Monat: November 2014

Staatlich finanzierter Terror – NSU – Verfassungsschutz ?

Gepostet am Aktualisiert am

NSU Files – Teaser

Veröffentlicht am 25.10.2014

Nach den Veröffentlichungen des „Arbeitskreis NSU“ haben sich offensichtlich nun weitere Kreise eingeschaltet! Kaum ein Thema erschüttert die Glaubwürdigkeit der Bundesrepublik Deutschland und der Bundesregierung, wie der Fall „NSU“! Ermittlungsbehörden und Geheimdienste scheinen so tief in diesem Fall verstickt zu sein, wie kaum ein anderer! Ist der Terror in der Bundesrepublik staatlich finanziert und gesteuert? Handelt es sich hierbei um politisch „gewollten“ Terrorismus? Vergleichbar mit Operation „Gladio“ und der RAF? Das Vorgehen der Ermittlungsbehörden erinnert stark an das Vorgehen der „Gestapo“ unter den Nationalsozialisten!

Leserbrief zur rechtlichen Lage der BRD | 13. Oktober 2014 | www.kla.tv

Gepostet am


Veröffentlicht am 31.10.2014

http://www.kla.tv/4357

WICHTIGER HINWEIS: Solange wir nicht gemäss der Interessen und Ideologien des Westens berichten, müssen wir jederzeit damit rechnen, dass YouTube weitere Vorwände sucht um uns zu sperren. Vernetzen Sie sich darum heute noch internetunabhängig! http://www.kla.tv/vernetzung

Sie wollen informiert bleiben, auch wenn der YouTube-Kanal von klagemauer.tv aufgrund weiterer Sperrmassnahmen nicht mehr existiert? Dann verpassen Sie keine Neuigkeiten: http://www.kla.tv/news

Sehr geehrte Damen und Herren, ich heisse Sie ganz herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe von Kla.TV, Heute aus dem Studio Koblenz mit einem Leserbrief von Herrn Riedl aus Nuernberg, zur rechtlichen Lage der BRD, den ich Ihnen jetzt gerne vorlesen moechte: Noch immer halten viele Deutsche die „Bundesrepublik Deutschland“ (BRD) für einen souveränen Staat. Dabei hätten die Enthüllungen des Ex-CIA-Agenten Edward Snowden über die Machenschaften der US-Dienste jedem denkfähigen Menschen längst die Augen öffnen müssen. Ich fasse einmal die wichtigsten Hinweise zur rechtlichen Lage der BRD zusammen. Dr. Wolfgang Schäuble erklärte 2010 als amtierender Innenminister: „Wir sind in Deutschland seit dem 8.5.1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen“, und Gregor Gysi 2013 im Bundestag: „Ich muss Ihnen mal ganz ernsthaft sagen, dass das Besatzungsstatut noch immer gilt“. Schon 1949 hatte Prof. Carlo Schmid, der „Vater“ des Grundgesetzes, im parlamenta- rischen Rat die Bundesrepublik Deutschland als „Organisation einer Modalität der Fremdherr- schaft“, also schlicht als Fremdherrschaft, bezeichnet. Tatsächlich hat die „Bundesrepublik Deutschland“ als staatsähnliche Selbstverwaltung von den Alliierten den Auftrag, das Deutsche Reich zu verwalten. Durch den Notenwechsel vom 27./28.9.1990 dürfen die Alliierten in den Wirt- schaftskreislauf eingreifen. Ist die BRD demnach die Macht, die in fremdem Auftrag das Deut- sche Reich verwaltet? Dies ist ein unhaltbarer Zustand, der, wenn er anhält, das Deutsche Volk ins Verderben reißen wird. Auf Grund dieser und vieler weiterer Fakten erhebt sich selbstverständ- lich die Frage, ob die BRD ein Staat ohne Legitimation ist, bzw. ob die von der BRD erlassenen Gesetze und die von den Gerichten gefällten Urteile überhaupt rechtsgültig sind? Sehr geehrte Damen und Herren, dazu noch ein Zitat von Hans Herbert von Arnim, Professor fuer oeffentliches Recht und Verwaltungslehre in Speyer „Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er niemals zugestimmt hat, er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat, er ist frei, Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie üppig zu versorgen – mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er niemals befragt wurde. Insgesamt sind Staat und Politik in einem Zustand, von dem nur noch Berufsoptimisten oder Heuchler behaupten können, er sei aus dem Willen der Bürger hervorgegangen.“ Hans Herbert von Arnim, Professor für öffentliches Recht u. Verwaltungslehre in Speyer Sehr geehrte Damen und Herren, fuer die Weiterverbreitung dieser Sendung vielen Dank. Bis morgen auf Kla.TV.

von hr.
Quellen/Links: Heinrich Riedl, Tuchergartenstr. 12, 90409 Nürnberg, den 30.7.2014

Quellen/Links:
Heinrich Riedl, Tuchergartenstr. 12, 90409 Nürnberg, den 30.7.2014

Kai Sackmann in der größten Auwald-Landschaft am Oberrhein, Taubergießen

Gepostet am

Sacki-Survival 44 – Im Taubergießen

Veröffentlicht am 01.11.2014

Ich mache einen Packraft-Trip durch das Gewässernetz des Naturschutzgebietes Taubergießen. Meine Tour führt mich von Rheinhausen bis nach Wittenweiler, mitten durch die größte Auwald-Landschaft am Oberrhein.

Einstieg: westlich von Rheinhausen-Oberhausen (N 48° 13′ 59“, E 07° 41′ 27“)
Ausstieg: Am südwestlichen Ortsrand von Wittenweier ( N 48° 19′ 39“, E 07° 45′ 06“)

Im Dickicht der Spendenindustrie (Video)

Gepostet am

PRAVDA TV - Live The Rebellion

titelbild

Ob gegen den Hunger in der Welt oder für den Schutz von Umwelt und gequälten Tieren – in großem Stil werden jedes Jahr Spender mit ausgeklügelten Kampagnen und teuren Bettelbriefen überflutet. Doch wie viel von den Spendengeldern erreicht die Bedürftigen und wer verdient am riesigen Spendenmarkt? Weder in Deutschland noch in Frankreich existieren wirkungsvolle Kontrollorgane, die sich um den Spendenfluss international operierender Hilfsorganisationen kümmern. Der Themenabend wirft einen kritischen Blick hinter die Kulissen der Spendenindustrie.

Rund 6,5 Milliarden Euro spenden Deutsche und Franzosen pro Jahr für einen guten Zweck. Eine ganze Industrie, die emotionale Spendenaufrufe verschickt, Hilfs-organisationen, Spendenwerber, Adresshändler – sie alle wollen ihr Stück von diesem riesigen Spendenkuchen.

Stefan Loipfinger, Autor des Buches „Die Spendenmafia“ und scharfer Kritiker der Branche, beobachtet gemeinnützige Organisationen und kommt zu dem Schluss: „Die breite Öffentlichkeit weiß nicht, dass ein Großteil des Geldes im Endeffekt häufig für den professionellen Werber verwendet wird.“

Und diese…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.450 weitere Wörter

Teile und herrsche: Links und rechts (Video)

Gepostet am

PRAVDA TV - Live The Rebellion

teile-und-herrsche-links-und-rechts

Das ewige Schubladendenken macht die Welt vielleicht einfacher und aufgeräumter, aber wirklich weitergebracht hat es uns in den letzten Jahrzehnten nicht.

Dieses Video soll ein kleiner Denkanstoß sein, aus den Schubladen der Vorfahren auszubrechen und die bunte Vielfalt des Lebens zu entdecken, denn die Welt besteht aus mehr als nur schwarz oder rot, links oder rechts, Freund oder Feind.

Zur Einstimmung ein paar Worte von dem Schriftsteller Kurt Tucholsky aus dem Jahre 1920:

Rechts und Links

Rechts sind Bäume, links sind Bäume,
und dazwischen Zwischenräume.
In der Mitte fließt ein Bach!
Ach!

Rechts hat man die Industriellen,
welche eine Presse wellen,
eine, die den Abonnenten
nationale fette Enten
täglich aufzubinden hat.
Und so fällt denn Blatt auf Blatt
in die Hände von Kartellen
unsrer Großindustriellen.
Und man schiebt sich dies und jenes,
weils bequem is und gemeen is.

Und die Aktie kommandiert —
die Verwaltung salutiert.
Helfferich ruft Weh und…

Ursprünglichen Post anzeigen 212 weitere Wörter