Zimmer heizen für 10 Cent am Tag

Gepostet am Aktualisiert am

https://h0rusfalke.files.wordpress.com/2013/12/72cfc-1461257_10202215477295834_787231043_n.jpg

Die Heizkosten steigen jedes Jahr – Schluss damit! Hier seht ihr wie man ein Zimmer mit 3 Teelichtern und 2 Blumentöpfen aufheizen kann.
Im Winter ist es oftmals sehr kalt und die Heizung läuft im Dauerbetrieb auf Hochtouren. Gerade bei Gasöfen im Raum kommt die warme Luft meistens nicht am Boden an und kalte Füße sind vorprogrammiert. Doch dies kann man ändern mit der Heizung aus Blumentöpfen.

https://h0rusfalke.files.wordpress.com/2013/12/e4cb5-20130220_115549.jpg

https://h0rusfalke.files.wordpress.com/2013/12/55df8-20130220_120702.jpg
Dies ist günstig, schnell selbst gebaut und wird mit Teelichtern oder alternativ mit einer Glühbirne betrieben.

https://h0rusfalke.files.wordpress.com/2013/12/63cca-20130217_142442.jpg

Was du dazu brauchst:

  • 3 Blumentöpfe verschiedener Größe mit Loch
  • 1 Stahlschraube
  • 6 Unterlegscheiben
  • 1 Mutter als Abschluss
  • mehrere Muttern als Platzhalter
Nach folgender Anordnung baust du nun alles zusammen und schon ist deine Heizung fertig.
https://h0rusfalke.files.wordpress.com/2013/12/68dc2-20130217_142718.jpg
Jetzt benötigst du noch ein paar Teelichter, eines zum brennen und 2-3 weitere als Stütze für die Töpfe. Durch den Luftspalt bekommt die Kerze genügend Sauerstoff zum brennen und die Hitze die sie generiert wird in dem Stahl und den Tontöpfen gespeichert und langsam an die Umgebung abgegeben.
Tipps & Tricks:
  • Die Kosten belaufen sich auf ca. 5 €.
  • Als Betriebskosten fallen noch die Kosten für die Teelichter an.
  • Tuning zur Duftheizung, reibe die Töpfe mit einem Duftöl ein.
  • Vergiss nicht die Kerze zu löschen wenn du gehst.
https://h0rusfalke.files.wordpress.com/2013/12/d1873-article-2492549-194aa29200000578-315_634x447.jpg
https://h0rusfalke.files.wordpress.com/2013/12/a814d-awarmradk-h0422009reswebhi.jpg

https://h0rusfalke.files.wordpress.com/2013/12/d2950-kh025cutout_2009reswebhi.jpg

Candle Powered Air Heater – DIY Radiant Space Heater – flower pot heater – Easy DIY

Veröffentlicht am 01.09.2013
Candle Powered Heater DIY Space Heater. Clay/Terracotta pots absorb the thermal energy of the candles and convert it into radiant space heat. Reaches temperatures of 160F to 180F. Heater stays hot for hours. use caution, the inner chamber can reach 500F. heats a small area very effectively. uses 1 to 3 candles or more. could also use small alcohol lamps instead of the candles. of note: heater works by trapping and concentrating the heat that would normally just rise to the ceiling and quickly dissipate in the surrounding air. once pots have warmed up they stay hot for hours. I built both 2 and 3 pot heaters. the 2 pot heater seems much more effective (if you are using large thick pots). if the pots are smaller then 3 pots may be better.

Advertisements

2 Gedanken zu „Zimmer heizen für 10 Cent am Tag

    neuland sagte:
    Dezember 12, 2013 um 1:19 pm

    Hallo Ihr,
    gestern Abend habe ich dieses Schöne Projekt das erste mal gesehen und es ist wirklich eine tolle Idee. Und hier mein Geistesblitz von gestern Nacht um die wärme Abstrahlung/Verteilung zu Optimierern:
    Um den äußersten Topf herum lässt man eine Art Darius-Rotor laufen welcher durch eine Peltier Zelle am laufen gehalten wird. Damit wird die um den Topf herum erhitze Luft nicht nur durch ihre eigen Dynamik befördert sonder aktiv im Raum verteilt.

    Wenn IRGENTJEMAND zeit hat das mal aus zu probieren würde ich mich freuen davon zu erfahren. 😉

    Michael Wellstein sagte:
    Oktober 12, 2017 um 7:51 am

    Habe das mal probiert weil es mich gereizt hat. Also erstens kostet das ganze zehn Euro. Ok das war es mir wert, dann habe ich es ausprobiert. Die Oberfläche wird angenehm warm und fühlt sich wie bei einem Kachelofen an. Ist ja auch ein ähnliches Prinzip, aber damit heizen kann mAn nicht. Man kann in der Nähe der Konstruktion zwar eine angenehme Wärme verspüren und die Raumtemperatur bleibt eine Zeitlang konstant, aber heizen oder gar aufheizen kann man damit nicht. Das ganze habe ich bei achtzehn Grad Außentemperatur im Wintergarten mit zwölf Quadratmeter getestet und wir waren zu viert, was alleine schon ca. 350 Watt Heizleistung durch die anwesenden Personen entspricht. Die gemessene Temperatur ist in einer Stunde von 21.7 Grad(durch Heizkörper vorbeizt) auf 22 Grad gestiegen, was eher den anwesenden Personen zugeschrieben werden kann. Das ganze ist ein netter Gag und wie gesagt es Strahl eine angenehme Wärme in direkter Nähe aus, aber heizen kann man damit nicht. Ich hoffe der Kommentar verdeutlicht ein klein wenig die Realität, ich niemand die Hoffnung nehmen, aber man sollte das Ganze nicht zu euphorisch betrachten. Wie gesagt es strahlt eine angenehme Wärme aus aber viel mehr auch nicht. Wie war das nochmal? Die zugeführte Energie kann ja nicht kleiner als die abgegebene Energie sein, ansonsten stellt man die Physik auf den Kopf.
    Nette Bastelei mit hohem Aufmerksamkeitsfaktor und schön anzusehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s