Kahlschlag: Behörde fällt geschützte Bäume | quer vom BR

Gepostet am


Veröffentlicht am 31.01.2014
Spaziergänger in Mühldorf am Inn trauten ihren Augen nicht: Wo sich bisher nur ein schmaler Gehweg durch den dichten Auenwald befand, liegt nun ein breite Schneise — schützenswerte Bäume, die im Weg standen, wurden einfach gefällt. Hier war das Wasserwirtschaftsamt am Werk, hatte nicht bedacht, dass für eine solche Fällaktion eigentlich eine artenschutzrechtliche Prüfung hätte vorliegen müssen. Haben einige Mitarbeiter übereifrig ihre Motorsägen zum Einsatz gebracht? Oder hatte der Kahlschlag vielleicht andere Gründe? Mehr auf http://quer.de/blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s