„Einer für alle, alle für einen“ – Oliver Janich – WM-Mahnwache 19.Juli

Gepostet am


Veröffentlicht am 22.07.2014
Als Oliver Janich das erste mal darüber las, was die Systempresse über die Montagsdemos schreibt, wusste er sofort, dass ist eine echte Bürgerbewegung! Sobald die Systemmedien beginnen unobjektiv zu berichten und auf etwas herumzuhacken, dann ist dieses Zielobjekt gefährlich für das System. Ganz nach dem alten Konzept, erst ignorieren sie Dich, dann bekämpfen sie Dich, haben die Mahnwachen diese zwei ersten Stufen überstanden. Das nächste Ziel wird es sein die Bewegung zu spalten, dies muss jedem bewusst sein und dies darf nicht zugelassen werden! Insbesondere wenn die Zensur der Meinungsfreiheit jetzt schon bei den Mahnwachen Einzug gehalten hat.

Oliver Janich weißt in seiner Rede daraufhin, dass Regierungen weltweit lügen, ausnahmslos und zu jeder Zeit. Die Konsequenz kann daher nur sein, alle Regierungen abzuschaffen. Schon in der Schule wird uns verkauft, dass dann ein totales Chaos über uns hereinbrechen würde, doch ist das wirklich so?

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s