Operation „paperclip“, Nazis in den USA – heute in Kiew

Gepostet am Aktualisiert am


Veröffentlicht am 31.01.2015
Das Weiße Haus und die Nazis: Von Hitler-Deutschland bis zum heutigen Kiew.
Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs beeilten die Vereinigten Staaten sich, die klügsten Köpfe der Nazis auf ihre Seite zu ziehen, damit diese sie bei Amerikas Streben nach Weltherrschaft unterstützten. Im Rahmen der so genannten Operation Paperclip wurden zahlreiche Forscher und Ingenieure aufgegriffen, die während des Kriegs für die Nazis gearbeitet hatten. Einige waren ein großes persönliches Risiko eingegangen und waren der Nazi-Herrschaft entflohen oder hatten es versucht. Wie sich herausstellte, spielten jedoch andere eine viel größere Rolle bei den Gräueltaten Nazi-Deutschlands. Sie setzten ihr düsteres Wirken in Geheimprogrammen für die amerikanische Central Intelligence Agency fort.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s