tiere

wake news – Wo sind die Tiere von Martin Deschler ?

Gepostet am Aktualisiert am

http://www.youtube.com/watch?v=_ZYyH4yZn_s

http://martindeschler.wordpress.com/

Alle fragen sich, wo sind die Tiere von Landwirt Martin Deschler?

martin deschler schafe 2

Seit der Wegnahme des Kalbes Mitte Dezember 2012 und dann bei dem Viehdiebstahl, der Plünderungsaktion durch das Landratsamt am 18./19.12.2012 wird Herrn Deschler sämtliche Auskunft über den Verbleib der Tiere vorenthalten – vorsätzlich so erscheint es uns!

Es gibt ja die dringende Vermutung, dass es bei der Viehwegnahme nicht primär um “Tierschutz” – Angelegenheiten ging, sondern, dass es sich um eine seit langer Hand geplante Aktion von “Mächtigen” im Hintergrund handelt, die den Landwirt Martin Deschler von seinem Grund und Boden verjagen wollen, der dringend für anderes gebraucht wird, vielleicht für das hunderte von Millionen – Euro – Projekt Lagune, die seine Flächen zur Realisierung benötigen?

Trotz ständiger Versuche die Verantwortlichen im Landratsamt Lörrach zu erreichen, hier im Video am 28.01.2013 mit mehrmaligen Versuchen, sind die Verantwortlichen nie zu sprechen, rufen auch nicht zurück!

Nun, in den im Video aufgenommenen Interview wird deutlich wie sehr sich die “Behörden” winden klare Aussagen und Informationen herauszugeben. Inzwischen sind offenbar schon Kripo und Staatsanwaltschaft in den Räumlichkeiten des Landratsamts Lörrach aktiv um dort einmal nach dem Rechten zu sehen.

Wir bleiben am Ball!

Hier sieht man, wie gut es den Tieren draußen ging:

martin deschler schafe 1

martin deschler schafe 3

Sepp Holzer achtet auch auf die Bedürfnisse der Tiere und läßt sie draußen leben. Mit Einfallsreichtum errichtete er Behausungen für Tieren, die sie nach Belieben nutzen können. (Bei den Temperaturen in Grenzach-Whylen war es aber wohl noch nicht nötig, daß die Tiere eine Schutzbehausung hatten.)

sepp holzer

behausung draußen

Den Kühen ging es bei Martin Deschler gut. Sie hatten ein dickes Winterfell, waren angepaßt an das Leben draußen. Fühlten sich dort bestimmt viel besser als in einem engen Stall. Das Gras war auch noch nahrhaft grün.

martin deschler kühe 1

Heu, das den Kühen gegeben wurde, mochten sie nicht so gern wie frisches Gras.

martin deschler kühe 2

Weitere Quelle:

Bewaffnete Uniformierte aus Lörrach – Überfall auf Landwirt – Wake News Radio/TV.wmv  http://www.youtube.com/watch?v=nWc6oWzVECo)

lagune-deschler-flc3a4chen

martin deschler schild

Werbeanzeigen