… Solarenergie soll auch nicht kritisiert werden

Gepostet am Aktualisiert am

Wie der Solarkritiker mit Geheimakte und Psychiatrisierungen mundtot gemacht wird ! (BR, 06.09.10)

TV-Sendung aus BR-„Geld & Leben“ vom 06.09.2010. Die Parallelen zum Fall von Gustl Mollath (http://www.gustl-for-help.de) dürfte jeder erkennen. Was im Fall Mollath die Schwarzgelder sind, ist im Fall des Solarkritikers der 60%-Schwindel der Solarwirtschaft. Der Solarkritiker musste im November 2012 Deutschland fluchtartig verlassen, um nicht auch Opfer von politisch-motivierten Psychiatrie-Missbrauch zu werden.

Mehr auf http://www.solarkritik.de

Der obige TV-Bericht vom 06.09.2010 von Günter Ederer enthält einige Detail-Fehler, aber der TV-Bericht bringt in der Sache das betreffende Thema trotdzem ganz gut auf den Punkt.
Denn der TV-Bericht thematisiert nicht den Urteilsfehler des OLG Hamm vom 04.07.2001 auf Basis der falschen Werbeanzeige. Das im TV-Bericht erwähnte Urteil des OLG Hamm vom 04.07.2001 basiert auf der falschen Werbeanzeige, eine Werbeanzeige, die NICHT zum Solarkaufvertrag geführt hatte. Das wichtige, sehr wichtige Detail verschweigt leider der TV-Bericht von Günter Ederer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s