KenFM im Gespräch mit Christoph Hörstel über Zypern

Gepostet am Aktualisiert am

KenFM im Gespräch mit Christoph Hörstel. Zypern. Es geht um GAS !

Veröffentlicht am 20.03.2013
Stell dir vor, Du und Deine Gang sind dabei, spät in der Nacht eine Luxus-Limousine zu stehlen, wollt losfahren, und dabei löst sich scheppernd eine Radkappe. Jetzt ist die gesamte Nachbarschaft wach.
Dieses Bild passt auf das, was wir gerade in Zypern erleben. Die Politik verkauft uns über die „embeddeten“ Medien, es ginge um ein 10-15 Milliarden Rettungspaket, das Zypern bräuchte, um nicht in die Pleite zu rutschen. Dabei müsse man eben auch mal beim Kleinsparer zugreifen.

Hinter den Kulissen, sprich vor der Küste Zyperns, geht es in Wahrheit um gigantische Gasvorkommen, die alle Welt haben will. Gas für die nächsten 100 Jahre. Die US-Firma Noble bemüht sich schon lange um die Erschliessung dieser Gasfelder. Nur liegt Zypern direkt vor der Haustür Russlands. Zypern ist seit langem eine Steueroase für Russen. Hier werden Milliarden aus Russland gebunkert, gewaschen und Re-Investiert. Z.B. in die Erschliessung von Bodenschätzen. Zypern in die Pleite zu treiben ist ein taktischer Zug, um billig an Infrastruktur zu kommen. Wenn ein Land gezwungen ist, z.B. große Hafenanlagen zu Spottpreisen zu „privatisieren“, wird das Geschäft mit dem Gas erst richtig fett. Es kann aber nur einer in die Röhre schauen.
Russland will sich vor der eigenen Haustür nicht das Geschäft durch einen US Konzern wegschnappen lassen.
Interessenten für das Gas vor Zypern sind schon lange die Türkei, der Libanon und Israel. Es geht um die Kontrolle von elementaren Rohstoffen. Das Zugreifen auf Privatkonten des Kleinsparers auf Zypern muss man als Panne verstehen. Die scheppernde Radkappe. Die Politik wird versuchen, wieder den Deckel auf den Topf zu bekommen. Die Medien spielen mit. Es geht in Zypern nicht um die lächerlichen Peanuts der Privatkonten.

PS: Russland ist in Syrien präsent. Wenn Syrien fällt, fällt der russische Marinestützpunkt Tartus.
Um die Schwarzmeerflotte auch in Zukunft zu schützen, z.B vor der NATO, müsste Ersatz her.

Zypern liegt schräg gegenüber. Geopolitik.

http://www.kenfm.de/wordpress/unterst…
http://www.facebook.com/KenFM.de
http://www.kenfm.de/
https://twitter.com/kenfmberlin

164269_360049807448308_1108416697_n

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s