Werner Altnickel im Interview zu den bundesweiten Mahnwachen

Gepostet am


Veröffentlicht am 06.08.2014

Die Montagsmahnwachen finden mittlerweile nicht nur in Deutschland sondern auch in Österreich und der Schweiz an insgesamt über einhundertzwanzig Plätzen statt. Der Mainstream hingegen diskriminiert die Teilnehmer oder erklärt die Bewegung gar für tot, wie es erst kürzlich n-tv in ihrem Bericht über die deutschlandweite Mahnwache getan hat. Im Beitrag „Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?“ hieß es unter anderem: „Ihre erste bundesweite Aktion in Berlin sollte ein großer Schritt für die „Mahnwachen für den Frieden“ sein. 8000 Leute sollten kommen. Doch der Aufmarsch der Systemgegner ist einfach zu schräg, um Massen zu mobilisieren.“ ExtremNews sprach jetzt mit Werner Altnickel, der als Redner an der ersten bundesweiten Mahnwache in Berlin teilgenommen hat, über seine Eindrücke vor Ort und wie er die montäglichen Mahnwachen erlebt.

Den ausführlichen Textbeitrag zur Meldung gibt es auf: http://www.extremnews.com/berichte/ve…

2 Gedanken zu „Werner Altnickel im Interview zu den bundesweiten Mahnwachen

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG sagte:
    August 7, 2014 um 4:37 pm
    haunebu7 sagte:
    August 7, 2014 um 5:14 pm

    Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s