9-11 Arbeitest du in einem Hochhaus? Dann nichts wie raus!

Gepostet am Aktualisiert am

Alles Schall und Rauch: Arbeitest du in einem Hochhaus? Dann nichts wie raus!http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2008/08/arbeitest-du-in-einem-hochhaus-dann.html#ixzz25zkJIpcT

Donnerstag, 28. August 2008 , von Freeman um 00:05

Achtung, arbeitest du in einem grossen Bürogebäude? Wenn ja, dann musst du unbedingt über diesen unglaublichen Irrtum in allen Bauvorschriften und Brandschutzmassnahmen wissen, welche die Ursache für einen kompletten Zusammensturz eines Hochhauses sein kann.

Laut der neuesten Studie der NIST (National Institute of Standards and Technologie) über den Grund für den Einsturz von World Trade Center 7 am 11. September 2001, gibt es ein neues physikalisches Phänomen, welches bisher völlig unbekannt war, nämlich die thermische Ausdehnung. Laut NIST ist das WTC7 Hochhaus deshalb perfekt, symmetrisch und in Fallgeschwindigkeit zusammengestürzt, weil sich durch das brennende Büroinventar ein Stahlträger ausgedehnt hat.

Damit sind alle Bauvorschriften und Brandschutzmassnahmen die bisher galten völlig überholt, denn laut NIST kann ein einfaches Feuer in einem Stockwerk ein Hochhaus zum kompletten Einsturz bringen. Nach dreijähriger Studie wird der Zusammenbruch von WTC7 so erklärt.

Wie kamen sie zu diesem Ergebnis? In dem sie die Stahlträger des eingestürzten Gebäudes mikroskopisch genau untersuchten? Oder in dem sie diese einem Stresstest unterzogen haben? Nein, natürlich nicht, denn es standen ihnen keine Stahlträger mehr aus dem Schutthaufen zur Verfügung. Diese sind alle so schnell wie möglich nach dem 11. September nach China verschifft worden.

Ja haben sie dann die Konstruktion im Massstab neue aufgebaut und einem Feuertest unterzogen, um den Brand in echt nachzuvollziehen, um damit die Ursache des Einsturzes zu finden? Nein, natürlich nicht, dass wäre viel zu teuer und aufwendig. Schliesslich kann man den Steuerzahler nicht zumuten, dass so eine Untersuchung über die Ereignisse von 9/11 viel Geld kostet.

NIST ist einen viel besseren Weg gegangen um die Ursache zu finden. Sie haben einfach eine Computersimulation gemacht. So läuft das heute. Vergesst die Realität, mit einer künstlichen Animation auf dem Bildschirm kann man alles wunschgemäss hinbiegen .. ich meine darstellen.

Sie haben einfach eine Obduktion ohne die Leiche gemacht.

Jawohl, das ist die moderne Methode. Vergesst doch eure alte Denke. Um die Todesursache von WTC7 herauszufinden benötigt man doch nicht den Korpus Delicti selber, da wird einfach am Computer herumgespielt, ich meine herumgedoktord und schon kennt man den Grund für den Kollaps.

Thermische Expansion ist der Grund, ist doch logisch und verständlich.

Der Injinör Dr. Shyam Sunder der NIST, der sein Studium am Indian Institute of Technology in Delhi absolvierte, wo es sehr viele Wolkenkratzer übrigens gibt, hat es für uns doofen erklärt. Genau wie man einen Dosendeckel unter warmes Wasser hält um ein Gurkenglas zu öffnen, damit der Deckel sich dehnt und dann leichter aufgeht, hat sich auch ein Stahlträger durch die brennenden Akten ausgedehnt. Dann fiel dieser herunter und lies einfach Träger Nummer 79 stehen, bis dieser keine Lust mehr hatte und dann zusammenbrach.

Die anderen 80 Träger haben dann aus Solidarität auch beschlossen nicht mehr das Gebäude zu halten, und so stürzte das ganze Hochhaus auf einen Schlag senkrecht in nur 6 Sekunden in sich zusammen.

Deswegen, wenn du in einem Hochhaus arbeitest, oder sogar darin wohnst, und es bricht ein Feuer aus, dann musst du sofort raus, denn es wird nach kurzer Zeit komplett zusammenstürzen. Haben wir ja an den beiden WTC Türmen auch gesehen, nach nur 50 Minuten, peng waren sie pulverisiert. Das wussten wir alle bisher gar nicht. Wir Idioten dachten so was geht nur mit einer gezielten Sprengung.

Eine revolutionäre Erkenntnis, welche die Hochbauindustrie auf den Kopf stellt.

Rechnet damit, dass alle Versicherungsprämien deswegen stark steigen werden. Die Versicherungen müssen nach diesem erstaunlichen Resultat der NIST sofort reagieren, denn wenn ein einfaches Feuer ein Hochhaus zum Einstürzen bringt, dann kann das ja jeden Tag irgendwo passieren und sehr teuer für die Versicherungen werden.

Alle Hochhäuser der Welt müssen sofort evakuiert werden, denn die bisherigen Brandvorschriften sind durch die Ergebnisse der NIST nicht mehr gültig. Die Gefahr durch ein simples Bürofeuer ist viel zu gross. Alle Gebäude müssen sofort mit neuen Feuerschutz versehen werden, das kostet Milliarden.

Ausserdem ist jetzt die Abrissindustrie völlig am Ende. Hoffentlich habt ihr keine Aktien dort investiert, die sind komplett überflüssig. Denn laut NIST muss man nur ein Feuer im Gebäude anzünden und schon bricht es perfekt und senkrecht, ohne die Nachbargebäude zu beschädigen, in sich zusammen. Sieht man ja an den Videos von WTC7.

Wieso noch teuere Sprengexperten engagieren, die wochenlang alles studieren, wo man im Gebäude die Dynamitstangen genau platzieren muss. Das ist alles nicht mehr nötig. Spart man sehr viel Geld und Zeit. Kann man ja selber machen. Benötigt wird nur ein Feuerzeug um zu zünden und schon lieg das Hochhaus in Trümmern am Boden. Die Abrissexperten sind ab jetzt alle arbeitslos, werden nicht mehr gebraucht.

Also, denkt dran, Feuer bringt Hochhäuser zum Einsturz. So einfach ist das. Das vor dem 11. September 2001 und danach viele Hochhäuser gebrannt haben, sogar 20 Stunden lang, und NICHT zusammenstürzten, spielt überhaupt keine Rolle. Glaubst du deinen lügenden Augen oder den Exberden der US-Regierung? Na also. Was die NIST sagt stimmt und jeder der das anzeifelt ist ein verdammter Verschwörungsspinner.

Unwissenheit ist Stärke

Ist es nicht interessant, dass alle Versicherungen und Baubehörden die Schlussfolgerung der NIST komplett ignorieren und niemand sich einen Dreck kümmert was die sagen. Offensichtlich wissen alle, was die NIST sagt stimmt nicht, Hochhäuser brechen nicht durch Feuer zusammen, niemals, sonst hätten sie ja schon längst die Konsequenzen daraus ziehen müssen!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s