Immer das gleiche bei den durch Pflichtabgaben finanzierten und damit quasi-staatlichen meinungsbildenden Anstalten

Gepostet am Aktualisiert am

Untitled-6-587x440

.

.
ARD: „Ich folge“ – Die Quellen des Lielischkies

Warum verbreiten Mainstream-Leute nur die Sichtweise des Imperiums? Wer gibt den Input?

In einer verunglückten Kopie des „RT Deutsch-Sarkasmus“ versucht z. B. die allmählich immer flacher werdende „heute show“ ihre Russophobie und Voreingenommenheit gegen die Linke, Montagsdemos oder Friedensbewegung wegzulachen, indem Welke und Kollegen regelmäßig behaupten, man würfe dem ZDF und ihnen persönlich vor, NATO-gesteuert zu sein.
Das ist eine im Mainstream häufig wiederholte kokette Schutz- und Scheinbehauptung. Niemand wirft all den Akteuren dort vor, von finsteren Mächten heimlich gesteuert zu sein.

Keine heimliche Steuerung
Die Problematik besteht darin, dass die „AnchormenInnen“ von heute ohne systemkonforme Ausrichtung ihre Posten und Verträge nicht erhalten hätten und/oder behalten würden. Die Redaktionen müssen darum gar nicht extra gesteuert werden. Einer Wetterfahne muß man den Wind nicht erst zeigen, sie richtet sich danach aus.
Erhellend, sich die tägliche „politisch-ideologische Eigenausrichtung“ (und eben nicht die nicht vorhandene Steuerung durch Washington, Fort Meade, Brüssel oder Berlin-Mitte) einmal anzuschauen.

Zu den von Bloggern, Forenkommentatoren und Publikum am häufigsten als Heuchler, Hetzer, Propagandisten kritisierten, ja der Lüge überführten Medienleuten gehört Udo Lielischkies. Letzte Woche versuchte er, dem positiven Effekt von Seipels Putin-Interview durch ein Kabinettstückchen mit dem Putschisten und Faschisten-Paten Poroschenko entgegenzutreten. Wes Geistes Kind ist dieser Mann?

Lie-Lischkies
Da verbreitet Lielischkies beispielsweise über Donezk/Ukraine am 2. November 2014 auf Twitter

In dem vom ARD-Mann verlinkten Bericht einer Pro-Putschisten-Quelle heißt es: „31.10.2014 Russland setzt die Verstärkung seiner Kräfte auf dem Territorium der Donezker und Luhansker Gebiete fort.“
Am 1. Dezember versucht er die Donezker und Lugansker Opfer von Poroschenkos Artillerie infrage zu stellen. Dazu zitiert er den „Interpreter“; ohne zu erwähnen, dass es ich dabei um eine US-amerikanische Chodorkowski-Postille handelt.

Und so geht es Woche für Woche. In TV und Netz.
Meine Leser schreiben mir fast täglich: „Wie können Journalisten so einseitig, feindselig (und ohne Skrupel, sich zu blamieren) agieren?“ Es lohnt sich den tatsächlichen, nachprüfbaren (auch von Udo L. nicht zu bestreitenden) Input anhand des Lielischkies mal näher anzusehen.
Wo ist der am offensichtlichsten? Auf Twitter. Dort steuert und erklärt jeder selbst:

„Ich folge….“
Lielischkies folgt zum einen den bei einem Russland-Korrespondenten zu erwarteten regionalen Regierungen und Agenturen. Doch es sind daneben auch die Anzahl antirussischer Medien und vor allem die Personen denen er bei Twitter folgt, die Aufschluss geben. Nämlich darüber, wessen persönlichen Ansichten für Udo L. instruktiv und maßgeblich sind. Dieser Personenkreis ist bei Lielischkies fast ausschließlich den Anti-Russland/Pro-NATO-Kreisen zuzuordnen. Eine Auswahl:

•Marieluise Beck, Grünen-Funktionärin, Chodorkowski-Freundin, Kriegspropagandistin, bekannt auch für ihre iranophoben Lügen, Hellseherin
•SpecGhost, NATO/Putschisten-account, Motto „Russia Invaded Ukraine“
•Anne Applebaum , USA/Polen „Einzige Hoffnung der Ukraine: Nationalismus“
•Jürg Vollmer , MH17- und Putin-Troll-Verschwörungstheoretiker
•The Interpreter, Chodorkowski-Postille aus USA
•IMR , Chodorkowski-Stiftung in USA
•Boris Reitschuster , Focus, beschwerte sich über Krone-Schmalz
•Ben Judah , „Politico“, mit dem polnischen Außenminister Sikorski Autor der geplatzten Lüge „Putin wollte Ukraine teilen“, bei Russia Today stand dann die Wahrheit, Sikorski ist verheiratet mit Anne Applebaum (s. o.)
•Carl Bildt, Bilderberger, US-Agent, Putschisten-Unterstützer, Verschwörungstheoretiker: „reguläre russische Truppen in der Ukraine“
•Joerg Eigendorf , Springer-Reporter, Wichtigtuer und Invasions-Halluzinist,
•Katrin Eigendorf, ZDF, verharmlost unter Wolfsangel „Asow“-Faschisten, MH17-Verschwörungstheoretikerin
•Tony White, NATO-PR für Ukraine
•Golineh Atai, Faschismus-Leugnung, Mitleid mit „Asow“,
•Dirk Emmerich, RTL
•Rolf-Dieter Krause, ARD, „Putin ist der Feind“, 5.200 fordern Konsequenzen
•Ina Ruck, ARD, bestreitet Putsch in der Ukraine
•Ulrich Adrian, ARD, bekommt von Poroschenko wohlige Gänsehaut
•The Economist, “Putin: Netz aus Lügen”
•Carnegie Endowment Globaler Think Tank, USA
•„Khodorkovsky Center“, Chodorkowskis Propaganda-Team
•Simon Shuster, in TIME Hetze gegen Putin, MH17-Verschwörungstheoretiker
•Garry Kasparov, Putin-Denunziant, Putschisten-Unterstützer, Saakaschwili-Freund, Applebaum-Promoter, Vorsitzender „HRF“ New York
•Daniel Brössler, halluziniert Waffenfluß aus Rußland, MH17-Verschwörungstheoretiker, BILD-Mitläufer, für Süddeutsche bei NATO und EU
•Shaun Walker, sah die Geister-Panzer in der Ostukraine
•Alexey Navalny (En), vom Westen als Chodorkowski II. aufgebaut.

Bildt: „… Politische Lösung? Wir wollen nicht .. äh… wissen nicht…“ (Professors Blog)

Ina Ruck bestreitet Putsch in Kiew

„Russische Panzer rollen in die Ukraine“
Auf den Twitter und Facebook-Seiten der oben Genannten finden sich peinliche Exempel dafür wie sie sich in einem Inzest gegenseitig beweihräuchern und zitieren.
So wie Brösslers NATO-Reinwaschung dann von Lielischkies zitiert wird. Brössler revanchiert sich mit Retweets von Lielischkies.

Die Seilschaften
Wie man hört befassen sich jetzt drei Universitäten mit der Forschung über „Unabhängigkeit der deutschen Medien“. Hoffentlich nicht nur solche „Experten“ wie der Prof. Neuberger, der versuchte Dr. Krügers Netzwerkanalyse zu widerlegen. Sicher wird es auch eine Untersuchung geben für die Bertelsmann großzügig Geld zur Verfügung stellt. Da gibt es bekannte Lobbyisten, wie den Maidan-Strippenzieher Brok. Hoffen wir das Beste.
Hallo Studenten, ein eineindeutiges Beispiel des einseitigen und hermetisch geschlossenen Netzwerkes findet ihr, wie wir oben zeigen, bei Twitter. Die Seilschaften der Ina Ruck, Golineh Atai (die den Aufruf der 60 zum Frieden miesmacht), Konrad Schuller, Tina Hassel, Birgit Virnich bestäuben sich ebenfalls auf interessante Weise gegenseitig. Ein Blick in die Twitter-TLs reicht.

Wer dann immer noch an unabhänge Presse und Sender glaubt, schaue sich noch die Liste der abgabenfinanzierten Journalisten in der Atlantik-Brücke an und deren Positionen. Dazu ein kurzer oder langer Blick in deren social media accounts und das Netzwerk tritt zutage. Die Erwartung einer unabhängigen, friedensorientierten Berichterstattung wird da Illusion. Eine hieb- und stichfeste Enthüllung des politisch-medialen Pro-NATO-Filzes dagegen zur realen Möglichkeit.

Mich macht es nicht mehr stutzig, dass sich unter einem Friedens-Appell von sehr unterschiedlichen Prominenten der zu Frieden mit Russland und neutraler Berichterstattung aufruft, keine Unterschrift von Verantwortungsträgern oder Korrespondenten der durch Pflichtabgaben finanzierten und damit quasi-staatlichen Anstalten findet.

_______________________________

Eine Bitte, liebe Leser. Wir wollen kein Geld, keine Spenden. Bitte voten Sie und geben Sie diesen Artikel auch auf Facebook weiter. Das kostet nichts, hat aber große Wirkung. Es erhöht die Leserzahl und unsere Reichweite immens. Das hilft uns allen. Danke. Die Verbreitung über Facebook erreicht – sehr erfolgreich – Menschen die sich bisher mit Politik nicht beschäftigt haben. Sie sind überrascht bis skeptisch und wollen uns – kognitiv dissonant – widerlegen. Das führt bei ihnen zur Beschäftigung mit der Materie. Ziel erreicht. Deshalb gibt es „Hinter der Fichte“ auf Facebook. Laufende Info auf Twitter @HBeyerl.
Quelle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s