Beweis für Existenz eines Sprengstoffs zur Sprengung von WTC entdeckt ? – US-Patent von 1993

Gepostet am

Sensation: Deutscher entdeckt Anleitung für WTC-Sprengstoff als US-Patent von 1993
Durch Zufall, angeregt von einer Diskussion in „unserem“ Thread im Gulli-Forum, wie heiß wohl eine Thermit-Reaktion werden kann, hat der User „kangooo“ eine sensationelle Entdeckung im Netz gemacht: US-Patente, die nicht nur ein Behältnis beschreiben, mit dem Thermit-Sprengladungen gezündet werden können, ohne, dass etwas davon überbleibt („self-consuming“), nein auch einen vielschichtigen Nano-Sprengstoff, der von seinem Aufbau genau an das erinnert, was Harrit et al im WTC-Staub fanden.

Die rot-grauen Chips aus der Harrit-Studie sind anscheinend nur einzelne Schichten eines vielschichtigeren Stoffes, von denen meistens nur diese beiden Schichten übrig blieben.

Es gibt auch Chips mit weiteren Schichten: Einen Beweis dafür gibt es am Schluß der Harrit-Studie:
Hier weiterlesen …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s