Gerhard Wisnewski – Zweifel daran, dass in der Ukraine überhaupt die MH 17 abgestürzt ist

Gepostet am Aktualisiert am

Wie man einen Flugzeugabsturz auch produzieren kann…

Veröffentlicht am 18.07.2014
Am 18. Juli 2014 stürzte Malaysian Airlines Flug MH 17 in der Ukraine ab. Angeblich von prorussischen Aufständischen abgeschossen. Beweise: keine. Hier nur ein BEISPIEL, wie leicht man Absturzbilder auch produzieren kann (ohne speziell diesen Absturz in Zweifel zu ziehen).
.
.
13.08.2014 | 06:22
Alexander

Die Wrackteile stammen NICHT von Boeing 777, zu klein ist die Motorturbine. Ausserdem sind die Wrackteile mit einer Hydraulikschere geschnitten. Die Fotos sind hier zu sehen: http://nnm.me/blogs/vstavay/eto-ne-boing-reysa-mn-17/ Der Text ist russisch. „Russisch lernen – wissen können lernen!“

Quelle

.

.

.
Mehr und detaillierte Infos dazu in diesem Buch von Gerhard Wisnewski
verheimlicht vertuscht vergessen: Was 2014 nicht in der Zeitung stand
.

Unbenannt

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s