Ein Pharmakologe über die schädlichen Wirkungen von Impfungen

Gepostet am Aktualisiert am

Impfungen sind gut – für die Krankheitsindustrie!
erschienen bei STOP ESM – Danke an Valentin

Er will sich nicht den Mund verbieten lassen. Thomas Bauer, der Inhaber der Klosterapotheke in Freising nimmt kein Blatt vor den Mund und berichtet frei heraus, was er von Schutzimpfungen hält.

Als gelernter Pharmakologe weiß er nicht nur um die gefährlichen Zusatzstoffe in Impfpräparaten, sondern auch, wie erfolglos derartige Schutzimpfungen tatsächlich sind. Die geimpften Kinder seiner Kundschaft, so weiß er zu berichten, sind deutlich anfälliger für Alltagserkrankungen als ungeimpfte Kinder. Nicht selten werden sie von eben jenen Krankheiten heimgesucht, gegen die sie dank ihrer Schutzimpfung eigentlich immun sein müssten. Er hatte dies bereits am eigenen Leib erfahren müssen. Und auch, was passiert, wenn man sich als Apotheker mit impfkritischem Wissen an die Öffentlichkeit wendet.”

Quelle:

http://julius-hensel.com/2013/05/impfungen-sind-gut-fur-die-krankheitsindustrie/

Bill Gates und das sozialverträgliche Frühableben, Teil 2
Publiziert am 5. Mai 2013 von Tobias
Während einer TED-Konferenz im Februar gab Gates an, dass Impfstoffe dazu benutzt würden, die Weltbevölkerung und CO2-Emissionen zu reduzieren. Anmerkend, dass die globale Bevölkerungszahl sich 9 Milliarden Menschen nähert, sagte Gates:

“Wenn wir einen guten Job machen, was Impfstoffe, Gesundheitsfürsorge und Unterstützung bei Schwangerschaft und Fortpflanzungseingriffe [i.e. Abtreibung, d.Ü.] angeht, könnten wir diese Zahl um vielleicht 10 oder 15% reduzieren.”

Quelle:

http://sommers-sonntag.de/?p=4339

Politiker fürs Volk | 05.05.13 | klagemauer.tv

Veröffentlicht am 05.05.2013
Ein Kreistagsabgeordneter aus Nordrhein-Westfalen setzt sich aktiv für die Volksabstimmung in Deutschland ein. Nach einer S&G-Infoveranstaltung im März 2013 zum Thema „Impfzwang“, stellte er kurzerhand eine offizielle Anfrage an den Landrat des Rhein-Sieg-Kreises. Eine seiner sieben Fragen lautete: „Welche Zusatzstoffe sind in den von Ihnen im Impfkalender, Tabelle 1.1, aufgeführten Standardimpfungen für Säuglinge und Kleinkinder bis zwei Jahren enthalten? Auch Formaldehyd und Quecksilber? Listen Sie die Zusatzstoffe bitte auf.“ Worauf der Landrat in seinem offiziellen Schreiben antwortete: „…eine Liste aller Hilfsstoffe in zugelassenen Impfstoffen liegt dem Gesundheitsamt nicht vor.“ Diese höchst dramatische Antwort musste übrigens zur Info an alle anderen im Kreistag vertretenen Parteien (CDU, SPD, Grüne …) geschickt und im offiziellen Protokoll des Landrates aufgenommen werden. In diesem Stil konfrontierte besagter Kreistagsabgeordneter den Landtag bereits mit Themen wie „Gefahr durch Chemotherapie,“ „Diabetes ist heilbar,“ „Gefahren durch die Pharmalobby“ u.v.m. und regt so seit Jahren Politiker zum Denken an. Dieser Politiker sieht die S&G als wichtiges Medium an, um die Bevölkerung umfassend zu informieren, denn bei einem einseitig informierten Volk bringt auch die von ihm geforderte Volksabstimmung nichts. Wir brauchen mehr Politiker, die ihre eigentliche Aufgabe erfüllen und selbst bei umstrittenen Themen für die wahren Bedürfnisse der Bevölkerung und für gesunde Werte eintreten.

 

impfen

 

943577_475470862526579_1272329023_n

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s