Reconquista Germania: So habe ich den Beitragsservice abgewimmelt

Gepostet am Aktualisiert am


Veröffentlicht am 17.03.2015
Seit die GEZ-Gebühr 2013 zum Rundfunkbeitrag verschärft wurde, versucht die Rundfunk-Mafia massiv, Bürger durch betrügerische Methoden und Nötigung in ein Vertragsverhältnis zu zwingen. Die eingetriebenen Mafiagelder werden dazu aufgewendet, Propaganda, Kriegshetze und die horrende Gehälter der System-Lackaffen zu finanzieren. Dies sind klare Kennzeichen einer (bösartigen) Diktatur – Der Rundfunkbeitrag ist daher abzulehnen.
Der Freundeskreis Heimat und Recht hat eine Vorreiterrolle eingenommen und alle relevanten Informationen zusammengetragen, um dem Bürger ein Mittel an die Hand zu geben, sich gegen diese Mafia wehren zu können. Auf diesen Informationen basierend habe ich der Mafia einen Brief (siehe unten) geschrieben, auf den hin keine weiteren Belästigungen folgten.

.

1

.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Reconquista Germania: So habe ich den Beitragsservice abgewimmelt

    Arkturus sagte:
    März 17, 2015 um 1:37 pm

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s