Brandrede von Louis Farrakhan

Gepostet am

„Ihr seid alle Sklaven und Ihr liebt es!“

Veröffentlicht am 01.03.2013
http://www.jungle-drum.de/2013/03/01/…

Im Jahr 2011 hielt Louis Farrakhan, der Führer der Afro- amerikanischen Bewegung, eine Rede vor Vertretern führender US- Medien. Nein, keine Rede, vielmer eine Brandrede, denn er nutzte sie, um seinen Rezipienten gehörig den Kopf zu waschen. Treffsicher schlägt er in dieser Rede eine retorische Brücke zwischen Meinungsmanipulation und dem Betrug am amerikanischen Volk durch Massenmedien, die nicht mehr die Wahrheit sagen.

Dabei hält Louis Farrakhan den Vertreten der Massenmedien das Offensichtliche vor Augen, dass Sie nicht nur moderne Sklaven sind, sondern dass sie Sklavendasein auch noch lieben.

Medien die nicht frei darin sind, die Wahrheit zu publizieren, weil sie zu dicht am politischen Establishment und zu abhängig von ihren Geldgebern sind, zerstören und zersetzen jede Form der Demokratie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s