Monat: Januar 2015

quer-denken.tv: Daniele Ganser im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt + Übersicht Beiträge von h0rusfalke Januar 2015

Gepostet am Aktualisiert am


Blutrausch ums Erdöl: Warum überhaupt Frieden und nicht lieber Krieg?

31. Januar 2015 Dr. Daniele Ganser im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt beim Quer-Denken.TV-Kongreß. Die Geschichte der Erdölförderung ist erst 150 Jahre alt und hat unsere heutige Gesellschaft wesentlich geprägt. Im gleichen Zeitraum wuchs die Bevölkerung auf unserem Planeten von einer auf sieben Milliarden Menschen an. Erdöl ist dabei ein unbestrittener Katalysator für diese Entwicklung. Wir können uns heute ein Leben ohne Autos, Computer oder Handys nicht mehr vorstellen. Erdöl ist ein unverzichtbarer Rohstoff in unserer industrialisierten Gesellschaft.
Um unser derzeitiges System und den Wohlstand einiger Länder zu sichern, benötigen wir heute ca. 90 Mio. Faß Erdöl pro Tag, dies entspricht der Menge von 45 Supertankern. Die Wissenschaft ist sich einig, Erdöl ist ein begrenzter Rohstoff. Schon jetzt geht die Fördermenge vieler Erdöllagerstätten merklich zurück. Schätzungen gehen davon aus, daß uns das Erdöl bereits in wenigen Jahrzehnten ausgehen wird. Aber was passiert mit einem Gesellschaftssystem wenn sich dieser wichtige Rohstoff verknappt? Geheimdienstexperte und Experte für verdeckte Kriegsführung, Daniele Ganser, ist sich sicher, daß Kriege eine unvermeidbare Folge davon sein werden. Insbesondere eine Weltmacht wie die USA handelt und denkt strategisch über die nächsten Jahre hinaus, um sich ihre Vormachtstellung auch in Zukunft zu sichern.

Natürlich lassen sich Kriege in einer Demokratie nicht offen dem Volk gegenüber kommunizieren und brauchen daher andere Gründe zur Legitimation. Das, was wir seit einigen Jahren immer wieder erleben, entspricht genau dieser Entwicklung, zu der auch die Geschehnisse rund um den 11. September 2001 gehören.

Bereits frühzeitig war Daniele Ganser sehr skeptisch gegenüber den offiziellen Verlautbarungen und stellte zahlreiche Nachforschungen an. Daß man dabei sehr schnell Interessenskonflikte heraufbeschwört, mußte er allerdings sehr schnell feststellen. Als Lehrkraft und Forscher mit einem sehr guten Gehalt an einer akademischen Einrichtung wurde ihm nahe gelegt, diese gut bezahlte Stelle durch seine Forschungen „nicht zu gefährden“. Daniele Ganser hätte sich für den einfachen Weg entscheiden und sich einem anderen Themengebiet widmen können. Er tat allerdings das, was er auch jedem anderem empfiehlt: Rückgrat zeigen und für seine Überzeugungen einstehen.

Im Gespräch mit Michael Vogt werden die Probleme und Folgen des „Peak Oil“ erklärt, aber auch welchen Gegenwind man erfährt, sobald an unbequemen Themen geforscht wird.

imagePublikationen:
Daniele Ganser, Europa im Erdölrausch: Die Folgen einer gefährlichen Abhängigkeit
Daniele Ganser, Nato-Geheimarmeen in Europa: Inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung
Daniele Ganser, Die Kubakrise – UNO ohne Chance: Verdeckte Kriegsführung und das Scheitern der Weltgemeinschaft 1959-1962

Website:
http://www.danieleganser.ch
Quelle

.

.

.

Übersicht Beiträge von h0rusfalke Januar 2015:

.

„Charlie Hebdo“: Wortbedeutung / -herkunft „Charlie“/ Charles / Karl – Dummkopf und auch freier Mann

Gepostet am Aktualisiert am

Alexander Wagandt erläuterte in einem Interview die heute im englischsprachigen Raum umgangssprachliche Bedeutung des Namens „Charlie“, im Sinne von Dummkopf (siehe unten).

Wenn man allerdings noch genauer nachforscht, erfährt man von wikipedia, dass Charles (Verkleinerungsform „Charlie“) oder Karl „freier Mann“ bedeuten soll – aus dem Althochdeutschen kommend.

.

Unbenannt

screenshot von http://www.dict.cc/?s=Charlie

.

Je Suis Charlie – Ich Bin Charlie
Wir alle sind Charlie
I Am Charlie
und so weiter zu lesen.
Das Wort „Charlie“ ist nicht nur ein Name, sondern eine Umgangssprache mit der Bedeutung „Idiot/Dummkopf“
Angefangen hat es in Vietnam, als die Amerikaner die Soldaten des Vietkong „Charlie“ zu deutsch „Idioten“ genannt haben.
Heute sagt man immer noch umgangssprachlich in England und USA z.B.
He looks a proper charlie in that hat.
Deutsch:
Er sieht mit diesem Hut wie ein echter Idiot aus.
Davon gibt es dutzende Beispiele.
Und jetzt seht euch mal an was passiert, wenn die Mächtigen dieser Erde mit diesem Attentat und gezielten Tötung von (ca.) 12 Menschen, einen riesigen Reibach machen und nebenbei die ganze Welt Solidarität, Mitgefühl und Gemeinsamkeit durch die Plakate in ihren Händen hochhalten und damit ausdrücken:
Ich Bin ein Idiot
Hier den ganzen Artikel lesen …

.
.

Rhabarber – aber richtig: Kitchen Basics von Punkfood Deluxe

Gepostet am


Veröffentlicht am 01.08.2014
Rhabarber ist super lecker, super gesund, aber viele wissen nicht, wie man ihn verarbeitet oder was man damit anfangen kann. Damit ist jetzt Schluss, denn Bernd von Punkfood Deluxe zeigt Dir im Video, wie das ganz einfach geht.

Kartoffelsuppe vegetarisch und vegan – Lieblingsessen von Punkfood Deluxe!

Gepostet am


Veröffentlicht am 02.01.2015
Kartoffelsuppe – Ein Klassiker aus Oma’s Küche mit großem Deluxe Potential! Wir zeigen euch im Video eine vegetarische Variante mit Sellerie und Karotten und eine vegane Variante mit Reismilch und Maracujasaft. Viel Spaß beim Kochen!

Kleidung – unter schlimmsten Bedingungen in Kambodscha hergestellt

Gepostet am

Fashion Sweatshops – Vorhof zur Hölle SWEAT SHOPS – VORHOF ZUR HÖLLE
Robert Barsocchini
28. Januar 2015
Aus dem Englischen: Einar Schlereth
Diese Serie „Sweatshop: Dead Cheap Fashion“ (Tödlich billige Mode) besteht aus vier Episoden, jede von 10-12 Min., die anzusehen sich lohnt. Sie begleitet die Reaktion von drei jungen norwegischen Mode-Bloggern auf ihrem Weg nach Kambodscha, um sich anzusehen, wer die Kleider macht, die sie so gerne kaufen und diskutieren.
Sie sind anfänglich schockiert und es ist ihnen nicht wohl in der Armut, aber dann begnügen sie sich mit der Meinung, dass es normal für Kambodschaner ist, und deshalb ist es in Ordnung und die Arbeiterinnen sind glücklich (nehmen die Kinder an). Wenigstens, so meinen sie, haben sie Arbeit.
Aber nachdem die Blogger mehr Zeit mit den Arbeiterinnen verbringen konnten, mit ihnen reden und nur einen kurzen Tag an ihrer Stelle verbrachten, ändern sich die Dinge dramatisch.
Hier weiterlesen …

Bildmanipulationen bei „Charlie Hebdo“ ?

Gepostet am Aktualisiert am

Die farbbasierte Bildfreistellung (engl. chroma keying) ist ein Verfahren in der Film- und Fernsehtechnik, das ermöglicht, Gegenstände oder Personen nachträglich vor einen Hintergrund zu setzen, der entweder eine reale Filmaufnahme (beispielsweise Landschaft) oder eine Computergrafik (beispielsweise Hintergrund bei Nachrichtensendungen) enthalten kann.

Die häufige Verwendung von blauem Hintergrund ist gemeinhin als Bluescreen-Technik (engl. bluescreen = „Blauschirm“) oder auch Blue-Box-Technik bekannt. Die ebenfalls häufige Verwendung von grüner Schlüsselfarbe wird entsprechend als Greenscreen-Technik oder Green-Box bezeichnet.
Quelle: wikipedia
.
Lesta’s Hebdo Hoax – Walking on Green Screen!

Veröffentlicht am 19.01.2015

In this video I point out a few things about the crowd at the Hebdo Hoax. I don’t know whether it is evidence of trickery or whether everything has a legitimate explanation. Watch the footage and let me know your thoughts.

If everything I point out is legitimate then I will remove this video. If you are able to explain the various things you see, please leave a comment.

Also note: these are just a few of the things I noticed. I noticed many more things but if I were to point them out the video would go for too long. I encourage everyone to download as much footage of the crowd as they can and examine it for themselves.

Thank you to everyone who has left constructive comments. Thank you to everyone who has subscribed. I will try to keep my videos on these topics but feel free to only watch the ones that interest you.

I group the videos I upload into playlists. Go and look at the playlists section to more easily find videos that interest you.

If you want to share the video with others, go ahead and do so.

Was ist die Matrix?

Gepostet am


Veröffentlicht am 30.01.2015

„Es ist die Gesamtheit der Kräfte und Mechanismen, die uns im geistigen Tiefschlaf halten wollen.“

Der Musiker Thomas „Tom Montalk“ Minderle, von http://www.montalk.net zeigt die fünf wichtigsten Komponenten des Matrix-Kontrollsystems auf, die sich jenseits der bloßen politischen, religiösen, militärischen oder medialen Verschwörung bewegen.

Wer sind die Architekten und Claqueure, die diesen Planeten in ein spirituelles Gefängnis verwandeln (wollen) und wo sind die Wurzeln?

Was betäubt die hypnotisierte Masse und wo ist der geistige Nährboden, der die erstickenden Bedingungen schafft, den parasitären Raubsystemen auch noch ihre Zustimmung zu erteilen?

Unkraut wächst immer so lange nach, bis wir nicht die Wurzeln beseitigt haben.

Im Rahmen der Geschäftswerdung der Welt, haben sich die sogenannten „Wertegemeinschaften“, „Demokratie[n]“ und die „Rechtssysteme“ zu einer ausgewachsenen Pathokratie, also zu einer Herrschaft von Kranken entwickelt. Selbst wenn man sich geneigt sieht, der „ungewöhnlichen Kritik“ von Thomas Minderle einen okkulten Ursprung zu unterstellen, oder den Inhalten generell nicht zustimmen möchte, so ist dieses Video durchaus bemerkenswert…
Deutsche Bearbeitung:

Stoffteddy (Radio MOPPI)
https://www.youtube.com/channel/UCC6x…

& Jan (yoice.net)
http://www.yoice.net/

Quellvideo: http://youtu.be/F7oVwGIAYeU