung und Gedankenformen oder Entitäten ohne direkte energetische Verbindung zu Gott sind Wesen Zweiter Ordnung. Genauso gibt es auch Emotionen Nullter, Erster und Zweiter Ordnung. Gottes Wille zählt zu den Emotionen Nullter Ordnung, der im Prinzip den Urknall damit auslöste. Emotion Erster Ordnung ist wahre Liebe, wie Menschen sie erfahren könen, die Liebe der Wahrheit, des Wissens und der Bewusstheit. Emotionen Zweiter Ordnung bestehen aus allem anderen, von illusionärer Liebe bis hin zu Lust, Hass, Furcht, Eifersucht und Verachtung. Dies sind unechte Emotionen, denn sie stammen nicht aus Gott, sondern aus der Illusion. „Loosh“ ist ein Gattungsbegriff für emotionale Energie, und „negatives Loosh“ beinhaltet unechte Emotionen, während „positives Loosh“ sich auf echte Emotion bezieht.

Wesen Zweiter Ordnung sind die hauptsächlichen Nutznießer der Matrix, denn sie ernähren sich von den ihnen entsprechenden Arten von „Loosh“, Emotionen Zweiter Ordnung. Diese Wesen wurden ursprünglich nicht von Gott geschaffen, sondern von Wesen Erster Ordnung, die entweder absichtlich oder zufällig der Illusion aufsaßen und dann anfingen, diese Illusion zu nähren, indem sie emotionale Energie in Dinge steckten, die nicht mit der von Gott geschaffenen physischen Realität verbunden waren. Mit anderen Worten: statt sich vollkommen auf die physische Realität und die Wahrheit in ihrem Leben zu konzentrieren, begannen die Wesen Erster Ordnung (die per definitionem schöpfungs-ähnliche Fähigkeiten besitzen), eine eigene Realität zu erschaffen, und zwar diejenige, die innerhalb des Reiches ihrer eigenen Einbildungskraft (Phantasie) liegt. Diese imaginäre Realität nennt man heutzutage das ätherische Reich, und Energie, die in dieses Reich entsorgt wurde, wurde durch die Ängste und Phantasien der Wesen Erster Ordnung zu Wesen Zweiter Ordnung geformt, diese heißen Gedankenformen. Gedankenformen sind ätherische Roboter ohne energetische Verbindung zu Gott – eine metaphysische Form künstlicher Intelligenz. Gedankenformen, die durch Illusion hervorgebracht wurden, haben sich schnell auf das Parasitentum an Wesen Erster Ordnung verlegt, um sich selbst zu nähren und ihre eigene Existenz aufrecht zu erhalten. Mit der Zeit haben die Gedankenformen eine völlig neue illusionäre Realität erschaffen, die die wirkliche Realität auf der Erde überlagert, und diese illusorische Überlagerung ist die Matrix.

Laurent Louis sanktioniert, weil er die Lügen vom „Dutroux-Fall“ offenlegte

Gepostet am Aktualisiert am

Deutsche Übersetzung des Textes unterhalb des Films:
Entschuldigt die schlechte Qualität des Films, aber das Parlament hatte sich geweigert, Laurent Louis die offizielle Version zu geben – bezahlt von unseren Steuern. Laurent Louis mußte mit seiner eigenen webcam filmen.
 
Nachdem der belgische Abgeordnete LAURENT LOUIS eine Pressekonferenz gegeben hatte, um den Autopsiebericht von „Julie und Melissa“ offenzulegen, die beiden kleinen Opfer des Pädokriminellen Marc Dutroux, die nach offizieller Version im Keller von Dutroux an Hunger gestorben waren, während er im Gefängnis wegen eines anderen Falls war, sanktionierten die Mitglieder des belgischen Parlaments Laurent Louis am 30. Juni 2012 . Sie hatten Angst, dass die grausame Wahrheit an´s Tageslicht kommen würde, und wollten die schützen, die direkt in den Schutz der Pädokriminellen involviert waren … oder schlimmer, die, die zu dem pädokriminellen Netzwerk gehören.
Andere Videos werden englische Untertitel haben, um aufzuzeigen wie Demokratie im Herzland von Europa aussieht.

laurent louis

Auf eine sehr gelangweilt und desinteressiert wirkende Art wurde nach einer engagierten Rede von Laurent Louis verkündigt, daß ALLE  Parlamentsmitglieder (bis auf einen) gegen ihn gestimmt hätten.

mp1

„Wie können wir erklären, dass bei den Mädchen, die angeblich an einem geheimen Ort nach 103 Tagen an Hunger gestorben sind

mp2

und die angeblich keinen Besuch hatten,

mp3

auf den Autopsiefotos Verletzungen im Analbereich von bis zu 5 cm zu sehen sind ?

Dies ist die Frage und dies ist die einzige Frage, die wir uns stellen brauchen.

Und diese Frage zu stellen bedeutet sicher nicht, die Verwandten der Opfer zu verletzen. Die Wiederaufnahme dieses Falls bedeutet, dass die Opfer nicht umsonst gestorben sind.

Und wenn wir das nicht tun, sind wir schlimmer als die, die das Böse getan haben. Und ich will auf keinen Fall Teil dieses Bösen sein. Du kannst die Seite wählen, auf der Du stehst. …

Es war ein grauenhafter Fall, der dieses Land geschüttelt hat. Aber die politisch und gesetzlich Zuständigen entschieden, das Ganze zu unterdrücken, um eigene Interessen zu schützen.

Von meiner Seite aus weiss ich, dass ich, was auch immer geschieht, jeden Morgen in den Spiegel schauen kann.“

Bitte den Film und die Informationen verbreiten. Wenn fast ein ganzes Parlament, also die „Vertreter“ der Interessen der Menschen eines Landes nicht zulassen, dass endlich größte Mißstände aufgedeckt werden, müssen die Menschen selbst aktiv werden.

Tief im Kaninchenbau

Gepostet am Aktualisiert am

Der Artikel enthält eine Sammlung von Informationen, noch etwas ungeordnet. – vom Thema Mondlandungen und Stanley Kubrick  bis zum Thema Satanismus und Kindsmissbrauch. Evtl. komme ich mal dazu, das aufzuarbeiten.

http://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/wie-stanley-kubrick-die-apollo-mondlandungen-faelschte?context=category&category=16

Wie Stanley Kubrick die Apollo Mondlandungen fälschte

Wer fabrizierte den Schwindel?
Im Frühjahr 1964 hatte Stanley Kubrick gerade seinen Film „Dr. Seltsam“ fertiggestellt und suchte nun nach Stoff für einen Sciencefiction-Film. Während der Dreharbeiten für „Dr. Seltsam“ hatte Kubrick die US-Airforce darum gebeten, einen B-52-Bomber von innen und außen filmen zu dürfen. Das Pentagon lehnte ab, nachdem es das Drehbuch zu Gesicht bekommen hatte. In dem Film ging es um ein Luftwaffengeschwader, das Atombomben über Russland abwerfen sollte. Der Grund für die Ablehnung war ganz klar die satirische Natur des Films – das Pentagon wollte Kubrick bei der Verspottung von Militär und US-Atomwaffenpolitik nicht auch noch unterstützen.

Kubrick ließ sich von der Abfuhr nicht einschüchtern und nutzte stattdessen verschiedene Tricktechniken, um die B-52 im Flug zu simulieren. Heutzutage wirken seine Effekte sicher etwas kurios und antiquiert – 1963 waren sie aber durchaus auf der Höhe der Zeit. Möglicherweise wurde man bei der NASA darauf aufmerksam, was Kubrick mit geringem Budget für raffinierte Tricks zustandegebracht hatte. Was würde so ein Meister der Kunst wohl mit unbegrenzten Geldmitteln leisten können, um die Apollo-Landungen zu inszenieren?

Niemand weiß, wie Kubrick dazu gebracht wurde, bei dem Schwindel mitzumachen. Vielleicht war er auf irgendeine Weise kompromittierbar. Dass sein Bruder Raul Kubrick eine führende Rolle bei der Kommunistischen Partei der Vereinigten Staaten innehatte, wurde von der Regierung möglicherweise als Druckmittel eingesetzt, um ihn zur Kooperation zu bewegen. Kubrick war allerdings als unangenehmer Verhandlungspartner bekannt. Bei seinen Gesprächen mit der NASA einmal Mäuschen gespielt zu haben wäre sicher hochinteressant gewesen.

Schlussendlich sieht es so aus, dass Kubrick die Mondlandungen fälschte und dafür zwei Gegenleistungen erhielt: Erstens ein quasi unlimitiertes Budget für den Dreh seines ultimativen Sciencefiction-Films „2001: Odyssee im Weltraum“. Und zweitens die Freiheit, auf Lebenszeit ohne Bevormundung jeden beliebigen Film drehen zu dürfen. Mit Ausnahme seines letzten Werkes „Eyes Wide Shut“ bekam er, was er wollte.

[nach David Icke wurde der Film „Eyes wide shut“ von Stanley Kubrick um wichtige Passagen beschnitten.]

Stanley Kubrick starb, kurz nachdem er Warner Brothers seinen Film „Eyes Wide Shut“ vorgeführt hatte. Man hört, dass die Warner-Leute ziemlich verärgert gewesen sein sollen. Kubrick sollte den Film neu schneiden, weigerte sich aber. Ich selbst hielt mich gerade in Frankreich auf, als Kubrick starb. Im französischen Fernsehen liefen Ausschnitte aus „Eyes Wide Shut“, noch bevor der Film in die Kinos kam – darunter auch herausgeschnittene Szenen, die im fertigen Film nie zu sehen waren. Warner Brothers hat sogar zugegeben, den Film umgeschnitten zu haben. Bis auf den heutigen Tag weigert sich das Studio, Kubricks Schnittfassung auf DVD zu veröffentlichen. Damit bricht Warner seinen Vertrag mit Kubrick. Die Originalfassung werden wir wahrscheinlich nie zu sehen bekommen.
Und zu guter Letzt: „Eyes Wide Shut“ kam am 16. Juli 1999 in die Kinos. Auf das Datum bestand Kubrick laut Vertrag. Der 16. Juli 1999 ist der 30. Jahrestag des Starts von Apollo 11.

http://quantumspectrum.blogspot.de/2008/07/eyes-wide-shut-ritual.html

In Eyes Wide Shut, film director Stanley Kubrick gave his audience an inside look at a satanic (black magic) sex ritual involving members of the Illuminati and their mind-controlled sex slaves. Sex is a sacred act which releases incredible amounts of energy and some members of the Illuminati use the energy generated during rituals to further their own diabolical objectives. Meanwhile, the masses have been systematically brainwashed to believe that sex is something vile and dirty, when on the contrary it can play a fundamental role in maintaining and enhancing health and vitality. According to ancient Taoist philosophy, for example, the exchange of energy during sex can either enhance or deplete the vital energy (i.e. chi, or prana). Similar views have been expounded by ancient Indian philosophies.

Kubrick died mysteriously soon after filming Eyes Wide Shut.

TruthSeeker

http://www.konformist.com/flicks/eyeswideshut.htm

This is part of the symbolism of Monarch, one of transformation, of caterpillar into butterfly; free-will into mental slavery. The term Monarch is deceptive in this sense, due to its identification with the Monarch butterfly, a creature of transformational beauty. This appears to be part of the deception of this programming; to delude its victims into believing they’ve been transformed into something magical, and full of wonder. Follow the yellow brick road. …

Unlike other Kubrick films–where the characters, in most cases, are more well-developed, complex characterizations–those in Eyes Wide Shut seem mere cardboard cutouts, which I think is the desired effect that Kubrick was striving for. Victims of mind control are just these sorts of automatons, stumbling through life blind to the true significance of their actions, lost in the fog of their work-a-day world, mere stringed puppets who believe they control their own destinies. The reason there appears to be no true depth to the characters in Eyes Wide Shut is that their inner depth has been buried beneath layers of mind control.
What I believe Kubrick was hinting at, in Eyes Wide Shut, is that we are all mind controlled in one sense or another, sleep walking through our lives with „eyes wide shut“; „Manchurian Candidates“ who kill without understanding the true motivations behind their acts. Even Nichole Kidman’s character, Alice, who appears to be complicated, and seemingly multifaceted–a lady of many moods–is in reality a simple caricature who wears many involuntary masks, shedding one for no apparent rhyme or reason, and then donning another for equally vague motivations, unknown even to herself. Each mask is merely a new and different role; each mask an alter ego, with no true relation to the core personality. Ala Gurdjieff, she is a mere meat machine, sleep-walking through her life.

 

Belgien – EU – Logen

 

http://www.gralsmacht.com/wp-content/uploads/2012/01/771-artikel.pdf

Nach dem Zweiten Weltkrieg werden die langfristigen Planungen der Logen-„Brüder“ für die südliche Niederlande (Belgien und Luxemburg) (9) als „Zentrum“ Europas Realität:
1967 übernahm Belgien … das NATO-Hauptquartier und das Hauptquartier Europa
(SHAPE). Mit dem Ausbau der Europäischen Gemeinschaft wurde Brüssel neben Luxemburg Sitz europäischer Institutionen (10). Gleichzeitig – eben auch nach der Zerstörung des deutsch-mitteleuropäischen Kulturimpulses (in Europa) – waren die Wege frei, den Soratismus („Satanismus“) auszubauen: David Icke schreibt (11): … Eine Arbeitsgruppe der Elite, die für Geisteskontrolle (12) zuständig ist, die sogenannte Janusgruppe, operiert ebenfalls im Hauptquartier der NATO. Der Grund dafür, dass Belgien ein wichtiges Zentrum des Satanismus und vieler Institutionen der
Bruderschaft ist, liegt auf der Hand. Die Bruderschaft gründete im Jahre 1831 (1830) den
Staat Belgien aus (u.a.) genau diesem Grund.(…) Der pädophile Mörderring, der 1996 in Belgien entlarvt wurde, ist nur ein kleiner Teil des satanischen Netzwerkes, das von diesem Land aus operiert. Er wurde von Marc Dutroux (s.u.) geleitet, der mit dem Satanischen Orden von Abrasax in Verbindung steht. Dieser Orden hat seinen Stützpunkt im Dorf Forchies-la-Marche (s.u.) in der Nähe von Charleroi in Südbelgien, nicht weit vom Schloss der Finsternis (s.u.) … Dutroux begrub einen seiner Komplizen, Bernard Weinstein, lebendig, und unter dessen persönlichen Habseligkeiten fand sich ein
Brief von der Gruppe Abrasax, der von jemandem unterzeichnet worden war, der sich als der ägyptische Gott Anubis (s.u.) bezeichnete. Darin wurde er (Weinstein) aufgefordert, der Hohepriesterin des Ordens „Geschenke“ zu machen, und es wurden genaue Einzelheiten in Bezug auf das Alter und das Geschlecht der Opfer angegeben. Die britische Zeitung <Sunday Times> berichtete über Zeugenaussagen, in denen Schwarze Messen beschrieben wurden, bei denen Kinder vor einem Publikum getötet wurden, zu dem prominente Mitglieder der belgischen Gesellschaft gehörten. (13) Eine belgische Zeitung berichtete, dass ein ehemaliger Kommissar der Europäischen Union zu der
Gruppe gehörte, die sich aus Richtern, bekannten Politikern, Rechtsanwälten und
Polizeibeamten zusammensetzte, die an Orgien (14) in einem belgischen Schloss teilnahmen, die von Michel Nihoul, einem der Komplizen von Marc Dutroux, dem angeblichen Führer des Pädophilenrings, veranstaltet wurden. …(15) (vgl. Artikel 690, S. 2).
Eines der globalen Zentren des Satanismus ist das Schloss der Finsternis, das “Chateau des Amerois” oder Schloss der Könige in Belgien
9 Siehe Artikel 769/770
10 http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Belgiens#Belgien_als_Zentrum_Europas
11 In Das größte Geheimnis II, S. 49-71, Mosquito 2005
12 Besser: Mind-Control (Bewußtseinskontrolle) – der (eigentliche) Geist kann nicht kontrolliert werden.
13 Unter Anmerkung 32 steht im Text: “Satanic Links to Belgien Murder Trial”, The Sunday Times, 29. Dezember 1996.
14 Ich erinnere an die Aussage Rudolf Steiners über die …wüsten Orgien zweckloser Sinnlichkeiten, die er als …groteskes Höllenleuchten der asurischen (soratischen) Geister bezeichnet. (GA 107, 22. 3. 1909, S. 248/9, Ausgabe 1988)
15 Unter Anmerkung 33 steht im Text: “Satanic Links to Belgien Murder Trial”, The Sunday Times, 29. Dezember 1996.

http://www.lochmann-verlag.com/kinderschaender.pdf

Dutroux und die Kinderschänder
Zu den Hintergrundberichten des Dutroux-Prozesses (Nr. 40) sind einige ergänzende Bemerkungen und Texte aus einem Buch von David Icke eingegangen.1 Auch wenn wir die Folgerungen von David Icke nicht für zwingend zuverlässig erachten, dürften seine diesbezüglichen Behauptungen grundsätzlich den Tatsachen entsprechen. Wir sollten nicht vergessen, wie deutlich Rudolf Steiner davon gesprochen hat, dass (nicht nur) die politische Welt von einer „Selektion der Schlechtesten“ beherrscht wird. Dutroux sei ein Satanist, entsprechend den obersten „Einweihungsgraden“ der Pyramide der Geheimgesellschaften, schreibt der Leser dazu. Betrachten Sie den Text auch als ergänzenden Mosaikstein zu unserem Bericht „Warum Brüssel, Warum Belgien?“ in den Nrn. 21 und 22.
Eines der globalen Zentren des Satanismus ist das Schloss der Finsternis, das Chateau des Amerois oder Schloss der Könige in Belgien, in der Nähe eines Dorfes mit dem passenden Namen Muno Bel (Baal).

[Anm.: bei eigener Suche im internet konnte ich den Namen Ortsnamen „Muno Bel“ nicht finden, nur den Ortsnamen „Muno“]

Das Schloss befindet sich an der französischen Grenze und ist 20 km von Luxemburg entfernt. Es liegt versteckt in dichten Wäldern, und Wachen halten jeden Neugierigen fern. Auf dem Gelände befindet sich auch eine Kathedrale mit einer Kuppel mit 1000 Lampen. Als Präsident George Bush Senior von 1000 Lichtern sprach, meinte er damit diesen Ort, an dem die höchsten Mitglieder der satanischen Pyramide eingeweiht werden.2 In dieser satanischen Kathedrale befindet sich der Thron der Hohepriesterin der höchsten Hierarchie, eine Position, die man als Königinmutter bezeichnet. Es finden hier Zeremonien zu Ehren der satanischen Göttin Lilith statt, einer Dämonin der jüdischen Kabbala. Im alten Sumer wurde die reptiloide3 Blutlinie, die über die mütterliche Linie weitergegeben worden ist, als eine Lilie dargestellt, und den wichtigsten reptiloiden Genträgern wurden Namen wie Lilith, Lili, Lilutu und Lilette gegeben. Elizabeth (El-lizard-birth) ist eine Ableitung davon. Ein weiterer Dämon, der von einigen „Müttern“ benutzt wird, heisst Bilair, Bilar und Bilid. Das sind kabbalistische Namen für die Macht, die andere als „Satan“ bezeichnen.
Die Familien der Blutslinie, wie z.B. die Bruces (Brüssel) kamen vor Jahrhunderten aus diesen Gegenden nach Belgien und Nordfrankreich, um Schottland zu erobern.

Belgien, dieses kleine Land zwischen Frankreich und den Niederlanden, ist auch der Ursprungsort der Europäischen Union und der Nato.

Es befindet sich dort ein riesiger Computer, in dem Daten über alle Menschen der Welt gespeichert sind. Er wird als „das Tier“ bezeichnet, und es gibt eine ganze Menge solcher Computer auf der Welt. Eine Arbeitsgruppe der Elite, die für Geisteskontrolle zuständig ist, die sog. Janusgruppe, operiert ebenfalls im Hauptquartier der Nato. Der Grund dafür, dass Belgien ein wichtiges Zentrum des Satanismus und vieler Institutionen der Bruderschaft ist, liegt auf der Hand.
Die Bruderschaft gründete im Jahre 1831 den Staat Belgien aus genau diesem Grund. Sie etablierte eine reptiloide „königliche“ Blutlinie, das Haus von Sachsen-Coburg-Gotha (Ramses-Piso-Bush) …

Film: Mothers Of Darkness Castle in Belgium

Unbenannt

 

Chateau des Amerois

andere Namen:

Mother-of-Darkness Castle, Castle of Kings

http://www.williamhkennedy.com/StrangeRites.html

Bilderberg Group: The Princess of this World
In 1954, Prince Bernard of the Netherlands hosted a top secret meeting of international political and economic leaders at the Bilderberg Hotel in Holland to address the future ties between global powers, as the world began to emerge from the aftermath of World War Two. This became an annual event, attracting up-and-coming politicians and industrialists seeking the strong ties such an elite organization has to offer. In 1996, a series of events in Belgium was to alter public perception of this group forever and expose its sinister intent.

On May 5, 2002, Observer reporter Olenka Frenkiel published a stunning article entitled, Belgium’s Silent Heart of Darkness. An unemployed electrician named Marc Dutroux was arrested for child abduction and molestation. As he sat in his cell, two of his victims died of starvation in the dungeon Dutroux had created under the basement of his house. As the details of Dutroux’s criminal activities emerged, it became apparent that he was working for the Bilderberg Group. He would abduct young pre-teen boys and girls for sex rituals conducted by members of this elite club. The judge overseeing the case called for more investigation and for former victims of this cabal to come forward. Ten witnesses emerged and described bizarre sex ceremonies conducted by leading politicians and industrialists — most of them members of the Bilderberg Group.

Regina Louf, a victim of the Dutroux cult, has given testimony, which has divided Belgium. She told investigators how from the age of twelve her parents gave her to a family friend with a key to their house. He would collect her from school, and take her away for weekends to sex parties, where she was given to other men and secretly filmed having sex with them. “It was highly organized,” she says. “There was a lot of money involved.”

In 1996, Louf related her experiences to a police team under carefully filmed and supervised conditions. She described certain regular clients, including judges, one of the country’s most powerful politicians (now dead), and a prominent banker. The names given were all attendees at Bilderberg meetings. She gave the police the names by which she knew these men, detailed the houses, apartments and districts where she had been taken with other children to entertain the sick guests with strange sex. This entertainment was not just sex, she told the police. It involved sadism, torture and even murder, and again she described the places, the victims, and the ways they were killed.

Louf’s testimony was vitally important. Police began to check her story. However, when the presiding judge was removed for no apparent reason, her testimony, and that of the other witnesses, was abandoned. Ironically, the police believed they had verified key elements of her story. What Louf had described was a macabre torture session, which had eventually killed a fifteen-year-old girl she knew as Chrissie. “It was a sort of bondage…so her legs and her hands and her throat were connected with the same rope, and so when she moved she strangled herself.” Louf insists Dutroux was there that night. She claims Dutroux watched, as cult members murdered this young girl. The police confirmed that the body of fifteen-year-old Christine Van Hees’s body had been found in 1984 — the very year Louf claimed this happened — dumped in the grounds of a disused mushroom farm on the outskirts of Brussels. Poor Christine’s death remains officially unsolved.

Britain’s Telegraph newspaper on March 16, 1997 describes the Bilderberg rituals in an article entitled Belgians shocked by tales of secret policeman’s orgy. Reporter Marcus Warren told how Belgian Detective Georges Marnette infiltrated the sex cult. The policeman describes rituals called “Pink Ballets” and “Blue Ballets”, in which high-ranking government officials, members of various royal families, and captains of industry engage in various ritual sex orgies with pre-teen boys and girls. Virtually all the people involved were either Freemasons or Bilderbergers, or both. Alexandra Cohen, a member of Belgium’s legislature, in an article entitled Some Post Christian Realities (2001), claims that a note with a request for children for a satanic sacrifice was found among the papers of one of Dutroux’s accomplices.

Belgium reporters Jean Nicolas and Frédéric Lavachery, in their banned book, The Pedophile Dossier (2001) , assert that Bilderbergers hold regular sex rituals at various castles throughout Europe — the headquarters of the cult seems to be the “Castle of Kings” (Château des Amerois) located in Muno, Belgium. The Castle is said to have a large occult cathedral inside, featuring a huge dome with a thousand shining lights to illuminate the sick ceremonies.

The Bilderbergers are not discouraged by any of this publicity, and continue their vile and satanic activities. Bilderberg member, Freemason and Prime Minister of Italy, Silvio Berlusconi, is currently on trial in Italy for having sex with underage girls. According to an ABC News article, Italian PM Silvio Berlusconi Accused by Teen of Hosting ‘Bunga Bunga’ Orgy (November 10, 2010), after surviving one sex scandal last year, for which his wife called him “shameless” and filed for divorce, Berlusconi now stands accused by a seventeen-year-old prostitute of organizing a ritual Libyan orgy called a “bunga bunga”, that included twenty naked women at his villa in Milan. (Perhaps this is a new slant on the “Pink Ballet” rites). According to an MSNBC report filed on March 29, 2011, U.S. actor, George Clooney, attended one of these “bunga bunga” rituals, although he is not connected to any secret society.

http://poweredbychrist.homestead.com/files/bush/rituals.htm

Bush Sr. has taken an active role in the programming of his grandchildren, especially his twin granddaughters Barbara and Jenna, who spent time each summer with him and their grandmother Barbara in their home in Kennebunkport, Maine and in Camp David, during his presidency. Camp David, Maryland serves as an ideal location to carry out mind control programming due to its very secluded off-limits compound accessible only to the president and whoever he invites. Bush himself displays characteristics of mind control, being described by his biographers as having a highly compartmentalized personality (http://www.americanpresident.org/KoTrain/Courses/GB/GB_Family_Life.htm ) which is an excellent way to describe a programmed person with multiple personality disorder. Its also interesting to note that Bush Jr. made a decision for Christ after receiving ‘counseling’ from 33rd degree freemason Billy Graham at his father’s house in Maine.

Illuminati mind control begins before birth for the poor victim. In many cases, induced premature birth is applied because it is traumatic to the child. Springmeier and Wheeler report in Volume II:

A premature birth is important because the naturally occurring events around a premature birth insure that the child is naturally traumatized….A premature birth will create a fighter spirit within the child. If the child does not have a strong instinct for survival, and does not fight to survive the premature birth, then it will not fight to survive during the tortures of the programming. By having a premature birth, the selection process has already started….The soothing voice of the programmer is said and heard in hypnotic tones. The hypnotic voice of the programmer is taking advantage of the dissociative trance-like state of the child in pain. The hypnotic voice is grooming the child from the womb. Hypnotic cues are placed into the child’s mind even at this young age. Hypnotic cues use all the senses. In reality, the programmers are even hypnotizing the little babies….Babies have been taken by induced labor or C-Section at premature ages intentionally to insure that the baby will suffer trauma. When the premature baby leaves the comfort of the womb it experiences trauma. By taking the baby prematurely, it also gives the programmers an advanced start on the programming….

(Fritz Springmeier and Cisco Wheeler, The Illuminati Formula, Oregon City, OR; 1996, pp.21-24)

Presently, the Bush twins are 19 years old; and in the Illuminati hierarchical structure they are being trained/programmed to become “Mothers of Darkness”. A “Sealing Ritual” is required for females in the satanic bloodlines at age 19.

An Illuminati multiple will carry on ritual functions at a number of different levels in the occult. There will be different alters for different levels and different ritual dates. The back part of a hierarchy system will not be worked until a sealing ceremony involving Egyptian magic at the age of 19 in late Apr.-May…

Between age 16 and 19 the deep Satanic alters are working on “pathworking.” This pathworking will be completed before they are 19. The ceremony at 19 will include the 1,000 points of light ceremony at the super secret Mother-of-Darkness castle of Chateau des Arnerois (Castle of Kings) close to the Belgium-French border in Europe and about 20 kilometers as the crow flies west from Luxemburg. This will be a sealing ceremony with the Mothers dressed in black. Guards and heavy forest protect the large castle from view. The people in the nearby spooky village of Muno, Bel. basically belong to the castle. The castle has a cathedral inside with a dome with 1,000 lights. The words 1,000 lights is an Illuminati buzz word. When the President used it to describe the White House’s Christmas tree, hierarchy people knew what he was signalling. The cathedral has a great hall with columns on either side, and the Queen Mother’s throne will be set up there….

(Springmeier and Wheeler, Volume II, pp. 204,213)

According to Luciferian tradition, Jenna and Barbara Bush should have been flown to Belgium by their parents to take part in their Mothers of Darkness ‘Sealing Ritual’ on schedule. The optimum date would be around May 1, the satanic holiday of Beltaine. They were, however still attending college at the time (Jenna in Texas and Barbara at Yale). This event would therefore have to be postponed to approximately one month later. Great detail is put into all Illuminati plans to avoid exposure and make things look natural

What should be done? In my opinion, the Bush girls Jenna and Barbara should be prayed for. That it comes to the forefront of their minds what’s being done to them. They would almost certainly have multiple personality disorder, and their front alters would be totally unaware of the ritual programming. I pray that they may resist their programming and that the Lord will deliver them and open their eyes to what they are a part of. We should pray also that the eyes of American Christians will be opened to the true nature of the Bush Dynasty and not be deceived by them…J.E.Whisler

 
 
Begriffsklärungen:
 
Dissoziation
 
dis – sociare > trennen
(wörtlich übersetzt möglicherweise in etwa “vom Gemeinsamen weg”, vergessen)
 
siehe > Das Wort sozial (von lat. socius „gemeinsam, verbunden, verbündet“)
 

http://de.wikipedia.org/wiki/Dissoziation_(Psychologie):

Der Begriff Dissoziation beschreibt laut Definition des DSM-IV die Unterbrechung der normalerweise integrativen Funktionen des Bewusstseins, des Gedächtnisses, der Identität oder der Wahrnehmung der Umwelt. Dissoziation im psychiatrischen und/oder psychotherapeutischen Sinne kann als ein Defekt der mentalen Integration verstanden werden, bei der eine oder mehrere Bereiche mentaler Prozesse vom Bewusstsein getrennt werden und unabhängig voneinander ablaufen (Abspaltung von Bewusstsein).

Assoziation

http://de.wikipedia.org/wiki/Assoziation:

(lat. associare, vereinigen, verbinden, verknüpfen, vernetzen‘) steht für: Assoziation (Psychologie), bewusste oder unbewusste Verknüpfung von Gedanken

 
 
Die dissoziative Identitätsstörung (DIS) ,
auch Multiple Persönlichkeitsstörung genannt, wird in der ICD-10 noch als seltene Erkrankung angegeben. …
Die DIS gilt alsTraumafolgestörung aufgrund schwerer Kindesmisshandlung.
Neurobiologische Befunde stützen das posttraumatische Modell. Das Symptomprofil ist häufig diskret, wird durch komorbide Störungen überdeckt und muss aktiv erfragt werden. Individuelle Psychotherapie hat die Integration der verschiedenen Persönlichkeitszustände zum Ziel.
 

Informationen zu diesem Thema gibt es auch auf dieser Seiten:

http://www.theghosthunter.nl/amerois%2003.htm

Übersetzung aus dem Niederländischen hier: http://translate.google.de/#nl/de/

http://www.davidicke.com/forum/showthread.php?t=74309

 
Das Chateau wurde 2001 von Alice Solvay, Nichte des belgischen Wissenschaftlers Ernest Solvay gekauft. Das Chateau Amerois wird momentan von Patrick Solvay bewohnt. Er ist der größte Aktionär von The Little Gym, diese Firma organisiert Aktivitäten für Kinder in Sommer-und Fereinlager. Denis Solvay (am 1. Juli 1957 geboren) ist Vize-Präsident der Solvay-Gruppe, Chief Executive Officer von Abelag Aviation und Direktor des Eurogentec(ein Biotechnologie-Unternehmen).
 
 
 
Auch bei den belgischen Vorfällen wurden Videomitschnitte sichergestellt, die Prominente beim Sex mit Minderjährigen zeigten. Sie wurden nie veröffentlicht. Der in dem Fall ermittelnde Richter Connerrote wurde auf höchste Weisung von seinen Untersuchungen entbunden, weil er – wie die französische Le Soir schrieb – nicht bereit war, die Vorladung hoher amerikanischer Diplomaten, leitender Regierungsbeamter und Schlüsselfiguren ähnlicher Missbrauchsskandale in Establishmentkreisen von Holland und Portugal zurückzuziehen.
 

fritz springmeier, chateau (schloss) des amerois

 

Die folgenden zwei Videos sind zwar von der Qualität her, wie ich finde, nicht so gut, aber enthalten viele Infos zu Missbrauch und Bewusstseinskontrolle. Habe hier nur mal besondere Beachtung auf das Schloss des amerois gelenkt.

U. a. ist auch ein Interview mit Dr. Judith Reismann mit dabei, die über den Kinderfolterer Kinsey spricht. Außerdem berichtet ein Kind über seine entsetzlichen Erfahrungen bzgl. Folter und Mord.

The Sick Industry 2 With Fritz Springmeier

Ritual Abuse, MKUltra & Gangstalking

https://h0rusfalke.wordpress.com/2012/10/16/d/

david icke zu leylines und satanisten

http://www.davidicke.com/articles/illuminati-criminals-mainmenu-58/33410-the-isle-of-wight-nice-place-shame-about-the-cesspit

One level of this is the Earth’s energy grid made up of what are called ley lines or meridians. Where these lines cross are the ‘power points’ on the grid which create a vortex of energy as the flows intersect and interact.
Where lots of lines cross are obviously the most powerful places and these were marked by the ancients with standing stone circles, pyramids and so on. This was done to access the energy and, I would suggest, often to block and dilute the natural power of the energy as part of systematic human suppression and disconnection from higher realities.
The ‘Confessions of a Satanist’ document that I include as an appendix in my new book says: ‘What most people do not realise is that Satanism is a ritually based practice and that this repetition has – over time – left strong impressions upon the Morphic Field!’ .
It certainly has on the Isle of Wight. The Satanists manipulate the energy field into greater density and this distorted vibrational state manifests in one expression as the distorted ‘values’ of the Island Mafia.
Satanic rituals are performed on these lines and their vortex points to do the same and the Isle of Wight is a prime example. It is an energy network of global importance and so it has imposed upon it a Freemasonic/Satanic presence of global importance.
Islands are especially powerful energetically because, by their nature, they are surrounded by seawater which, thanks to its mineral content, is an excellent conductor and collector of energy.

I had a picture in my mind the other day of the Isle of Wight with a giant cork stuck in it. It was symbolic of the way the energy flows through this ‘heart-centre’ have been corked.
But the times are changing energetically ever more powerfully thanks to what I call the Truth Vibrations and in the next ten years, or more likely earlier, the cork is coming out and the effect on the global energy ‘sea’ will be profound.
Island Mafia – enjoy it while you still can.

 

Der Kinsey-Report, (Früh-)Sexualisierung und andere Hintergründe

Gepostet am Aktualisiert am

Dr. Judith Reisman

Link zu dem Film

Missbrauch, (Früh-) Sexualisierung und der „Kinsey-Report“.wmv:

http://www.youtube.com/watch?v=f0-rcSlTSuk

Der Film ist zur Verbreitung gedacht.  Kopieren usw. erwünscht.

Durch den Film „AZK-Doku: „Urväter der Frühsexualisierung“

(link:  http://www.youtube.com/watch?v=yC-aftRG3dc)

bin ich zum ersten Mal auf dieses Thema gestoßen. Da ich es wichtig finde, daß möglichst viele Menschen davon erfahren, habe ich dieses Video gemacht. Es gibt einen ersten Einblick mit einigen weiteren Informationen und Hintergründen.

Bei dem Thema ist mir u. a. wichtig, darauf hinzuweisen, daß Wilhelm Reich in etwa zur gleichen Zeit lebte wie Alfred Charles Kinsey.

Beide beschäftigten sich mit dem Thema Sexualität (wobei Reich dann noch weiter ging).
Während Kinseys Arbeit verbrecherisch war, war Reich´s Arbeit sehr lebensbejahend. Reich wurde in ein Gefängnis gesteckt und kam dort (auf nicht geklärte Art) um.
Kinsey dagegen wurde von den regulierten Medien stark gefördert. Seine „Forschung“ beeinflußte die Gesetzgebung, das Erziehungswesen.

Somit wurde letzlich auch die Einstellung und das Denken vieler Menschen beeinflusst.

Besonders zum Schutz der Kinder, denke ich, ist es wichtig, Informationen weiter zu geben und  aktiv zu werden.

Falls der Text zu schnell läuft, bitte auf Pause gehen. Wollte in den von youtube vorgegebenen max. 15 Minuten  möglichst viele Informationen geben.

Hier  kann man sich den Text auch noch mal in Ruhe durchlesen. Aktualisiere ihn ggf. immer mal wieder.

Wer war eigentlich Alfred Charles Kinsey ?
kinsey_a_01
Wenn A. C. Kinsey überhaupt jemandem bekannt ist, dann hauptsächlich durch den sog. „Kinsey-Report“, einer Studie über sexuelles Verhalten.
Außerdem gibt es noch einen Film über ihn „Kinsey – Die Wahrheit über Sex“ (2004), englisch: „Let´s talk about Sex“.
kino
Nur wenigen ist bekannt, WAS seine „Forschung“ eigentlich beinhaltete und daß sie GLOBALE Auswirkungen hat.
1948 erschien der erste Buch der Kinsey-Reporte:
„Sexual Behavior in the Human Male“
(das meist gemeint ist, wenn vom „Kinsey-Report“ die Rede ist).
Deutsche Übersetzung:
„Das sexuelle Verhalten des Mannes“, wobei die Übersetzung „Mann“ nicht wiedergibt, was im Englischen gemeint war:
Kinsey´s „males“ meint sowohl Männer als auch männliche Kinder und Säuglinge.
Das Buch enthält die Tabellen 30 bis 34, die Studien über Säuglings- und Kindersexualität beinhalten. Bekannt wurde die Tabelle 34 durch den Dokumentarfilm „The Children of Table 34“ nach Forschungen von Dr. Judith Reismann.
FJ-6-2_Study-Reveals-Porn-Magazines-Promote-Sexual-Abuse-of-Children_1-small

Ein link zu dem Film „childern of table 34 pt 1.wmv“:

http://www.youtube.com/watch?v=vltmeBPKAAo&list=PL73537EAEAEAC0C3B&index=1

1981, 33 Jahre nach Veröffentlichung vom „Kinsey-Report“, kritisierte Frau Reismann zum ersten Mal das Buch.
Sie deckte auf, daß Kinsey´s „Forschungsergebnisse“ durch
sexuelle Vergewaltigung und Folter von Säuglingen und Kindern
zustande gekommen waren.
Außerdem erkannte Frau Reisman
gravierende methodische Mängel und Statistikfälschung.
In der
TABELLE 34
sind „Beispiele multipler Orgasmen“ von Jungen im Alter zwischen 5 Monaten und 14 Jahren aufgelistet, die über 24 Stunden beobachtet wurden.
Kinsey deutet darin die Qualen der Säuglinge, die noch nicht sprechen können, als „Orgasmen“.
Er schildert die „Orgasmen“ der Säuglinge so:
„Schreien“
„sich vor Schmerzen krümmen“
„ohnmächtig werden“
„Weinkrampf“
usw. (1)
tabelle 31
Wer hat diese sexuellen Experimente an den Kindern durchgeführt? Wo waren die Eltern?
Erst 1981, anlässlich einer internationalen Tagung von Sexualwissenschaftlern in Jerusalem, fragte Frau Reisman wie es zu den Daten im „Kinsey-Report“ kommen konnte,
ohne dass die Täter dabei strafrechtlich erfasst wurden.
Vorher war in keiner der tausend und mehr nationalen und internationalen Buchbesprechungen zu Kinsey nach den Hintergründen gefragt worden.
„Das gesamte Establishment der internationalen Sexualforschung sowie die führenden Leute der internationalen Sexindustrie waren zu dieser Jerusalemer Tagung gekommen. Die Reaktionen auf Reismans Ausführungen waren fassungsloses oder finsteres Schweigen.
… Fast jeder der Anwesenden hatte Kinsey als Mentor genannt und ihn zitiert. Einige von ihnen wussten sogar, dass mit Kinseys Forschungen kriminelle Handlungen verbunden gewesen waren. Sie alle wussten aber auch, daß seine Forschungsarbeit die Grundlage ihrer ’Wissenschaft’, also sozusagen die Legitimation für das, was sie nun wiederum taten, war.
Kinsey war die Grundlage ihres eigenen Kartenhauses. Wenn seine Arbeit in Misskredit gebracht werden konnte, würde das ganze sexuelle Imperium, das sie nach seinem Tod aufgebaut hatten und durch das sie ihren Lebensunterhalt verdienten, ins Wanken geraten.“ (1)
Menschen, die Kinder missbrauchen, werden oft als „pädophil“ bezeichnet.
Das Wort „pädophil“ kommt nach wikipedia aus dem Griechischen
– pais „Knabe, Kind“ und philia „Freundschaft“.
Außerdem gibt es noch das Wort „Päderast“ – aus dem Griechischen
– pais „Knabe“ und erastes „Liebhaber“.
Nach diesen Übersetzungen sind die Bezeichnungen sicher nicht zutreffend.

(— Wie kommt es eigentlich zu solchen Bezeichnungen ? Wenn man die Wahrheit erkennen will, ist es wohl auch wichtig, den Dingen den wahren Namen zu geben. In diesem Fall ist wohl der Name „Kinderfolterer“ der wahre Name. Alexander Wagandt gibt zu diesem Thema, wie ich finde, gute Hinweise. Zuletzt in http://bewusst.tv/tagesenergie-30/ – Zitat: „Wir sind zugeschüttet von einer Müllhalde an Konditionierungen.“

youtube: Ungleiche Weltbilder – Tagesenergie_30 Schlagzeilen Bewusst.tv – 27.12.12
In einem Interview berichtet Frau Reisman unter anderem darüber, daß gegenwärtig die Tendenz bestehe, sie als  „minor attracted persons“  zu bezeichnen,
also als Personen, die sich von Minderjährigen angezogen fühlen, um sie zu dekriminalisieren.
Folgender Text ist aus dem Film:  „The Arena on Kinseyan sex fraud“  http://www.youtube.com/watch?v=W2UZM9NUaok
The Arena on Kinseyan sex fraud
„Er war ein sadomasochistischer Psychopath. Das ist alles dokumentiert. … Pornographie kam natürlich hinzu. … Seine Forschung, das was er „Forschung“ nannte, hätte ergeben, daß 10 bis 37 Prozent der Bevölkerung homosexuell sei, daß Sexualakte mit Kindern
vollkommen harmlos seien, daß alle Kinder Orgasmen haben könnten. Er kreierte die sexuelle Revolution oder Anarchie.
Erinnere dich daran, daß dies 1948 war, also kurz nach dem 2. Weltkrieg. Es gab nicht die Opposition, die man hätte erwarten können. Seine Lügen wurden zum Dogma für die Sexualerziehung. Wir sehen sie nun in all unseren Gesetzen, in allen Aspekten der westlichen Welt – jüdisch, christlich oder englischsprachig.“ …
„Die gesamte Regierung und die Politik in der westlichen Welt im besonderen wurden geleitet.“ …
„Absolut. … Die UNESCO-Politik und die „Planned Parenthood“- Organisation [unterstützt u. a. Sexualerziehung] … all dies kommt von der Vorstellung, daß wir von Geburt an sexuell seien, die Kinsey erzeugt hatte.
Und nun gibt es Bemühungen Pädophile zu destigmatisieren, indem man von „minor attracted persons“ spricht (Personen, die sich von Minderjährigen angezogen fühlen).“
[Bei der deutschen Übersetzung im Film steht „pädophile Homosexuelle“ statt nur „Pädophile“ – Übersetzung ist dort nicht korrekt.]
Sex sells – ‚Sex verkauft‘   … gut
Sex kontrolliert aber auch.
Denn über nichts anderes als über seine Triebe läßt der Mensch sich so leicht manipulieren. Dies macht sich die herrschende „Elite“ seit Jahrhunderten zunutze.
Die als Befreiung gepriesene sexuelle Revolution wurde daher ausschließlich zur
Kontrolle der Massen durchgeführt. (4)
… auch Aldous Huxley schrieb in seinem Werk von der ‚Schönen Neuen Welt’ schon detailliert, wie die herrschende „Elite“ den menschlichen Sexualtrieb nutzen kann, um das Volk politisch zu versklaven.
auto frau
Ein Beispiel:
Als die israelische Armee am 30. März 2002 Ramallah und die Westbank besetzte, wurden die meisten palästinensischen Fernsehstationen sofort geschlossen – allerdings nur für kurze Zeit.
Dann begannen die israelischen Besatzer über Al Watan und andere arabische TV-Sender Pornographie zu senden.
‚Hard Core‘ nonstop.
Israelische Pornographie sollte … den Freiheitswillen der Palästinenser schwächen und ihren Willen, notfalls mit dem eigenen Leben für bessere Lebensbedingungen einzustehen, durch politisches Desinteresse ersetzen, da ja genug ‚Brot und Spiele‘ zur Ablenkung bereitstünden.
Anders gesagt: Gibt man den Leuten die ‚Freiheit‘, ihre Triebe auszuleben, verlangen sie nach keiner höheren Freiheit mehr. (4)
Zu den gravierenden methodischen Mängeln und dem Statistikbetrug: (nur einige Punkte)
In Kinseys Fragebogen wurde niemand gefragt, ob er diese oder jene sexuelle Erfahrung gemacht habe. Er wurde nur gefragt, wann er diese oder jene Praktik ausgeübt, wann er außereheliche oder gewalttätige oder sadistische Erfahrungen gemacht und wann er mit Personen des eigenen Geschlechts, mit Kindern und Tieren sexuell experimentiert habe.
Der englische Kinsey-Biograf Jonathan Gathorne-Hardy, einer der wenigen, der Zugang zum bis heute geheimgehaltenen Kinsey-Archiv bekam, bemerkt:
„Er [Kinsey] ging immer davon aus, dass Menschen alles praktiziert hatten. Es war niemals: Hatten Sie Sex mit einem Tier, sondern:
Wann war es das erste Mal, dass Sie Sex mit einem Tier hatten?
Wenn man das nicht hatte, war es okay; wenn man es hatte, hatte er [Kinsey] Sie in der Hand.
Kinsey und seine Mitarbeiter machten die Erfahrung, dass sie wesentlich leichter an Daten von „unkonventionell lebenden Menschen“ kommen konnten als an Daten von durchschnittlichen College-Studenten oder von verheirateten Müttern oder Vätern, obwohl diese damals die Mehrheit der amerikanischen Bevölkerung ausmachten.
Schon aus „praktischen Gründen“ zog das Kinsey-Team deshalb die Befragung von Prostituierten, Homosexuellen, Gefängnisinsassen und Menschen der „Unterwelt“, wie Kinsey sie nannte, vor.
Aufgrund ihrer Befragungen kam das Kinsey-Team u.a. zu folgenden Schlussfolgerungen: 95% aller US-amerikanischen Männer sind Sexualstraftäter,
69% Stammkunden bei Prostituierten,
37% hatten schon mindestens eine homosexuelle Erfahrung bis zum Orgasmus,
17% der Farmer hatten Sex mit einem Tier.
Dr. Judith Reisman war die Erste, die öffentlich machte, dass ein Teil von Kinseys Daten von Pädokriminellen stammte, die die Qualen ihrer Missbrauchsopfer in detaillierten Aufzeichnungen festhielten und dann als „wissenschaftliche Daten“ an Kinsey weitergaben.
„Wir baten sie [die Pädophilen], Beobachtungen zu machen, Aufzeichnungen und wenn möglich, die Zeit zu stoppen und uns dann zu berichten.“
Diese Tatsachen bilden den Mittelpunkt einer 1998 ausgestrahlten BBC-Dokumentation:
„Secret History: Kinsey’s Pedophiles“ (Geheime Geschichte: Kinseys Pädophiles) (2)
[Zusatz: Laut einem Kommentator wurde der Film nicht vom BBC ausgestrahlt, sondern von Channel 4 (5)]
– übrigens kam der Film nur in England im Fernsehen, nicht in den USA.
Die Mehrzahl der Daten stammt somit von Probanden, deren Lebensstil nicht als repräsentativ für die Bevölkerung gelten kann. Ganz besonders gilt dies auch
für die Daten der Säuglinge, Kinder und Jugendlichen, die durch sexualisierte Gewalt erzwungen wurden.
Die meisten Daten über das „sexuelle Verhalten“ von Kindern erhielt er von einem einzigen Mann, einem Serienvergewaltiger („Mr. Green“ …………. oder „Rex King“). (2)
Außerdem hatte er Daten von einem deutschen Nazikommandeur in einem polnischen Ghetto.
Warum fällt mir, wenn ich Green und KZ lese, Dr. Josef Mengele, der „KZ-Todesengel“, ein ? Seine späteren Namen sollen Dr. Green oder Grünbaum gewesen sein.
___________________________________________________________________
siehe dazu z. B. Aussagen von Cisco Wheeler und Fritz Springmeier

Josef Mengele, der „Todesengel von Auschwitz“, führte unter der Aufsicht von Heinrich Himmler am Kaiser-Wilhelm-Institut in Berlin an tausenden Zwillingen Experimente zur Bewusstseinsmanipulation durch. … Als Lager-„Arzt“ des von I.G. Farben geleiteten Konzentrationslagers Auschwitz hatte er die Möglichkeit, an tausenden von Gefangenen seine Experimente durchzuführen. Als die Alliierten 1945 in Richtung Deutschland vorrückten, wurde die britisch/amerikanische Operation “Paperclip” gestartet, mit dem Mengele und führende Personen des Dritten Reiches, Wissenschaftler, Ärzte und Militärpersonal aus Deutschland herausgeschafft wurden. Im Januar verschwand Mengele aus Auschwitz, und man erzählte der Öffentlichkeit, er sei nach Südamerika entkommen. Tatsächlich aber reiste er durch die ganze Welt und arbeitete sowohl für das Tavistock Institute in London als auch für die Vereinigten Staaten, wo er unter dem Namen Green oder Greenbaum wohnte.

(Quelle: David Icke – Das größte Geheimnis, S. 353)

Methoden zur Bewusstseinskontrolle sollen nach David Icke u. a. auf den „Forschungen“ von Josef Mengele beruhen. Die Rede ist oft von MK Ultra, einem Bewusstseinsmanipulations-Programm, das auf Schocks und Traumata basiert. MK soll für mind-control stehen. Man benutze die deutsche Schreibweise für “Kontrolle” in Anerkennung der “Leistungen” der deutschen Wissenschaftler, die diese Methoden und Techniken erfunden hatten.
23_25
Aktion „Paperclip“ (deutsch „Büroklammer“)

… Transitlager und falsche Pässe halfen der Gehlen-Organisation mehr als 5.000 Nazis aus Europa zu schleusen und um die Welt, besonders nach Südamerika und Mittelamerika umzuziehen. Dort halfen Massenmörder wie Klaus Barbie Regierungen, Exekutionskommandos in Chile, Argentinien, El Salvador, und anderswohin aufzustellen.

Die Büroklammern (englisch paperclips ), mit denen diese neuen Dokumente an die alten geheftet wurden, gaben der Aktion „Paperclip“ übrigens ihren Codenamen.

Quelle:

http://www.die-friedenskrieger.de/main/?q=node/236

operation_paperclip_head_www_die-friedenskrieger_de
___________________________________________________________________
Da die Kinsey-Gruppe behauptete, alle sexuelle Gewalt sei Teil des normalen Säugetiererbes, sahen wir zuerst auf dem Gebiet der Vergewaltigung ein wachsendes Interesse am
Schutz des Täters statt des Opfers
– fasst Frau Reisman zusammen.
In ihren Forschungen weist sie nach, dass Kinseys EXTREME VERHARMLOSUNG
von sexuellem Missbrauch Auswirkungen auf die amerikanische Strafgesetzgebung hatte und beispielsweise Vergewaltigung neu definiert und das Strafmaß herabgesetzt wurde. (2)
Wer das Buch las, gewann den Eindruck, daß der Durchschnittsamerikaner im Grunde genommen nicht mehr weit entfernt von einem Sexmonster sei.
Sofort schalteten sich Bürgerrechtsbewegungenund diverse Juristengruppen ein.
Der lautstark verkündete Grundtenor lautete:
Wenn wir unsere Augen nicht vor der Wahrheit verschließen oder 95 Prozent aller Männer ins Gefängnis stecken wollen, so müssen wir unsere gesetzlichen und moralischen Standards völlig neu überarbeiten! (3)
Daten vom „Kinsey-Report“ wurden in dem sog. „Model Penal Code“
berücksichtigt, einem Musterstrafgesetzbuch, das zwischen 1952 und 1962 vom US-amerikanischen Institut für Rechtssprechung ausgearbeitet wurde. Es dient den Strafgesetzbüchern der 50 Einzelstaaten als Vorbild.
In allen sexualwissenschaftlichen Anmerkungen dazu werden Kinsey´s Daten zitiert und beeinflussen Gerichtsentscheidungen und Gesetzgebung. (1)
i_love_the_model_penal_code_t_shirt-r05b0e4daac444d1994a558c9a73e8a72_f0czj_210
Folgender Text ist aus dem Film: „The Kinsey Syndrome (trailer)“
The Kinsey Syndrome
„Wie Dr. Reisman bemerkte, wurde das „Model Penal Code“ (Muster Strafgesetzbuch) von der Rockefeller-Stiftung finanziert … auch finanzierte diese die Forschung von Alfred Kinsey.
Nach dem Rees-Kommitee ist das postmoderne Denken heutzutage in Amerika
kein Zufall, sondern wurde absichtlich von „Elite“-Stiftungen kreiert als ein Teil einer größeren Agenda, in der der Arbeiter Kinsey keine kleine Rolle spielt.“
Worum es der Rockefeller-Stiftung bei diesem Report ging, machte Alan Gregg, ihr medizinischer Leiter, 1943 in einem Brief an das US-Militär deutlich:
„Wir sammeln Informationen, die von außergewöhnlichem Wert für jene Personen sind, welche Soldaten und Zivilisten kontrollieren müssen.“
Da haben wir es erneut:  Sex als Kontrollmittel.
Die Auswirkungen eines Psychopathen auf die globale Gesetzgebung
Aus dem Film: „What Happened to Alfred Kinsey’s „Research“ Victims from the 1940s and 1950s!“
What Happened to Alfred Kinseys Victims
„Also hatte Kinsey tatsächlich Einfluß bei der Änderung der Kriminalgesetze in den 50ern,aber auch [heutzutage] im 21.Jahrhundert.
Es wird weiterhin beim höchsten Gericht angewendet in den Vereinigten Staaten und in der ganzen Welt.  (6)
Und das obwohl seine Forschung sowohl betrügerisch als auch kriminell ist …….“
„…….sie basiert auf der Tortur von bis zu 2035 Kindern, die jüngsten 2 Monate alt.“
„Und dies basiert nicht auf unseren Aussagen, sondern ist in der Tabelle 34 so festgehalten (in seinem Buch von 1948).
Er hat diese Tortur, diese kriminelle Handlungen gegen junge Kinder dort aufgelistet.
Und er log, als er sagte, daß Menschen, die vergewaltigt werden, keinen Schaden davon tragen, daß Vergewaltigung fein sei.
All dies basierte also auf pornographischer, krimineller, betrügerischer Forschung eines sexuellen Straftäters ……“
„……… und eines sexuellen Psychopathen.
– Der Mann quälte sich selbst sexuell zu Tode … um Gottes Willen.“
masochismus 1
masochismus 2
1954, als Kinsey kein Geld mehr von der Rockefellerstiftung bekam, weil der US-Kongreß eine Untersuchung eingeleitet hatte, die abklären sollte, ob er in illegale Sexualpraktiken verstrickt war, verstümmelte er sich schwer: (3)
„Kinsey ging in einen Keller, befestigte das eine Ende eines Seiles an einem Rohr an der Decke und das andere an seinen Hoden. Dann stellte er sich auf einen Stuhl und sprang herunter.“
Nach Frau Reisman starb Kinsey 1956 an den Folgen dieser schweren Verstümmelung, nicht an einem Herzversagen, wie verbreitet wurde.
„Dieser pillensüchtige ‚herausragende Sexualwissenschaftler‘ war nach eigenen Aussagen sehr fasziniert von der Sexualmagie des Satanisten Aleister Crowley, der sich selbst den ‚Schwarzen Papst‘ zu nennen pflegte.“ (3)
Das folgende Foto (Herr Obama mit Crowley T-Shirt) ist auch in dem Video zu sehen. Wie ich später erfahren habe, könnte es sich allerdings um eine Fälschung halten. Das Crowley-Bild könnte nachträglich in das Foto eingearbeitet worden sein.
Dazu hier der Meinungsaustausch von einigen Kommentaren unter einem youtube-Video von infokriegerBerlin
Missbrauch, (Früh-) Sexualisierung und der „Kinsey-Report“

… kleine Anmerkung: das Bild von Barack Obama mit dem Aleister Crowley T-Shirt wurde mit Photoshop (o.ä.) bearbeitet und ist nicht real.

Vergrößere das Bild einfach mal und guck dir genau die Stellen zwischen Obama und dem Kind an. An einer Stelle sieht man offensichtliche Bildbearbeitung und an einer anderen lappt das Crowley Logo sogar auf das T-Shirt des Jungen über. Ist nicht schlecht gemacht… aber halt auch nicht perfekt.

Im Grunde jedoch auch egal, da es nicht viel mit der Aussage des Videos zu tun hat.

… Hatte das Bild von einer Seite, die ansonsten gute Infos weitergegeben hat (friedenskriegerblog) und ging davon aus, daß es echt sei. Bei allem was bisher über den Friedensnobelpreisträger bekannt ist, ist das Bild vllt. garnicht so unpassend. Ein Anfang war mit dem Film gemacht und es kann vllt. einiges noch besser recherchiert werden. Ermuntere jeden dies zu tun, Informationen zu verbreiten, selbst einen Film zu machen usw. – in diesem Fall besonders zum Schutz der Kinder.

obama - crowley
Charles E. Rice, Jura-Professor an der Universität von Notre Dame, kommentierte später [die Forschung von Frau Dr. Reisman] so:
Reismans Forschung „untermauert die Schlussfolgerung, daß Alfred Kinseys Forschung künstlich arrangiert, ideologisch motiviert und irreführend war.
Jeder Richter, Gesetzgeber oder andere Staatsbeamte, der diesen Forschungsarbeiten Glaubwürdigkeit beimißt, macht sich des Amtsmißbrauchs und der Pflichtverletzung schuldig.“ (1)
Durch eine riesige und perfekt organisierte Medienkampagne wurde Kinsey bzw. seine „Botschaft“ von ,“anything goes“ (alles geht) global bekannt.
Große Zeitschriften wie „Life“, „Look“, „Time“ und andere warben für Kinsey´s „Forschungsergebnisse“
kinsey div. illustrierte
time kinsey
1953 war die erste Ausgabe des „playboy“ erschienen. Herausgeber der amerikanischen Ausgabe ist das Unternehmen Playboy Enterprises, das von Hugh Hefner gegründet wurde.
Nach Frau Reisman hatte Hefner als Student eine Collegearbeit über Kinsey’s „Sexual Behavior in the Human Male“ („Kinsey-Report“) geschrieben.
Hefner2006
zum „playboy“ …………. Judith Reisman
Aus dem Film: „What Happened to Alfred Kinsey’s „Research“ Victims from the 1940s and 1950s!“
 …..“ „Soft Porn Plays Hardball“ [Buch von Judith Reisman],das über meine Forschung bei der Justizbehörde der Vereinigten Staaten berichtet
– bezüglich Bildern von Kindern, die bei Gewalttaten schreien.
Wir fanden heraus, daß „playboy“ systematisch Kinderbilder gebraucht und Kinderpornographie vorangetrieben hat.“    (7)
playboy crimes
sex geld
Obwohl Kinsey`s Arbeit als kriminell entlarvt worden war, wird Kinsey weiter in wissenschaftlichen Zeitungen zitiert.
Im Zitationsindex der Natur- und Sozialwissenschaften („Social Science Citation Indices“) findet man von 1982 bis 2000 etwa 6.000 Verweise auf Kinsey.
Er gilt weiter als der einflussreichste und „wichtigste Sexualforscher des 20. Jahrhunderts“. Die meisten sexualwissenschaftlichen Forschungen und
insbesondere fast alle neueren Sexualerziehungsprogramme beziehen sich auf ihn.
Ein Beispiel aus einer Broschüre der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:
„Unser Kind fällt aus der Rolle“, 2001, im Internet zu finden (13.08.2010) unter:
forum.sexualaufklaerung.de/index.php.
Dort heißt es: „Nach Kinsey leben insgesamt rund 50% aller Männer nicht lebenslang ausschließlich heterosexuell.“
bzga forumbzga
Ein Überblick:
überblick 2 001
Alfred Charles Kinsey und  Wilhelm Reich  lebten etwa zur gleichen Zeit.
Beide beschäftigten sich u. a. mit dem Thema „Sexualität“.
Während Kinsey „Forschung“ menschenverachtend war, war Reichs Forschung am Wohl der Menschen orientiert.
Wer wurde von den Massenmedien gefördert und wer wurde sabotiert ?
Etwas zu Wilhelm Reich:
Wilhelm Reich war Psychiater, Psychoanalytiker, Sexualforscher und Soziologe. Mit der von ihm ab 1934 entwickelten Vegetotherapie war er einer der wesentlichen Begründer der Körperpsychotherapie. Nach seiner „Entdeckung des Orgons“ 1940 bezeichnete Reich seine Lehre als Orgonomie. Wenn auch weiter weg von jeglicher etablierter Nomenklatur – war Wilhelm Reich sehr nahe dran an praktischen Lösungen. Reich war auch Naturforscher im klassischen Sinn. Seine aktive Zeit lag in den 50er und 60er Jahren. Ihn interessierte der Mensch und insbesondere seine Sexualität. Ausgehend von diesem Forschungsfeld erkannte er jene physikalischen Felder in der Natur, die für Fruchtbarkeit wie für die sexuelle Anziehung zwischen dem Männlichen und dem Weiblichen
verantwortlich sind.
wüstenbegrünung mit hilfe von wilhelm reich, viktor schauberger,  tesla, agnihotra
Unbenannt

Prof. Bernd Senf – Bioenergetische Heilung der Erde

http://www.youtube.com/watch?v=gowFCYcsYBk&feature=plcp&list=PL47B2936C56846E43

Prof. Bernd Senf über Wilhelm Reich auf CropFM
osho zu Wilhelm Reich:
aus: OSHO: Jenseits der Grenzen des Verstandes. Das Märchen von der Psychologie
Wilhelm Reich, ein Tantra-Meister unserer Zeit
Der deutsche Psychologe Wilhelm Reich stieß auf ein paar innere Geheimnisse der Bioenergetik, und er wandte sie auch in der Behandlung seiner Patienten an. Aber man warf ihm vor, er sei anti-sozial; er wurde eingesperrt und für verrückt erklärt. Was war es, woran Reich gearbeitet hat und woran ist er gescheitert ? … Wilhelm Reich fing an, mit der menschlichen Energie zu arbeiten. Und natürlich, wenn du mit der menschlichen Energie arbeitest, dann stößt du unweigerlich auf die Quelle von allem – und das ist die sexuelle Energie … Und im Gefängnis müssen sie ihn ungeheuer gequält haben. Er war kein Mann, der so leicht zerbricht; er war ein ausgeglichener Mensch, und diejenigen, die ihn kannten, haben bezeugt, dass es nur wenige gibt, die so stark, so in sich gefestigt und mit beiden Beinen auf der Erde sind, wie er es tat – aber im Gefängnis wurde er verrückt. Ich habe den Verdacht, dass man ihn mit Absicht in den Wahnsinn getrieben hat … Ich nenne Wilhelm Reich einen modernen Tantra-Meister, obwohl er selbst sich dessen nicht bewusst war. … Wilhelm Reich wird eine Renaissance erleben, denn was er getan hat, war absolut wissenschaftlich. … Er gehört zu uns. Ich gebe ihm nachträglich Sannyas.
Dass Kinsey und sein Team dies getan haben, ist eine Sache.
Es bleiben aber die Fragen:
Wieso wurden Kinseys menschenverachtende Aussagen über sexuellen Missbrauch nicht öffentlich kritisiert?
Wieso haben die Medien nicht entlarvt, dass Kinsey Kinderschänder unterstützte und sich so mitschuldig machte an den jahrelangen Qualen unzähliger Kinder?
Warum gab es auch nach Frau Reisman´s Forschungsberichten keine öffentliche Auseinandersetzung über Kinseys Daten?
Wieso werden diese vielmehr weiterhin unkritisch wiederholt und als repräsentative Daten ausgegeben ?
Stattdessen kam 2005 der mit Starbesetzung gedrehte, mehrfach ausgezeichnete Hollywoodfilm „Kinsey – Die Wahrheit über Sex“ (englisch: „Let´s talk about Sex“)
in die deutschen Kinos.
Die Wahrheit brachte er nicht, nur das alte Lied, dass Kinsey dem Westen endlich die sexuelle Befreiung gebracht habe.
Wir werden mit einer Flut von Desinformation und Oberflächlichkeiten überschwemmt.
Zeitungen
116548
Fast alle heutigen Sexualerziehungsprogramme beziehen sich direkt oder indirekt auf Kinsey. So unglaublich es klingen mag: Sie geben damit seiner auch auf Kinderopfern aufgebauten „Forschung“ den Nimbus der Seriosität und schützen den Täter.
Sie verhindern eine ehrliche Prüfung der Stichhaltigkeit der Schlussfolgerungen Kinseys.
Das Wirken einiger Ärzte zur Zeit des Nationalsozialismus sollte uns gelehrt haben,
dass es alles andere als egal ist, wie „wissenschaftliche Forschungsergebnisse“
zustande kommen.
Wann wird sich unsere Gesellschaft endlich von Kinsey und seiner menschenverachtenden Forschung verabschieden und sich den Opfern
zuwenden?
… Übrigens
ähnlich verhält es sich z. B. im  „Dutroux-Fall“ . Dort werden vielfach Opfer von der Justiz und den Massenmedien zu Tätern gemacht.
England – kaum hier bekannt:
„Haute de la Garenne steht für einen der übelsten Kindsmissbrauchfälle der britischen Geschichte. Hier wurden über einen langen Zeitraum Hunderte Kinder von mindestens
150 verschiedenen Pädophilen missbraucht, misshandelt, gefoltert – und einige sogar getötet. Würden führende Köpfe der Gesellschaft mit dieser Verbrechensserie in Verbindung gebracht, dann entpuppt sich Haute de la Garenne als ein
Fall Dutroux Hoch Zwei “ (5)
stand up against child abuse
Gut ist Böse, Krieg ist Frieden, Lüge ist Wahrheit, Sklaverei ist Freiheit…
– das “doppeldenk” von George Orwell …
blaue oder rote pille
Rote oder blaue Pille ?
Im diesem Film spricht David Icke u. a. über George Orwell und Aldous Huxley:
Ein Wandel im Bewusstsein bringt das Ende der Versklavung

„… Erinnert an “Schöne Neue Welt” (Aldous Huxley) – kennen wir als Roman (zumindest die älteren unter uns) doch noch aus dem Schulunterricht. Damals war es unvorstellbar. Heute anscheinend Realität.

Wußten Sie übrigens, das Aldous Huxley der Literaturprofessor von George Orwell und George Orwell nur ein Künstlername war? Der Vater von George Orwell hieß BLAIR … kommt ihnen der Name bekannt vor?“

david icke frankfurt school
David Icke:
 
„Pädokriminalität und Satanismus sind der Zement, der das globale Establishment zusammenhält und die katholische Kirche ist auf beidem gegründet und geht zurück auf ihre theologische „Inspiration“ in Babylon und weiter.“
___________________________________________________________________
Ein Interviewer fragte einmal Ernest Hemingway: „Können Sie mir eine wesentliche Eigenschaft nennen, die einen grossen Schriftsteller ausmacht ?“ Hemingway erwiderte:
„Ja, es gibt eine. Um ein guter Schriftsteller zu sein, braucht man einen eingebauten, bruchsicheren Mistdetektor.“
Genau das ist meine Vorstellung von wahrer Erziehung: Die Kinder systematisch dazu ausbilden, dass sie erkennen, was Mist ist. Ein wirklich intelligenter Mensch ist ein Mistdetektor. Wenn etwas gesagt wird, weiss er unmittelbar, ob es von Bedeutung ist oder bloss heiliger Kuhmist.
Die Entwicklungsgeschichte des menschlichen Bewusstseins ist die Geschichte eines langen Kampfes gegen die Verehrung von Mist. Die Menschen verneigen sich immer wieder vor dem größten Schwachsinn und verehren ihn. 99 % ihrer Glaubenssätze sind Lügen. 99 % ihrer Glaubensätze sind unmenschlich und lebensfeindlich. 99 % ihrer Glaubenssätze sind derart primitiv, barbarisch und ignorant, dass es kaum zu fassen ist, wie Menschen weiterhin an sie glauben können.
Wahre Erziehung wird euch helfen, all diesem Unsinn ein Ende zu setzen, so altehrwürdig, respektabel und heilig er sich auch gibt. Wahre Erziehung lehrt dich das Wirkliche. Sie lehrt dich keinen Aberglauben, sondern lehrt dich, wie man ein freudiges Leben führt und wie man das Leben bejaht. Sie lehrt dich Achtung vor dem Leben und vor nichts anderem. Sie lehrt dich, das Dasein aus ganzem Herzen zu lieben. Wahre Erziehung wird nicht nur den Kopf ansprechen, sondern auch das Herz.
aus: osho – „Das Buch der Kinder. Von der Freiheit du selbst zu sein.“ S. 294 – 295
Quellen / weitere Informationen (wird ggf. aktualisiert):

BINDUNG – Dagmar und Jo Conrad Geborgenheit u. Liebe statt Entfremdung Bewusst.tv

Absolut widerlich – die Politiker in Deutschland und Kindesmissbrauch, „Sachsensumpf“
Einen der mächtigsten Naturtriebe entfesselt | 08.03.2013 | klagemauer.tv
Veröffentlicht am 08.03.2013

http://www.klagemauer.tv/?a=showporta…

Christa Meves, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin sowie Autorin vieler Bücher warnt davor, dass Sexualsüchte mittlerweile eine epidemische Steigerung erfahren. „Der obligatorische Sexualunterricht mit pornographischem Material fördert diese Entwicklung und sollte daher schnellstens eingestellt werden. Kinder haben vom Säuglingsalter bis zur Geschlechtsreife ein extrem niedriges quantitatives Niveau an Sexualhormonen, wie Hormonforscher heute nachweisen können. Sexualität hat hier kein Zeitfenster und infolgedessen an dieser Stelle auch nichts zu suchen. Es ist deshalb eine besondere Verantwortung der Erziehenden, Kinder auf diesem Feld vor zu früher Konfrontation mit der Sexualität der Erwachsenen zu bewahren“.

Norwegen: Komiker zerlegt Genderforschung | 26.01.2013 | klagemauer.tv
Frühsexualisierung – krankenkassenfinanzierte Abtreibung – …? | 12.10.2012 | klagemauer.tv
Veröffentlicht am 12.10.2012

http://www.klagemauer.tv/?a=showportal&keyword=bildung&id=249

Die Organisation „Planned Parenthood“ ist um eine frühe Sexualisierung besorgt, verkauft dann die „nötigen“ Verhütungsmittel, verdient auch bei den Tests auf Geschlechtskrankheiten mit und ist nicht zuletzt der größte Abtreibungsanbieter der USA. Die „International Planned Parenthood Foundation“ hat auch in der Schweiz einen Ableger: „Plane S“ oder wie sie sich neuerdings nennt: „Sexuelle Gesundheit Schweiz“. Mit der Frühsexualisierung unserer Kinder beginnt es. Die Anleitung zum Gebrauch von allerlei Verhütungsmitteln schließt nahtlos an. Weil Geschlechtskrankheiten gravierend werden, wird ihre Behandlung nötig und die Impfung dagegen propagiert. Und für den Fall, dass die Verhütung versagt hat, steht zu „schlechter Letzt“ das Angebot einer krankenkassen-finanzierten Abtreibung bereit.

Kinder brauchen Mütter | 13.01.2013 | klagemauer.tv

Psycho- und Soziopathen – ist auch die Krippenbetreuung schuld?

h ttp://w ww.youtube.com/watch?v=Cy__IIScWNQ

kulissenriss: Sexuelle Früherziehung: Rockefeller und die Fälschungen von Alfred C. Kinsey

kulissenriss: –  playlist  „Genderismus, Pädophilie und Frühsexualisierung“

http://www.youtube.com/playlist?list=PLCObi1W6bF6RP18TpsBN1GTTiJ7XB29IP

koppverlag: 14.07.2011 | Klinikärzte schlagen Alarm: Gesellschaftlicher Seeleninfarkt droht. Zu der Entfremdung von Kindern von Familie (Tendenz, Kinder möglichst früh von staatlichen Einrichtungen zu beeinflussen):

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=VdWErRDHuzo#!

Initiative in der Schweiz gegen Frühsexualisierung:

http://www.fruehsexualisierung-nein.ch/

| Medienkommentar | 28.11.12: Lasst Kinder Kinder sein! – Version 2:

http://www.youtube.com/watch?v=EofBSaBKgOY&feature=plcp
www.klagemauer.tv

Gut ist Böse – Wenn wir das nicht verstehen, haben wir keine Chance !:

http://www.youtube.com/watch?v=fqvegFT8_xA&feature=plcp

Seite von Dr. Judith Reisman:

http://www.drjudithreisman.com/

(1) Judith Reisman: Kinseys pädophile und pansexuelle Daten – Ein Einblick

http://www.dijg.de/kritik-zeitgeist/reisman-paedophil-pansexuell-kinsey/

(2) Christl Vonholdt: Hört ihr die Kinder weinen ?
Alfred C. Kinsey und seine pädokriminellen Helfer
Aus den Forschungen von Judith Reisman

http://www.dijg.de/paedophilie-kindesmissbrauch/alfred-c-kinsey-report/

(3) zeitenschrift: Der Kinsey-Report: Eine Fälschung mit Folgen – Wie ein wertloser Sexbericht die Moral der modernen Gesellschaft untergraben konnte – und weshalb man dies noch förderte.

http://www.zeitenschrift.com/news/kinseyreport.ihtml

(4) zeitenschrift: Von der Lust auf Herrschaft zur Herrschaft der Lust

http://www.zeitenschrift.com/news/sexuellerevolution.ihtml

(5)

Channel 4 ist ein britischer Fernsehsender, der seit 1982 besteht und sich privat, also über Werbung und sonstige kommerzielle Aktivitäten, finanziert. Der Sender unterliegt der Kontrolle des Office of Communications und hat einen öffentlichen Programmauftrag. Das Normalprogramm wird in allen Teilen des Vereinigten Königreichs und Irland gesendet. In Wales ist Channel 4 allerdings erst seit der Umstellung auf Digitales Fernsehen im Jahre 2010 zu empfangen. Zuvor wurde dort stattdessen analog der Sender S4C ausgestrahlt, auf dem ein Mischprogramm aus Teilen des Channel-4-Programms und Sendungen in walisischer Sprache gesendet wurde. Mit der Verfügbarkeit des vollen Channel-4-Programms wurde S4C ein rein walisischsprachiges Programm. Channel 4 verleiht zusammen mit Saatchi Gallery den Kunstpreis 4 New Sensations. Geschichte.  Seinen Namen verdankt Channel 4 dem Umstand, dass es im Gründungsjahr 1982 im Vereinigten Königreich nur drei Sender gab, die beiden BBC-Kanäle BBC 1 und BBC 2 sowie ITV. Das Parlament beschloss die Gründung eines vierten Programms. Am 2. November 1982 ging Channel 4 auf Sendung. 1990 wurde der Sender privatisiert. Seine Zuschauerzahlen erhöhte er in den 1990er-Jahren insbesondere durch den Zukauf von Sportrechten, amerikanischen Fernsehserien wie Emergency Room und Friends sowie Reality-TV. (Quelle: wikipedia)
.
.
.
.

AZK-Doku: Urväter der Frühsexualisierung

http://www.youtube.com/watch?v=yC-aftRG3dc

Text zu dem Film: „AZK-Doku: Urväter der Frühsexualisierung“
“forschungen” des schwerstkriminellen pädophilen kinsey als grundlage für globale frühsexualisierung von kindern

http://fruehsexualisierung.panorama-film.ch/menu-de.html

The Arena on Kinseyan sex fraud
What Happened to Alfred Kinsey’s „Research“ Victims from the 1940s and 1950s!
Kinsey Coverup – Part 1
The Kinsey Syndrome (trailer)
Secret History: Kinsey’s Paedophiles (1/6)
childern of table 34 pt 1.wmv

(5) Pädophilie in England, Bericht von Wolfgang Eggert

http://julius-hensel.com/2012/11/doriangrey-top-of-the-pops-top-of-the-iceberg/#more-17383

https://h0rusfalke.wordpress.com/2012/11/04/doriangrey-top-of-the-pops-top-of-…

Der Fall Jimmy Savile, nur die Spitze des Eisbergs? | 12.01.2013 | Medienkommentar | klagemauer.tv
Tom Watson PAEDOPHILE / PARLIAMENT – BLOCKED WORLDWIDE – like Sachsensumpf in Germany
David Icke ~ Jimmy Savile & The Royals ~ Red Ice Radio ~ 18.10.2012
davide icke - savile
_____________________________________________________________________
(6)
Zu Verharmlosung von Vergewaltigung, ein Beispiel aus der BRD.
In diesem Fall spielen allerdings noch Ausländer eine besondere Rolle.
MASS RAPE Berlin – 1945-2012 – LAWLESSNESS ? ANARCHY ? TYRANNY in the FRG ?
Videokommentar von Heidemarie Mund – Skandalurteil in Berlin-Neukölln( Titel: Gruppenvergewaltigung. Kultur-Entreicherer erhalten lächerliche Strafe )Drei türkische und arabische Jugendliche haben vor zwei Jahren eine 20-jährige Frau auf einem Spielplatz in Berlin-Neukölln sexuell missbraucht. Die Anklage lautete auf Vergewaltigung.Die wertvollen Kulturbereicherer Osman D., Amir H. und Mohamad El-S.
haben nun aber eine kuschelig-kultursensible Bewährungsstrafe erhalten, dazu ganze 500 Euro Strafe .Dieses Urteil ist ein Skandal, eine Beleidigung für das Opfer und eine Schande für den Rechtsstaat. Typisch auch, dass die Fahndungsfotos der drei Täter von der Berliner Polizei erst nach einem Jahr (!) in Umlauf gebracht wurden. Merke: Junge Moslems genießen in Deutschland Narrenfreiheit, für die misshandelten deutschen Opfer interessiert man sich offensichtlich weniger.Hierzu ein Videokommentar von Heidemarie Mund aus Frankfurt, die es mit ihrem beherzten Auftreten während einer Pierre Vogel-Demo in Frankfurt 2011 bis in die Radio-Show von Glenn Beck in den USA geschafft hat („die mutige Deutsche“).Auch ihre freie Rede bei der Gedenkfeier zu 7500 deutschen Opfern von Migrantengewalt in Berlin war beeindruckend.Ihre Meinung zu diesem Skandal der Berliner Justiz und Polizeibehörde.

erschienen bei einartysken

von Einar Schlereth

Viele von euch haben ja den kürzlichen Artikel „Vergewaltigung und Neo- Kolonialismus“ auf diesem Blog gelesen. Da ging es um die Mehrfachvergewaltigung einer indischen Studentin in einem Bus, die später ihren üblen Verletzungen erlegen ist. Hier im Westen gab es ein großes Tratra darum mit viel Häme, in etwa: Na da sieht man’s wieder einmal. Die da unten. Triebtäter halt.

Aber Julian Vigo warf mal einen Blick auf die englische Kriminal-Statistik. Und siehe da, es zeigte sich, dass in England jährlich 80.000 Vergewaltigungen gemeldet (!) werden. Und rechnet man die winzige Bevölkerung Englands auf die riesige Bevölkerung um, dann sieht es so aus: „Laut polizeilichen Angaben der beiden Länder gibt es 1.8 Vergewaltigungen auf 100.000 Einwohner in Indien gegenüber 28.8 Vergewaltigungen auf 100.000 in England.“ Also gut 15 mal mehr Vergewaltigungen in England als in Indien. Wo sitzen also die Triebtäter?

Aber das ist alles noch gar nichts. Naja, wir wissen es ja schon, die Amerikaner sind immer am besten. Die führen die meisten Kriege – was heißt die meisten – sie führen Krieg in Permanz – die 30 Jahre Frieden in ihrer Geschichte waren ein Unfall. Sie werden halt ununterbrochen bedroht. Genau wie ihre Brüder, die Israelis. Deswegen die innige Liebe, die ja fast an Inzucht grenzt. Naja, sie haben sich ständig ‘at the balls’. Manchmal gehen sie sich auf ‘the balls’. Wie die Beziehungskisten halt so sind. Die USA hat auch die allermeisten Gefängnisinsassen, mehr als die restliche Welt zusammen. Sie foltern am meisten, sogar völlig legal. Und so weiter.
Nun hat die renommierte US-Verfasserin Rebecca Solnit einen langen, sehr langen Artikel zu dem Problem der Vergewaltigungen geschrieben – allerdings hat sie die an Männern außen vor gelassen.

Sie schreibt, dass man nicht lange zu suchen braucht, denn selbst die „gang rapes“ (Mehrfachvergewaltigungen) sind ständig in den Nachrichten. Und das Muster ist ähnlich wie in Indien, obwohl es ja in den USA keine Kasten gibt. Hoppla, wirklich? Also sagen wir mal: nicht im indischen Sinne. Geht es um eine Berühmtheit, oder um besonders abnorme Fälle – wenn etwa 83-jährige Omas vergewaltigt werden – dann wird das auch groß herausgestrichen, aber die tausende alltäglichen Fälle, die permanent geschehen, fallen schnell der Vergessenheit anheim. Die obigen 1000 Leichen – das war also keine Gesamtzahl für die USA.

_____________________________________________________________________
Film zu dem Thema Kinderpornographie:
Impunity for US government workers using child porn

______________________________________________________________________

Madjid Abdellaziz, Wüstenbegrünung in Algerien

http://www.desert-greening.com/wilhelm-reich

Prof. Bernd Senf – Bioenergetische Heilung der Erde

http://www.youtube.com/watch?v=gowFCYcsYBk&feature=plcp&list=PL47B2936C56846E43

David Icke:
Ein Wandel im Bewusstsein bringt das Ende der Versklavung

ältere Versionen des films von „freigeistforum“ (youtube)

„Der Kinsey-Report“ – ein Blick hinter die Kulissen.wmv
Der Kinderfolterer Alfred Charles Kinsey und seine Folgen
524428_517157535008063_99984564_n
.
.
.
.
.

.

Demonstration in Köln gegen Frühsexualisierung | 19. Januar 2013 | klagemauer.tv

Veröffentlicht am 20.01.2014
http://www.klagemauer.tv/?a=showporta&#8230;

Die Initiative „Besorgte Eltern NRW“ hat zu dieser Kundgebung aufgerufen und KTV war live dabei. Köln war bevölkert von Menschen aus den verschiedensten Gegenden Deutschlands, aber auch aus dem angrenzenden Ausland, die alle durch ihr Erscheinen und Mitgehen ihre Solidarität mit der Initiative „Besorgte Eltern NRW“ zum Ausdruck brachten. In seiner Ansprache hat der Initiator der Bewegung das anwesende Publikum über das Thema Sexualkundezwang aufgeklärt und auf noch bestehende Gesetze verwiesen, die diesen Zwang de facto unter Strafe stellen müssten. Aber hören und sehen Sie selbst, wir schalten nun zum Film aus Köln. Ansprache vor Ort von der Demo in Köln: Guten Tag, meine sehr verehrten Damen und Herren Wir begrüßen Sie hier, vom Roncalliplatz in Köln, wo sich bereits viele Menschen eingefunden haben und wo in wenigen Minuten eine Kundgebung mit anschließendem Marsch durch die Innenstadt stattfinden wird. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Initiative „Besorgte Eltern NRW“. Unter dem Motto „Stoppt Sexualkundezwang an Grundschulen“ soll auf eine Situation in unserem Land aufmerksam gemacht werden, die in den öffentlichen Medien leider kaum Erwähnung findet, sich aber tragisch für immer mehr betroffene Schüler und deren Eltern auswirkt: Die erzwungene Teilnahme aller Schüler am Sexualkundeunterricht, für die es keinerlei Ausnahmeregelung gibt. Doch der Widerstand in der Bevölkerung wächst, es betrifft ja die Kinder aus allen Gesellschaftsschichten, was in den Grundschulen unterrichtet wird und was dort passiert. Immer mehr Eltern stehen dagegen auf, auch wenn sicher nicht alle heute hier sein können. Die Forderungen der Initiative im Namen aller besorgten Eltern werden sicher mit Spannung hier heute erwartet und zur Sprache kommen, ebenso die Frage, wie die öffentlichen Medien und Regierungsstellen darauf reagieren werden. Wir schalten nun hinüber zur Kundgebung. Vielen Dank, dass Sie dabei sind, bleiben Sie dran, informieren Sie sich selbst. Liebe Teilnehmer der heutigen Demo! Vielen Dank für Ihr zahlreiches Erscheinen. Vor allem möchte ich auch unsere vielen, von weit her angereisten Gäste und Medienvertreter aus weiten Teilen Deutschlands, Holland, Belgien und Frankreich begrüßen. Es tut gut zu sehen, dass dieses Thema so viele Menschen empört und dazu bewegt etwas zu tun. Denn „drüber Reden“ kann jeder. Vertretern der Presse möchte ich an dieser Stelle mitteilen, dass Erika Frankenfeld und ich Ihnen am Ende der Veranstaltung gerne für Interviews zur Verfügung stehen. Liebe Demonstranten, Ich halte hier die Pressemitteilung des Oberlandesgericht Hamm vom 26.08.2013 in der Hand, in der es um den Gerichtsbeschluss gegen Eltern eines Jungen aus dem Kreis Warendorf geht. Ich zitiere: Im Alter von 7 Jahren eingeschult fehlte der Junge bereits im ersten Schuljahr an über 40 Tagen in der örtlichen Grundschule … In den nächsten Jahren besuchte er zwei weitere Grundschulen, an denen er nur wenige Tage blieb.“ Es heißt im Beschluss, die Eltern lehnten es ab, so wörtlich:„den Jungen gegen seinen Willen auf eine öffentliche Schule zu schicken“. Nach mehreren vergeblichen Versuchen seitens der Behörden, den Jungen zum freiwilligen Schulbesuch zu bewegen, kam die Angelegenheit schließlich bis vors Oberlandesgericht, das den Eltern das Recht zur Regelung der schulischen Angelegenheiten entzog und so wörtlich „die Eltern verpflichtet, dafür zu sorgen, dass der Junge der Schulpflicht nachkommt und ihn zum Schulbesuch zu motivieren“ Hier wird eine Selbstverständlichkeit, nämlich das regelmäßige Erscheinen in der Schule, als Strafe festgesetzt, obwohl der Junge der Schule über viele Wochen fernblieb. Ein bemerkenswertes Urteil! Warum, das werden wir gleich sehen. Ein zweiter Fall, der sich in der gleichen Region ereignete und Anlass für die heutige Demo ist, sieht dagegen ganz anders aus: Die kleine Melitta Martens verließ den Sexualkundeunterricht in der Grundschule, weil ihr bei dem Thema unwohl wurde…

Quellen/Links:
– Urväter der Frühsexualisierung: http://www.klagemauer.tv/?a=showdocumentary&blo­ckid=29
– Sexzwang: http://www.klagemauer.tv/?a=showdocumentary&blo­ckid=30
http://www.klagemauer.tv/?a=showthemeblock&bloc­kid=137&id=1133&autoplay=true
http://www.klagemauer.tv/index.php?a=showthemeb­lock&blockid=137&id=1130&autoplay=true
.
.
Pädophilie, wohin man sieht

Veröffentlicht am 17.12.2013

Pädophilie findet man auffallend oft in den Kreisen, die am liebsten das Internet kontrollieren und alle Bürger überwachen wollen, angeblich um die Gesellschaft vor Pädophile zu schützen… http://www.klagemauer.tv http://www.youtube.com/user/klagemauerTV http://www.youtube.com/user/ANTIZENSU… http://www.dailymotion.com/ANTI-ZENSU… http://www.panorama-film.ch http://anti-zensur.info http://s-und-g.info Gerichtlich geschützte Kinderpornographie http://www.youtube.com/watch?v=aIJGAU… http://www.youtube.com/watch?v=z6v-ws… http://www.youtube.com/watch?v=G0Eqy2… Schwangere Männer und „Väterinnen“ http://www.youtube.com/watch?v=PZod31… http://www.youtube.com/watch?v=p_LEwq… http://www.youtube.com/watch?v=OtdlRL… Pädophilie im Internet oder wo sonst? http://www.youtube.com/watch?v=sWsELg… http://www.youtube.com/watch?v=M0JCRs… http://www.youtube.com/watch?v=i_TqFh… Wer sind die Kinderschänder? http://www.youtube.com/watch?v=4aFDwn… http://www.youtube.com/watch?v=ChNkjd… http://www.youtube.com/watch?v=8SGWkg… Der Fall Dutroux http://www.youtube.com/watch?v=cbfzhe… http://www.youtube.com/watch?v=PlHOX0… http://www.youtube.com/watch?v=-AKmxb… Von Dutroux bis zum „Sachsensumpf“ http://www.youtube.com/watch?v=Mautrc… http://www.youtube.com/watch?v=3U65aF… http://www.youtube.com/watch?v=5jIzxk… Staatsaffäre Natascha Kampusch http://www.youtube.com/watch?v=oQbtPX… http://www.youtube.com/watch?v=Szx38q… http://www.youtube.com/watch?v=Oeyd3k… Quelle: http://www.alpenparlament.tv http://www.alpenparlament.tv/video/st… Arizona Wilder Revelations of a Mother Goddess http://www.youtube.com/watch?v=e0EzmI… http://www.youtube.com/watch?v=jcKl7f…