Stahl schmilzt — Ausweispapiere bleiben erhalten — Attentate und ihre Merkwürdigkeiten — Gerhard Wisnewski

Gepostet am

Anschlag von Paris: Im Labor der Polizei
Gerhard Wisnewski

Da haben sie ausnahmsweise mal recht, unsere Mainstream-Medien: Der Anschlag auf die französische Satirezeitschrift Charlie Hebdo ist der »11. September für die Pressefreiheit«, wie Spiegel Online schrieb. Und das ist – nach dem Attentat selbst – schon die zweite schlechte Nachricht. Denn der 11. September 2001 war schließlich im hohen Grade inszeniert …
Bei kopp-online weiterlesen …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s