Andreas Kalcker über Chlordioxid, Autismus und Parasiten u. a.

Gepostet am


Veröffentlicht am 28.02.2015

Spirit of Health Kongreß 2015: Es ist Zeit für Gesundheit

Dr. Andreas Ludwig Kalcker im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Auch nach vielen Jahrzehnten schulmedizinischer Forschung gibt es noch unzählige Krankheiten welche sich den schulmedizinischen Therapien widersetzen. Krankheiten wie Krebs, Malaria, Aids und viele andere sind auch heute noch mit einer hohen Sterblichkeitsrate verbunden. Das scheinbar unvermeidliche Ende wird meistens mit extrem kostenintensiven Medikamenten über eine längere Zeit hinausgezögert. Heilung ist oft nicht mehr möglich, für die Pharmaindustrie ist es dennoch ein Milliardengeschäft. Wäre es aus Sicht dieser Branche erwünscht, wenn es preiswerte Therapieansätze gäbe, welche eine deutlich bessere Heilungschance bieten würden?

Andreas Kalcker forscht seit vielen Jahren speziell im Bereich alternativer und preiswerter Therapieansätze mit deutlich verbesserten Heilungsaussichten für die Patienten. Es verwundert also nicht, daß er aus den Kreisen der Pharmaindustrie mit täglichen Anfeindungen und Verleumdungen zu kämpfen hat. Obwohl Dr. Andreas Kalcker seine Forschungen und Heilungserfolge mit Fakten und Beweisen untermauern kann, werden diese meist ignoriert. Mit den von ihm entwickelten Therapien läßt sich für die Pharmaindustrie eben nicht ausreichend Geld verdienen.

Ein Schwerpunkt seiner Forschung hat Andreas Kalcker auf die Heilung von Autismus gelegt, keine tödliche aber für Patienten und Angehörige sehr schwierige und komplexe Krankheit und Situation. Bei der Untersuchung der meist jungen Patienten stellte Andreas Kalcker den Befall durch eine spezielle Art von Darmparasiten fest, welche zu einer toxischen Belastung, insbesondere durch Ammoniak für den Körper führen. Eine mögliche Behandlungsmethode wäre die Therapie mit Chlordioxid, welche die Parasiten gezielt abtötet. Andreas Kalcker kann mit dieser Methode auf zahlreiche Heilungserfolge zurückblicken.

Im Gespräch mit Michael Vogt erläutert Andreas Kalcker die Ursachen vieler insbesondere parasitärer Erkrankungen und welche Möglichkeiten der Therapie es gibt. Und neben Autismus und Malaria kann er bei so weitverbreiteten Krankheitsbildern wie Diabetes, Mukoviszidose aber auch bei diversen Krebsarten auf erstaunliche Erfolge in der Therapie mit Chlordioxid (CDS) verweisen.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Andreas Kalcker über Chlordioxid, Autismus und Parasiten u. a.

    Arkturus sagte:
    März 3, 2015 um 12:33 am

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s