Monat: November 2014

Christoph Hörstel – Salafisten in Deutschland

Gepostet am Aktualisiert am

@HoGeSa: Woher kommen die Salafisten in Deutschland?

Veröffentlicht am 03.11.2014
BfV-BND-BKA-Lügen & Terrormanagement !
Vor kurzem hat der Verfassungsschutz einen neuen Bericht über die Aktivitäten der Extremisten, insbesondere Salafisten, in Deutschland veröffentlicht, in dem der Präsident dieser Behörde vor steigender Zahl der Extremisten gewarnt hat. Unsere Politik ist überall multikriminell durchsetzt, es gibt nur noch saubere Flecken, die rasch schrumpfen.
BITTE WEITER LESEN: http://wp.me/p57zEW-7b
Christoph Hörstel am 01.11.14
.

Weisheit waltet durch Nichttun. Je mehr Verwaltung und Verbote, umso mehr Gewalt und Armut. Je mehr Gewalt und Waffen, umso mehr Unruhe und Widerstand. Je mehr Schlauheit und Berechnung, umso mehr Verschlagenheit und Rückschläge. Je mehr Verordnungen, umso mehr Feinde der Ordnung. Laotse (6.Jhr. v.u.Z.), chinesischer Philosoph

Werbeanzeigen

Der Wildkrautgarten im RFH-Interview

Gepostet am


Veröffentlicht am 09.08.2014
http://www.wildkrautgarten.de: Auf Wildkrautgarten.de werfe ich regelmäßig einen genaueren Blick auf die meist unscheinbaren und von manchem sogar herzlich gehassten Pflanzen, die als Unkraut verkannt in unseren Gärten oder auf Wiesen darauf warten, von uns endlich wieder entdeckt zu werden.

Bei einem meiner ersten „Offline-Auftritte“ mit einem Kräuterstand entstand ein dieser Film des Regionalfernsehens Harz. Darin werden auch einige meiner Lieblingspflanzen, nämlich der Gundermann, das Gänsefingerkraut, das kleinblütige Weidenröschen und die Weberkarde, vorgestellt.

Mehr Wissenswertes über Essbare Pflanzen, Heilkräuter, Wildpflanzen-Rezepte und Spannendes aus der Natur gibt es http://www.wildkrautgarten.de.

Gemeinde Neuhaus: Steht auf für den Weltfrieden !

Gepostet am


Veröffentlicht am 20.09.2014
Dein Weg zum Weltfrieden.
Weitere Infos auf: http://workupload.com/file/gExuCxwY

quer-denken.tv: Lügen mit System und das Instrument der manipulierten Statistik

Gepostet am


Veröffentlicht am 02.11.2014

David Bilger im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. In nahezu allen Lebensbereichen ist uns der Begriff „Ursache und Wirkung“ bekannt. Was sicherlich in vielen Bereichen zutreffend ist, wird in der Medizin oft mißgedeutet. Oftmals werden hier Symptome zur Ursache erklärt und damit die tatsächlichen Ursachen fehlgedeutet.

Aber nicht nur dies läuft in unserem Gesundheitssystem falsch, sondern insbesondere auch die Arbeit mit Statistiken, welche nur allzu gern dafür genutzt werden um bestimmte Dinge zu „beweisen“. Jeder Statistiker weiß um die Möglichkeit, mit beliebigen Statistiken gleichzeitig Dinge zu beweisen und sie zu widerlegen. So könnte man zum Beispiel statistisch darlegen, daß das Fahren eines Volkswagen Golf zu einem überhöhten Risiko der Bildung von Brustkrebs führt, da dieses Automodell statistisch am häufigsten von Brustkrebspatienten gefahren wird.

Dieser statistische Trick ist sicherlich für jedermann durchschaubar, schließlich ist es statistisch auch die meist gefahrene Automarke. Nicht jede Statistik zur Manipulation läßt sich allerdings derart leicht durchschauen. Um Erkenntnisse zu gewinnen, ist die Statistik also nur bedingt geeignet. Fast schon kriminell wird es hingegen dann, wenn man mit manipulativen Methoden der Statistik beispielsweise die Wirksamkeit von Behandlungen oder pharmakologischen Produkten nachweisen möchte und oftmals sehr erfolgreich damit ist.

So wird z.B. anhand von Statistiken auch auf die „großartigen“ Erfolge der Chemotherapie bei Krebsbehandlungen hingewiesen. Sicherlich führt auch die Chemotherapie in vielen Fällen zum Erfolg, verschwiegen wird aber die Anzahl der Todesopfer welche durch die starken Nebenwirkungen einer solchen Therapie zu beklagen sind. Ebenso wird man kaum Statistiken über erfolgreiche alternative und sanftere Behandlungsmethoden finden, welche zu einem Heilungserfolg führen. Studien und Statistiken werden in der Mehrzahl zu sehr teuren und margenreichen Therapien angefertigt, meist schon mit einem vorgegebenen Ergebnis.

David Bilger ist Herausgeber und Chefredakteur des NEUZEIT-Magazins, welches dieses und andere Themen kritisch begleitet und alternative Ansätze aufzeigt. Im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt nennt David Bilger ganz andere als die uns immer wieder präsentierten Ursachen der Entstehung von Krebs und anderen Krankheiten. Die Bekämpfung von Symptomen wie sie meist ausschließlich in der Schuldmedizin stattfindet, wird viele Krankheiten nicht heilen können ohne ebenfalls den Ursachen auf den Grund zu gehen. Beschäftigt man sich tatsächlich mit diesen Ursachen und erkennt die Probleme, dann lassen sich Krankheiten oftmals auch auf wesentlich einfachere und günstige Weise heilen. Hierbei sollten auch die Selbstheilungskräfte des Körpers nicht unterschätzt werden, welche meist deutlich effektiver und schonender als Pharmaprodukte sind.

Publikationen:
NeuZeit Sonderausgabe – Lösungen für eine lebenswerte Zukunft
NeuZeit Magazin – Wir zeigen Alternativen

Download als pdf:
David Bilger, Ursache oder Symptom? Von abergläubischen Systemen in der Medizin. Wie einfach wir uns täuschen lassen!

Websites:
http://www.die-neuzeit.org
http://www.WegeindieFreiheitKongress.de

Prof. Senf über den Terrorstaat USA und US-Vasallen BRD und EU

Gepostet am Aktualisiert am


Veröffentlicht am 02.11.2014

Der Wirtschaftsexperte und emeritierter Professor Bernd Senf über die Diktatur des globalen US-Imperiums und seine Vasallen BRD und andere EU-Staaten.
.
.
.
Die Welt als Schachbrett – die kühle Strategie der USA

Veröffentlicht am 29.10.2014

Vor wenigen Tagen wurde in der Ukraine gewählt und, so wie es aussieht, bleibt politisch alles beim Alten. Wirtschaftlich aber könnte zumindest das Assoziierungsabkommen mit der EU Veränderung in das Land bringen. Welche das sein könnten und welche Rolle die US-Geopolitik dabei spielt, fragt Marcel Joppa für die STIMME RUSSLANDS den Wirtschaftsexperten und emeritierten Professor Bernd Senf. In umfassender Präzision beschreibt Senf dabei die geopolitischen Interessen der USA, die für ihn einem globalen Schachspiel gleichen.

Ewald Stadler – Die Freimaurerei in Österreich, eine kleine Einführung

Gepostet am


Veröffentlicht am 02.11.2013

Ein Vortrag von Ewald Stadler über die Rolle der Freimaurerei generell und in Österreich, vor allem aus der Sicht der Katholischen Kirche; auch für Nicht-Katholiken höchst interessant;
Endlich einmal weder edle Selbstdarstellung der Freimaurer, noch Obskures wie bei van Helsing.