Monat: Februar 2013

David Icke: Pharmaindustrie

Gepostet am Aktualisiert am

David Icke Newsletter Preview
DEATH BY DOCTORS …

THE SHOCKING FIGURES

pillenmann

I haven´t been to a doctor for aeons because I prefer to be healed than be made still sicker. My great mate, Mike Lambert, at the Shen Clinic on the Isle of Wight, keeps me healthy and he is constantly picking up the pieces after people have been damaged by doctors and Big Pharma medicine.

It is no mystery why, in the light of all the evidence, that the number one killer in the United States is the treatment. Add together all the doctor errors, drug-reaction fatalities, deadly infections picked up in hospitals etc., and you find that doctors and treatment by mainstream sources is the leading cause of death ahead of heart disease and cancer. An investigation by the respected online Consumer Reports said:

Infections, surgical mistakes, and other medical harm contributes to the deaths of 180,000 hospital patients a year, according to projections based on a 2010 report from the Department of Health and Human Services. Another 1.4 million are seriously hurt by their hospital care. And those figures apply only to Medicare patients. What happens to other people is less clear because most hospital errors go unreported and hospitals report on only a fraction of things that can go wrong.

There is an epidemic of health-care harm, says Rosemary Gibson, a patient-safety advocate and author. More than 2.25 million Americans will probably die from medical harm in this decade, she says. That´s like wiping out the entire populations of North Dakota, Rhode Island, and Vermont. It´s a man-made disaster.

… Hospitals haven´t given safety the attention it deserves, says Peter Pronovost, M.D., senior vice president for patient safety and quality at Johns Hopkins Medicine in Baltimore. Nor has the government, he says. Medical harm is probably one of the three leading causes of death in the US, but the government doesn´t adequately track it as it does deaths from automobiles, plane crashes, and cancer. It´s appalling.

[In den USA ist der Schaden durch das medizinische System wahrscheinlich eine der drei Haupttodesursachen. Aber die Regierung geht dem nicht so nach wie sie es bei dem Tod durch Kraftfahrzeuge, Flugzeugabstürze und Krebs macht.]

Governments don´t track it because they are controlled by the same forces that own Big Pharma. So, a deep breath here: Deaths caused by different aspects of the treatment are right up there as the leading cause of death in America and yet most hospital errors go unreported and hospitals report on only a fraction of things that can go wrong. Shit, what must the real figure be then?

Death by doctor must on that basis be way ahead of anything else contributing to people departing this world. It will be the same in other countries, too, because they are all dominated by Western medicine which is often nothing more than a fast-track to the cemetery. But then it must be this way because pharmaceutical medicine is treating a body that it does not understand (although those in the shadows do and they are doing this on purpose) .

Studies have also revealed that adverse drug reactions are under-reported by as much as 85 to 94 per cent and let nobody kid themselves that very many deaths caused by drugs and incompetence are not given a fraudulent cause to cover up what happened. On one level the body is an electrochemical organism and this can be devastated by pharmaceutical drugs and radiation treatment.

[Auf einer Ebene ist der Körper ein elektrochemischer Organismus. Dieser kann durch Pharmaerzeugnisse und Bestrahlung zerstört werden.]

schäden pharma

 

Studie entlarvt Chemotherapie als Schwindel – Tumor wächst nach Chemo schneller!

Werbeanzeigen

osho über pflanzliche Ernährung

Gepostet am Aktualisiert am

essenaesthetik

Der Mensch sollte natürlicherweise Vegetarier sein, denn sein ganzer Körper ist für vegetarische Nahrung gemacht.

Auch die Wissenschaftler geben zu, dass der Mensch entsprechend der Struktur seines Körpers kein Fleischesser sein sollte. Der Mensch stammt von den Affen ab, und die Affen sind Vegetarier – strenge Vegetarier. Wenn Darwin recht hat, dann sollte der Mensch also Vegetarier sein.

Es gibt heute Methoden, um festzustellen, ob eine bestimmte Tierart zu den Pflanzen- oder Fleischfressern gehört: Es hängt vom Darm, von der Länge des Darmtraktes, ab. Fleischfressende Tiere haben einen sehr kurzen Darm. Tiger und Löwen haben einen sehr kurzen Darm, weil Fleisch vorverdaute Nahrung ist. Es bedarf keines langen Darms, um es zu verdauen. Die Arbeit des Verdauens hat das Tier schon geleistet. Und jetzt esst ihr das Fleisch dieses Tieres. Es ist schon einmal verdaut worden, deshalb ist kein langer Darm nötig. Der Darm des Menschen ist einer der längsten. Das bedeutet, dass der Mensch ein Pflanzenfresser ist. Ein langer Verdauungsweg ist nötig, und eine große Menge Kot muss ausgeschieden werden.

Wenn der Mensch, der also kein Fleischfresser ist, trotzdem immer Fleisch isst, wird der Körper stark belastet. Im Osten ist diese Tatsache von allen großen Meditierern – Buddha, Mahavira… – betont worden. Dabei geht es gar nicht um die Idee der Gewaltlosigkeit – die ist sekundär -, sondern darum: Wenn du wirklich tief in Meditation gehen willst, muss der Körper gewichtslos, natürlich und im Flug sein. Der Körper muss unbeschwert sein. Aber der Körper eines Menschen, der Fleisch zu sich nimmt, ist sehr stark belastet.

Beobachte einmal, was geschieht, wenn du Fleisch isst. Wenn du ein Tier tötest, was passiert mit dem Tier, wenn es getötet wird? Natürlich will kein Lebewesen getötet werden. Das Leben will sich selbst erhalten; das Tier stirbt nicht freiwillig. Wenn jemand dich tötet, wirst du nicht bereitwillig sterben. Wenn ein Löwe sich auf dich stürzt und dich tötet, was wird in deinem Bewusstsein vor sich gehen? Dasselbe passiert mit dem Löwen, wenn du ihn tötest: Furcht, Qual, Agonie, Todesangst, Wut, Schmerz, Aggression, Trauer – all dies passiert mit dem Tier. Im ganzen Körper breiten sich Gewalt, Schrecken und Entsetzen aus. Der ganze Körper wird überschwemmt von Toxinen und Giftstoffen. Sämtliche Drüsen setzen Gifte frei, denn das Tier leistet großen Widerstand gegen das Sterben. Und dann nimmst du dieses Fleisch zu dir – dieses Fleisch enthält alle Gifte, die das Tier freigesetzt hat. Die ganze Energie ist vergiftet, und dann werden diese Gifte von deinem Körper aufgenommen.

Und das Fleisch, das du isst, gehörte zum Körper eines Tieres und hatte dort einen ganz bestimmten Zweck. Eine bestimmte Art von Bewusstheit war im Körper des Tieres vorhanden. Du aber bist auf einer höheren Bewusstseinsstufe, und wenn du das Fleisch des Tieres isst, geht dein Körper auf die tiefere Ebene, auf die niedrigere Stufe des Tieres. Dadurch entsteht eine Kluft zwischen deinem Bewusstsein und deinem Körper, und daraus resultieren Spannung und Unruhe.

Man sollte die Dinge essen, die natürlich sind – natürlich für den Menschen. Obst, Nüsse, Gemüse – iss davon so viel, wie du kannst. Und das Schöne daran ist, dass, du nicht mehr davon essen kannst, als du brauchst. Alles, was natürlich ist, gibt dir immer eine Befriedigung, weil es deinen Körper satt macht, weil es dich sättigt. Es macht dich zufrieden. Das, was unnatürlich ist, gibt dir nie dieses Gefühl von Zufriedenheit. Du kannst ein Eis nach dem andern essen – du fühlst dich nie richtig satt. Im Gegenteil, je mehr du davon isst, desto mehr möchtest du essen. Es nährt dich nicht, dein Verstand wird nur ausgetrickst. Du isst es nur, weil es gut schmeckt, und nicht, weil dein Körper es braucht. Die Zunge hat die Kontrolle übernommen.

Die Zunge sollte nicht die Kontrolle haben. Sie hat keine Ahnung vom Magen; sie hat keine Ahnung vom restlichen Körper. Die Zunge hat eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen: die Nahrung zu schmecken. Von Natur muss die Zunge beurteilen, welches Essen für deinen Körper geeignet und welches Essen für deinen Körper nicht geeignet ist. Sie ist einfach ein Wächter an der Tür; sie ist nicht der Herr im Haus. Wenn jedoch der Türwächter zum Hausherrn wird, dann geht alles durcheinander.

Die Werbung weiß heute sehr gut, wie man Zunge und Nase täuschen kann – und sie weiß, dass dies nicht die Herren sind. Vielleicht ist euch gar nicht bewusst, wie viel Lebensmittelforschung auf dieser Welt betrieben wird. Man hat herausgefunden, wenn man dir Nase und Augen zuhält und dir eine Zwiebel zu essen gibt, dann kannst du nicht sagen, was du isst. Mit zugehaltener Nase kannst du eine Zwiebel nicht von einem Apfel unterscheiden, weil der Geschmack zur Hälfte vom Geruchssinn kommt. Er wird von der Nase mitbestimmt, und zur Hälfte wird er von der Zunge bestimmt. Und diese beiden haben die Kontrolle übernommen. Heute weiß man: Ob Eiskrem nahrhaft ist oder nicht, spielt keine Rolle. Man kann ein Aroma zusetzen, man kann bestimmte chemische Stoffe zusetzen, die zwar die Zunge befriedigen, aber vom Körper nicht benötigt werden. Die Menschen sind verwirrt – verwirrter als die Kühe. Man kann eine Kuh nicht überreden, ein Eis zu essen. Versucht es mal!

Natürliche Ernährung – und mit natürlich meine ich das, was euer Körper braucht … Ein Tiger hat andere Bedürfnisse; er muss sehr aggressiv sein. Wenn du das Fleisch eines Tigers isst, wirst du aggressiv, aber wie wird sich deine Aggressivität Ausdruck verschaffen? Du lebst in der menschlichen Gesellschaft und nicht im Dschungel. Du wirst die Aggressionen unterdrücken müssen. Damit beginnt ein Teufelskreis.

Was geschieht, wenn du die Aggression unterdrückst? Wenn du dich wütend und aggressiv fühlst, wird eine bestimmte vergiftete Energie freigesetzt, denn das Gift versetzt dich erst in die Lage, dass du wirklich gewalttätig werden und jemanden töten kannst. Die Energie geht in deine Hände, in deine Zähne – das sind die beiden Körperteile, wo Tiere ihre Aggression ausdrücken. Aber auch der Mensch gehört dem Tierreich an.

faust

Wenn du wütend bist, wird Energie frei – sie gelangt in die Hände, in die Zähne, in den Kiefer -, aber du lebst in der menschlichen Gesellschaft, und dort ist es nicht immer von Vorteil, wenn man wütend wird. Du lebst in einer zivilisierten Welt; du kannst dich nicht wie ein Tier verhalten. Wenn du dich wie ein Tier verhältst, wirst du einen zu hohen Preis dafür zahlen müssen – und du bist nicht bereit, soviel dafür zu bezahlen. Was wirst du also tun? Du wirst die Wut in deiner Hand und in deinen Zähnen unterdrücken; du wirst weiter ein falsches Lächeln lächeln, und in deinen Zähnen wird sich die Wut weiter anstauen.

Selten bekomme ich Leute mit einem natürlichen Kiefer zu Gesicht. Er ist nicht natürlich, sondern blockiert und steif, weil soviel Wut darin steckt. Wenn man den Kiefer einer Person presst, kann die Wut frei werden. Auch die Hände werden mit der Zeit hässlich; sie verlieren ihre Anmut, ihre Flexibilität, weil dort zu viel Wut unterdrückt wird. Wer mit Tiefenmassage arbeitet, macht die Erfahrung, dass Leute, denen man die Hände tief berührt und massiert, oft anfangen, wütend zu werden – ohne Grund. Du massierst jemanden, und plötzlich steigt Wut in ihm auf. Du presst seinen Kiefer, und wieder spürt die Person Wut hochkommen. Die Leute tragen viel angestaute Wut mit sich herum. Das sind die Verunreinigungen des Körpers. Sie müssen ausgeschieden werden. Wenn du sie nicht ausscheidest, wird der Körper schwer bleiben.

Aus: Yoga – The Alpha and Omega

 
 
„Ich habe mir die Essgewohnheiten auf der ganzen Welt angeschaut und habe den Eindruck, daß es nichts auf der Welt gibt, was nicht irgendwo von irgendjemandem gegessen wird.“
 
„Es gibt nichts was nicht gegessen wird. und es gibt nichts was nicht auch verdammt wird.“
 
„Es geht darum, dass du das Tier tötest – nur um zu essen. Wo so gute vegetarische Nahrung erhältlich ist ? Wenn vegetarische Kost nicht erhältlich ist, ist das was anderes. aber sie ist erhältlich.“
 
„Wenn der Mensch Tiere tötet, ist es ein Spiel.
Wenn Tiere es irgendwie schaffen, Menschen zu töten, dann ist das eine Katastrophe !
 
„Die Tiere sind unsere Geschwister, weil der Mensch von ihnen abstammt. Sie gehören zur Familie. Einen Menschen zu töten bedeutet nur ein entwickeltes Tier zu töten und umgekehrt tötet man im Tier jemanden, der noch nicht so weit entwickelt, aber schon unterwegs ist. Die Tiere entwickeln sich zu Menschen und Menschen waren einmal Tiere.“
 
„Verstehe dich selbst nur als Menschen. wenn du ein wenig Intelligenz hast, sieh dich selbst nur als gewöhnlichen Menschen und wenn deine Intelligenz etwas weiter reicht, wirst du sogar das Wort Mensch fallen lassen. Du wirst von dir selbst nur als SEIN denken. Und das Sein umfaßt alles – die Bäume und die Berge und die Flüsse und die Sterne und die Vögel und die Säugetiere.“
 
Aus: osho – Essen und Ästhetik – Gedanken zur Ernährung und bewusstem Leben
 
 
 
Einfach an den Zähnen ist auch zu erkennen, welche Nahrung für wen natürlicherweise geeignet ist.
 
affe zähne
 
zähne mensch
 
katze zähne
 
tiger zähne
 
 
 

wake news – Wo sind die Tiere von Martin Deschler ?

Gepostet am Aktualisiert am

http://www.youtube.com/watch?v=_ZYyH4yZn_s

http://martindeschler.wordpress.com/

Alle fragen sich, wo sind die Tiere von Landwirt Martin Deschler?

martin deschler schafe 2

Seit der Wegnahme des Kalbes Mitte Dezember 2012 und dann bei dem Viehdiebstahl, der Plünderungsaktion durch das Landratsamt am 18./19.12.2012 wird Herrn Deschler sämtliche Auskunft über den Verbleib der Tiere vorenthalten – vorsätzlich so erscheint es uns!

Es gibt ja die dringende Vermutung, dass es bei der Viehwegnahme nicht primär um “Tierschutz” – Angelegenheiten ging, sondern, dass es sich um eine seit langer Hand geplante Aktion von “Mächtigen” im Hintergrund handelt, die den Landwirt Martin Deschler von seinem Grund und Boden verjagen wollen, der dringend für anderes gebraucht wird, vielleicht für das hunderte von Millionen – Euro – Projekt Lagune, die seine Flächen zur Realisierung benötigen?

Trotz ständiger Versuche die Verantwortlichen im Landratsamt Lörrach zu erreichen, hier im Video am 28.01.2013 mit mehrmaligen Versuchen, sind die Verantwortlichen nie zu sprechen, rufen auch nicht zurück!

Nun, in den im Video aufgenommenen Interview wird deutlich wie sehr sich die “Behörden” winden klare Aussagen und Informationen herauszugeben. Inzwischen sind offenbar schon Kripo und Staatsanwaltschaft in den Räumlichkeiten des Landratsamts Lörrach aktiv um dort einmal nach dem Rechten zu sehen.

Wir bleiben am Ball!

Hier sieht man, wie gut es den Tieren draußen ging:

martin deschler schafe 1

martin deschler schafe 3

Sepp Holzer achtet auch auf die Bedürfnisse der Tiere und läßt sie draußen leben. Mit Einfallsreichtum errichtete er Behausungen für Tieren, die sie nach Belieben nutzen können. (Bei den Temperaturen in Grenzach-Whylen war es aber wohl noch nicht nötig, daß die Tiere eine Schutzbehausung hatten.)

sepp holzer

behausung draußen

Den Kühen ging es bei Martin Deschler gut. Sie hatten ein dickes Winterfell, waren angepaßt an das Leben draußen. Fühlten sich dort bestimmt viel besser als in einem engen Stall. Das Gras war auch noch nahrhaft grün.

martin deschler kühe 1

Heu, das den Kühen gegeben wurde, mochten sie nicht so gern wie frisches Gras.

martin deschler kühe 2

Weitere Quelle:

Bewaffnete Uniformierte aus Lörrach – Überfall auf Landwirt – Wake News Radio/TV.wmv  http://www.youtube.com/watch?v=nWc6oWzVECo)

lagune-deschler-flc3a4chen

martin deschler schild

Mündige Menschen nicht gewollt ?

Gepostet am

Homeschooling verboten! | 31.01.13 | klagemauer.tv